Super Smash Bros.: Letzte Video-Präsentation: Welche beiden Zusatz-Charaktere erweitern (neben Cloud) bald das Kämpfer-Aufgebot? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Beat-em up
Publisher: Nintendo
Release:
02.10.2014
28.11.2014
Test: Super Smash Bros.
85

“Herrlich durchgeknalltes Comic-Gemetzel mit riesigem Umfang und adrenalingeladenen Mehrspieler-Kämpfen.”

Test: Super Smash Bros.
85

“Herrlich durchgeknalltes Comic-Gemetzel mit riesigem Umfang und adrenalingeladenen Mehrspieler-Kämpfen - lediglich der Online-Modus schwächelt.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Super Smash Bros. - Letzte Video-Präsentation: Welche beiden Zusatz-Charaktere erweitern bald neben Cloud das Kämpfer-Aufgebot?

Super Smash Bros. (Action) von Nintendo
Super Smash Bros. (Action) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
In der finalen Video-Präsentation zu Super Smash Bros. für Nintendo 3DS und Wii U kündigte Masahiro Sakurai (Schöpfer der Serie) zwei neue spielbare Charaktere (als Zusatzinhalte) an und stellte den bereits zuvor angekündigten Kämpfer Cloud näher vor. Bei den neuen Charakteren handelt es sich um Corrin aus dem bevorstehenden Nintendo-3DS-Spiel Fire Emblem Fates und Bayonetta. In der durchgeführten Kämpfer-Abstimmung, bei der die Fans allerlei Charaktere nominieren konnten, die sie gerne in Super Smash Bros. sehen würden, belegte Bayonetta den ersten Platz in Europa.

Zusätzlich wird es zwei neue Stages als herunterladbare Zusatzinhalte geben: Midgar (Final Fantasy 7) und Umbra-Uhrturm (Bayonetta). Auch neue Mii-Kleidung ist vorgesehen. Neben Chocobo-Mützen und virtuellen Klamotten rund um Knuckles sowie Tails (Sonic) wird ein vollständiges Kostüm basierend auf Geno aus Super Mario RPG: Legend of the Seven Stars angeboten. Bei diesen Ergänzungen handelt es sich um die letzten herunterladbaren Zusatzinhalte für Super Smash Bros. für Nintendo 3DS & Wii U. Die Anzahl der spielbaren Charaktere steigt damit auf 58, die Anzahl der Stages in beiden Spielversionen auf 84 und die Anzahl der Kostüme und Kopfbedeckungen auf 99 bzw. 97.

Wie in ihren eigenen Action-Spielen tritt Bayonetta in Super Smash Bros. als Combo-Kämpferin an. Sie kann verschiedene Arten von Angriffen miteinander kombinieren. Ihr Markenzeichen ist die Technik "Hexenzeit", bei der die Gegner in Reichweite verlangsamt werden. Ihre neue Exklusiv-Stage namens "Umbra-Uhrturm" soll sich durch bewegliche Plattformen und eine sich verändernde Welt auszeichnen. Bayonetta und die Umbra-Uhrturm-Stage sollen im Februar 2016 als Download für 5,99 Euro (Super Smash Bros. für Nintendo 3DS oder Wii U) bzw. 6,99 Euro (beide Spielversionen) zur Verfügung gestellt werden.



Im Februar 2016 soll Corrin aus Fire Emblem Fates erscheinen. Wie bei der Wii-Fit-Trainerin, Daraen und dem Dorfbewohner haben die Spieler die Wahl zwischen einer weiblichen und einer männlichen Version des Charakters. In Corrins Adern fließt das Blut eines Drachen, was es ihm ermöglicht, sich zu verwandeln und Angriffe auszuführen, die kein anderer Kämpfer beherrscht. Corrin wird in Super Smash Bros. für Nintendo 3DS oder Wii U als Download für 4,99 Euro und in beiden Spielen für 5,99 Euro angeboten.



Cloud wiederum läuft mit zwei Kostümen auf: eines, das auf seinem Original-Outfit aus Final Fantasy 7 basiert, und eines aus Final Fantasy 7: Advent Children. Wie im Klassiker kann Cloud auch in Super Smash Bros. seine Limit-Fähigkeit einsetzen. Wenn Cloud Schaden zufügt oder einsteckt, und wenn er seinen Spezial-unten-Angriff einsetzt, füllt sich seine Limit-Anzeige. Ist diese voll, kann Cloud seine mächtige Limit-Technik entfesseln. Auf Clouds neuer Stage Midgar bietet sich den Spielern die Gelegenheit, "Beschwörungssubstanz" einsammeln, mit der Beschwörungen aus dem Final-Fantasy-Universum wie Ifrit und Bahamut Null herbeigerufen werden können. Doch nur der beschwörende Spieler ist nach der Aktivierung vor Schaden gefeit. Cloud wird bereits wenige Stunden nach der finalen Video-Präsentation als Download in Super Smash Bros. für Nintendo 3DS oder Wii U für 5,99 Euro und in beiden Spielversionen für 6,99 Euro angeboten.



Cloud, Corrin und Bayonetta wird es ebenfalls als amiibo-Figuren geben (Termin ist noch unklar). Darüber hinaus werden am 18. März amiibo-Figuren der bereits etablierten Kämpfer Ryu, Roy und R.O.B. (Famicom-Farben) veröffentlicht. Am 29. Januar erscheint das Lucas-amiibo. Die vollständige Video-Präsentation - mit weiteren Details zu den Charakteren - kann nachfolgend angeschaut werden.


Quelle: Nintendo

Kommentare

Kuttentroll schrieb am
Bayonetta gegen Link...wird zeit das die Zipfelmütze seine Unschuld verliert :Häschen:
Fassen wir mal diese komischen wünsche zusammen die scheinbar nicht nur von Amis kommen:
Nintendo so: "Hier ist Super Smash Bros. das Spiel wo sich Nintendo Allstars und als Gäste Third Party Videospiel Ikonen was auf die Mütze geben.
Die Community so: Aber aber Son-Goku und Shrek fehlen noch!!!!!1111
Nintendo wieder so: Ehm...NEIN!?!
Ich so: Bild
Gibt's eigentlich schon eine Petition für Shrek und Son-Goku in Mario Kart, Marvel Cinematic Universe und Final Fantasy XV? :roll:
Predint schrieb am
Ich frag mich ja wie lange die Jungs da bei dem Trailer zusammensaßen und sich dachten, wie machen wir das ohne es zu einem Softporno verkommen zu lassen. Naja, hat nicht ganz geklappt :lol: :lol:
Redshirt schrieb am
ronny_83 hat geschrieben:
Redshirt hat geschrieben:
Beam02 hat geschrieben:Und wieder war es nichts mit Goku. Jetzt muss ich wohl aufs nächste Smash warten :/

Und ich dachte, dieser Son Goku-Unfug kommt nur von Amis, die den Schuss nicht gehört haben.

Nee, Dragonball war auch bei uns extrem beliebt (für japanische Anime´-Serien-Verhältnisse).

Das bestreite ich gar nicht. Ich mag Dragonball (wohlgemerkt nicht Z oder gar GT) auch heute noch sehr gern. Aber Son Goku in Smash hielt ich schon immer für ne bekloppte Idee. Aber noch bekloppter finde ich, wie beharrlich die Leute an diesem aberwitzigen Wunsch festgehalten haben.
ronny_83 schrieb am
Redshirt hat geschrieben:
Beam02 hat geschrieben:Und wieder war es nichts mit Goku. Jetzt muss ich wohl aufs nächste Smash warten :/

Und ich dachte, dieser Son Goku-Unfug kommt nur von Amis, die den Schuss nicht gehört haben.

Nee, Dragonball war auch bei uns extrem beliebt (für japanische Anime´-Serien-Verhältnisse).
Raksoris schrieb am
Ich finde das mit Son-Goku besser als K.rool oder Ridley.
Beide sind absolut unbekannt und SOn-Goku hätte was um ehrlich zu sein ^^
schrieb am

Facebook

Google+