Super Smash Bros.: Bayonetta und Corrin sind ab nächster Woche verfügbar; Videos zeigen die Umbra-Uhrturm-Stage und die Hexe in Aktion - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Beat-em up
Publisher: Nintendo
Release:
02.10.2014
28.11.2014
Test: Super Smash Bros.
85

“Herrlich durchgeknalltes Comic-Gemetzel mit riesigem Umfang und adrenalingeladenen Mehrspieler-Kämpfen.”

Test: Super Smash Bros.
85

“Herrlich durchgeknalltes Comic-Gemetzel mit riesigem Umfang und adrenalingeladenen Mehrspieler-Kämpfen - lediglich der Online-Modus schwächelt.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Super Smash Bros. - Bayonetta und Corrin sind ab nächster Woche verfügbar; Videos zeigen die Umbra-Uhrturm-Stage und die Hexe in Aktion

Super Smash Bros. (Action) von Nintendo
Super Smash Bros. (Action) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Bayonetta und Corrin erscheinen "in den Morgenstunden" am 4. Februar 2016 für Super Smash Bros. - gleiches gilt für die neuen Mii-Kleidungsstücke. Wie in ihren eigenen Action-Spielen tritt Bayonetta als Combo-Kämpferin an. Sie kann verschiedene Arten von Angriffen miteinander kombinieren. Ihr Markenzeichen ist die Technik "Hexenzeit", bei der die Gegner in Reichweite verlangsamt werden. Ihre neue Stage namens "Umbra-Uhrturm" soll sich durch bewegliche Plattformen und eine sich verändernde Welt auszeichnen. Bayonetta und die Umbra-Uhrturm-Stage werden für 5,99 Euro (Super Smash Bros. für Nintendo 3DS oder Wii U) bzw. 6,99 Euro (beide Spielversionen) zur Verfügung stehen. Corrin aus Fire Emblem Fates kann in einer weiblichen und einer männlichen Version gespielt werden (vgl. Wii-Fit-Trainerin, Daraen und Dorfbewohner). In Corrins Adern fließt das Blut eines Drachen, was es ihm ermöglicht, sich zu verwandeln und Angriffe auszuführen, die kein anderer Kämpfer beherrscht. Corrin wird in Super Smash Bros. für Nintendo 3DS oder Wii U für 4,99 Euro und in beiden Versionen für 5,99 Euro angeboten.



Quelle: Nintendo

Kommentare

JesusOfCool schrieb am
warrumska hat geschrieben:Für die Nintendo NX-Konsole erscheint mit Sicherheit eine Ultimate-Version mit bis dato allen veröffentlichten DLC´s.

mit sicherheit nicht.
Armoran 2.0 schrieb am
Modern Day Cowboy hat geschrieben:Schlussendlich zählt aber nur was für den Spieler rausspringt

"Was für den Spieler herausspringt" ist ehrlich gesagt völlig irrelevant (für den der Kämpfer DLC bringt), das Einzige was zählt ist die Frage ob der Spieler bereit ist diesen Preis dafür zu zahlen oder ob er darauf verzichtet. Da kann auch noch soviel gerechnet und die Frage gestellt werden ob es das überhaupt Wert sei.
Selbst wenn es tatsächlich aufwändiger ist einen Charakter zu programmieren als einen Mario Kart Kurs, im Spiel gab es für 40? trotzdem 51 Charakter und da ist es dann einfach weniger "wert" wenn man für 7 neue dann fast nochmal den selben Preis zahlt.

So siehst du es, andere erfüllen sich einfach ihren Traum von Cloud, Ryu oder Bayonetta in Smash und haben nichtmal Ansatzweise das Interesse diesen "Wert" zu errechnen, bzw, der "Wert" wird durch diesen Traumstatus bereits mehr als nur erfüllt ;)
Modern Day Cowboy schrieb am
Armoran 2.0 hat geschrieben:
wnxkraid hat geschrieben:Ganz anders als in Mario Kart 8, wo man für knapp 15? den Spielumfang quasi verdoppelt hat.

Milchmädchenrechnungen, im Gegensatz zu einer neuen Mario Kart Strecke ist ein zusätzlicher Character erheblich aufwändiger.
- Der neue Character braucht ein breites Angebot an Animationen für sein Moveset
- Der neue Character bekommt angepasste Hitzones für das Moveset
- Der neue Character und sein Moveset/Hitzones muss an alle anderen Character die bereits im Spiel sind angepasst sein (Balancing)
- Das sind dann schonmal etliche Stunden Playtesting alleine für das "grobe" Balancing. Garnicht angefangen das sich das Moveset bis es mal steht noch zigfach ändert und dementsprechend auch immer wieder durchgetestet werden muss.
Bis ein Character erstellt, animiert und ein Moveset bekommen hat das halbwegs ins Spiel passt und Sinn macht dauert es eine sehr lange Zeit.
5-10 Euro für einen Kämpfer (Durchschnittspreise bei Character DLC im Fightergenre) sind deswegen durchaus angebracht bzw akzeptabel. (Vorallem wenn sie teils noch eine extra Stage+Musik mitbringen)
Wenn du dich über Preise aufregen willst dann mach das über Einzelpreise für neue Stages, denn die sind wirklich etwas zu teuer geraten.

Schlussendlich zählt aber nur was für den Spieler rausspringt, und 16 neue Strecken und auch neue Fahrer sind in Relation zum Preis und zum Gesamtspiel nun mal mehr wert als die teuren Kämpfer und Stages aus Super Smash Bros. Selbst wenn es tatsächlich aufwändiger ist einen Charakter zu programmieren als einen Mario Kart Kurs, im Spiel gab es für 40? trotzdem 51 Charakter und da ist es dann einfach weniger "wert" wenn man für 7 neue dann fast nochmal den selben Preis zahlt.
Armoran 2.0 schrieb am
wnxkraid hat geschrieben:Ganz anders als in Mario Kart 8, wo man für knapp 15? den Spielumfang quasi verdoppelt hat.

Milchmädchenrechnungen, im Gegensatz zu einer neuen Mario Kart Strecke ist ein zusätzlicher Character erheblich aufwändiger.
- Der neue Character braucht ein breites Angebot an Animationen für sein Moveset
- Der neue Character bekommt angepasste Hitzones für das Moveset
- Der neue Character und sein Moveset/Hitzones muss an alle anderen Character die bereits im Spiel sind angepasst sein (Balancing)
- Das sind dann schonmal etliche Stunden Playtesting alleine für das "grobe" Balancing. Garnicht angefangen das sich das Moveset bis es mal steht noch zigfach ändert und dementsprechend auch immer wieder durchgetestet werden muss.
Bis ein Character erstellt, animiert und ein Moveset bekommen hat das halbwegs ins Spiel passt und Sinn macht dauert es eine sehr lange Zeit.
5-10 Euro für einen Kämpfer (Durchschnittspreise bei Character DLC im Fightergenre) sind deswegen durchaus angebracht bzw akzeptabel. (Vorallem wenn sie teils noch eine extra Stage+Musik mitbringen)
Wenn du dich über Preise aufregen willst dann mach das über Einzelpreise für neue Stages, denn die sind wirklich etwas zu teuer geraten.
schrieb am

Facebook

Google+