Sacrilegium: Survival-Horror vom Two Worlds-Team - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Reality Pump
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Sacrilegium: Survival-Horror vom Two Worlds-Team

Nach der Earth-Reihe und den Two Worlds-Spielen hat man bei Reality Pump mal wieder Lust auf etwas Neues verspürt: Pünktlich zur E3 kündigte die Topware-Tochter Sacrilegium an.

Man wolle frischen Wind in das Survival-Horror-Genre bringen und in allen Bereichen neue Maßstäbe setzen, wird da mutig versprochen.

"Erzählt wird die Geschichte von Alex, einer 20-jährigen Kalifornierin, smart, freundlich und unabhängig. Die Studentin ist sich auch Ihrer atemberaubenden Schönheit bewusst, ohne diese jedoch auszunutzen. Sie hält sich regelmäßig mit Kampfsporttraining fit, diese Martial-Arts-Fähigkeiten werden ihr in "Sacrilegium" sehr zu Hilfe kommen. Alex ist auch sehr abenteuerlustig und gerät im Lauf der Geschichte in einen Strudel der Ereignisse, der sie und ihre Freunde hinab in eine Welt jenseits der bekannten Realität zieht."

Dabei darf man allerlei Ortschaften erkunden und wird San Francisco und Transsylvanien einen Besuch abstatten. Als technischer Unterbau kommt die hauseigene GRACE 2-Engine zum Einsatz, deren Vorgänger bei Two Worlds II verwendet wurde. Gar bescheiden heißt es da:

"Es ist aber keine Übertreibung, zu sagen, dass die Ergebnisse der GRACE 2 Engine den Betrachter regelrecht "umhauen werden. Es freut uns sehr, dass es uns gelungen ist, die GRACE 2-Engine so weiterzuentwickeln, dass wir Modelle und Landschaften darstellen können, die Fotos im Vergleich zur Spielegrafik wie Kohlezeichnungen wirken lassen."

Ein paar erste Impressionen gibt es auf der offiziellen Webseite zu besichtigen. Ein angepeilter Releasezeitraum wurde nicht genannt. Sacrilegium wird für Windows, MacOS, Xbox 360 und PS3 entwickelt.


Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

SakuyaKira89 schrieb am
crewmate hat geschrieben:
SakuyaKira89 hat geschrieben:Klingt interessant! Vielleicht kann mich das ja ein bisschen über Resident Evil 6 hinwegtrösten. Obwohl ich das auch the last of us zutraue!
Nicht wirklich.
Bild
Pack dir "A Machine for Pigs" auf den Schirm. :wink:
Amnesia ist mir nicht unbekannt. Habs auch durch, aber bei mir wollte der Funke nicht wirklich überspringen. Vor allen Dingen, weil es das nur auf dem PC gibt. Auf Konsole schön auf dem Sofa mit Pad, hätte Amnesia mich überzeugt, aber auf dem PC ist einfach nicht so mein Ding. Ausserdem gefällt mir die Egoperspektive nicht bei Horrorspielen. Am liebsten mag ich die starre Kamera aus Resi 1-3 CVX und oder Silent Hill 1-3!
Außerdem finde ich bisher, dass Project Zero 1-3 bzw. Fatal Frame, richtig gute Spiele waren, die ich mir auch gerne mal in einer HD Version auf den Konsolen antun würde!
crewmate schrieb am
SakuyaKira89 hat geschrieben:Klingt interessant! Vielleicht kann mich das ja ein bisschen über Resident Evil 6 hinwegtrösten. Obwohl ich das auch the last of us zutraue!
Nicht wirklich.
Bild
Pack dir "A Machine for Pigs" auf den Schirm. :wink:
Ilumi schrieb am
Wenns doppelt so gut wie TW1&2 wird, isses immer noch schlecht.
SakuyaKira89 schrieb am
Klingt interessant! Vielleicht kann mich das ja ein bisschen über Resident Evil 6 hinwegtrösten. Obwohl ich das auch the last of us zutraue!
sourcOr schrieb am
Bambi0815 hat geschrieben:Ich glaub nicht das die engine esbringt stimmung aufzubaurn.
Selbst Spiele mit der Technik von vor 10 Jahren könnten prima Stimmung aufbauen. Das ist fast völlig irreleveant.
schrieb am

Facebook

Google+