Watch Dogs: Videos: Grafikvergleich (PS4, Xbox One), PC-Fassung auf "Ultra" und Fahrt quer durch Chicago - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Ubisoft Montréal
Publisher: Ubisoft
Release:
27.05.2014
27.05.2014
27.05.2014
27.05.2014
kein Termin
20.11.2014
27.05.2014
Vorschau: Watch Dogs
 
 
Test: Watch Dogs
73
Vorschau: Watch Dogs
 
 
Test: Watch Dogs
73
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Watch Dogs
 
 
Test: Watch Dogs
73

Leserwertung: 56% [9]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Watch Dogs
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Watch Dogs - Videos: Grafikvergleich (PS4, Xbox One) und Fahrt quer durch Chicago

Watch Dogs (Action) von Ubisoft
Watch Dogs (Action) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
In der nächsten Woche wird Watch Dogs (27. Mai 2014) für PC, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 sowie PlayStation 4 erscheinen und in der Zwischenzeit taucht immer mehr Videomaterial aus dem Spiel auf - darunter auch Grafikvergleiche zwischen der PS4-Fassung (Auflösung: 900p) und Xbox-One-Variante (Auflösung: 792p).

Vergleich: Xbox One vs. PS4




PC-Version auf Ultra


Das nachfolgende Video zeigt darüber hinaus eine Fahrt quer durch das virtuelle Chicago (Aufnahme stammt wohl von der PlayStation 4).


Quelle: Polygon, PS Access

Kommentare

Landungsbrücken schrieb am
Ich finde, es sieht stimmig aus :)
Vor allem die Innenstadt wirkt beeindruckend groß. Nicht unbedingt von der Fläche, eher von der dichten Masse der Hochhäuser.
Schwache Bodentexturen fallen mir vielleicht in den ersten Minuten auf. Aber irgendwann gewöhnt man sich halt daran. Und schwach sind die bei WatchDogs ja nun wirklich nicht.
CryTharsis schrieb am
DextersKomplize hat geschrieben:Leute, ich kann nur sagen, spielt das scheiß Spiel selber oder hört auf von iwelchen Bildern Rückschlüsse auf die Einstellungsmöglichkeiten zu ziehen.
Das Spiel sieht um WELTEN beschissener aus auf Niedrig, das ist ein Riesenunterschied zu Normal, High oder gar Ultra. Vor allem auch die ganzen anderen Grafikoptionen. Wenn alles aus ist, sieht es aus wie ein PS3 Spiel aus der Anfangszeit. Detailarm, fast keine Beleuchtung, null Reflektion ... allein die Jacke von Aiden, fast nur noch braun grauer Matsch, kaum Details.
Also selber angucken und selber Meinung bilden. Watch Dogs sieht ehrlich gesagt ziemlich gut aus, wenn alles auf max ist ... sogar selbst, wenn nicht alles auf max ist.

Ich denke man sollte da nichts schön reden, denn dass was Ubi auf dem PC abgeliefert haben ist in technischer Hinsicht ein schlechter Witz. Die Unterschiede zwischen den niedrigsten und den höchsten Einstellungen sind nicht der Rede wert. Und ja: ich habe mir selbst ein Bild gemacht. Wie bereits ein anderes User schrieb: es sind lediglich ein paar Laternen die den Unterschied machen. :lol:
http://www.youtube.com/watch?v=yuEUKPZg9xg
gargaros schrieb am
lucas1983 hat geschrieben:http://www.directupload.net/file/d/3634 ... 96_jpg.htm
hier mal ein Bild der PS4 Version die ich gestern gemacht habe.
lg
8O Die Bodentexturen sind ja mal ein schlechter Scherz. Dass ist maximal GTA V PS3-Qualität. Auch das Gebäue links hat ziemlich bescheidene Texturen. Also tagsüber scheint Watch Dogs tatsächlich kaum "Next-Gen"-Grafik zu liefern. Also wenn mir jemand das Bild hinhalten und dann fragen würde "PS3-Spiel oder?", würde ich mit "Ja" antworten. Naja, immerhin flimmert es nicht so extrem wie GTA V.
WeAllLoVeChaos schrieb am
Sethsirs hat geschrieben:
DextersKomplize hat geschrieben:Leute, ich kann nur sagen, spielt das scheiß Spiel selber oder hört auf von iwelchen Bildern Rückschlüsse auf die Einstellungsmöglichkeiten zu ziehen.
Man ließt sowas so oft, aber dennoch bleibt es immer gleich abstrus. Man darf sich also nur eine Meinung über etwas bilden, wenn man schon investiert hat und bereits "verloren" hat? Tut mir leid, aber das ist einfach bescheuert, der Grund warum es Lets Plays, Reviews, Testberichte, etc. gibt ist eben genau damit man sich bereits ohne zu Kaufen informieren kann und sich so auch ein gutes Bild machen kann.
Wenn man sich jeden "Schund" erst kaufen müsste um ihn berechtigterweise als solchen zu erkennen und bezeichnen zu dürfen, dass wäre eine Tolle Welt wo sich die Hersteller dann gar nicht mehr um irgendetwas kümmern müssten ...
(nicht falsch verstehen, dass war nicht auf Watch Dogs bezogen)
Aber ich muss mir natürlich Watch Dogs nicht selbst kaufen um zu erkennen ob es das hält, was es verspicht und ob es ein Spiel für mich ist, dass würde ja den kompletten Sinn von Reviews ad absurdum führen.
Deiner Logik nach, darf man sich dann wohl auch keine Meinung zu Außenpolitischen Themen erlauben ohne selbst dortgewesen zu sein?
Es gibt auch gute Videotheken, welche das Spiel mit Sicherheit auch führen. Sofern du nicht zum PC Lager gehörst, sollte ein Anspielen kein Problem sein.
Let's Plays und Reviews sind ein zweischneidiges Schwert, da sie dich auch ganz bewusst in eine bestimmte Meinung lenken können. Die Bild macht so was ja ganz gerne...
Sofern deine Let's Plays unkommentiert sind, kannst du dir zumindest durch ein Video einen groben Ersteindruck schaffen. Die letztendliche Qualität erfährst du im Grunde nur beim selber Hand anlegen...
Für mich sind Videos, Bilder usw nur Appetitanreger
schrieb am

Facebook

Google+