Super Smash Bros.: Gerücht: amiibos von Bayonetta und Cloud sollen bis zur Switch-Umsetzung des Spiels zurückgehalten werden - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Beat-em up
Publisher: Nintendo
Release:
02.10.2014
28.11.2014
Test: Super Smash Bros.
85
Test: Super Smash Bros.
85
Jetzt kaufen ab 42,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Super Smash Bros. - Gerücht: amiibos von Bayonetta und Cloud sollen bis zur Switch-Umsetzung des Spiels zurückgehalten werden

Super Smash Bros. (Action) von Nintendo
Super Smash Bros. (Action) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Die Wii-U-Version von Super Smash Bros. soll auch für Nintendo Switch erscheinen, dies berichtet Lets Play Videogames. Die Autorin (Laura Kate Dale) beruft sich auf die gleichen Quellen, die bereits vor der Switch-Ankündigung die Details zur kommenden Nintendo-Konsole verraten hatten. Das Beat'em-Up soll nicht zum Verkaufsstart der Konsole im März bereitstehen. Die Veröffentlichung soll in den ersten sechs Monaten nach der Switch-Markteinführung erfolgen - also bis September 2017. Sämtliche Download-Erweiterungen der Wii-U-Fassung sollen einhalten sein. Ob es neue Inhalte geben wird, ist noch unklar. Die beiden amiibos von Bayonetta und Cloud sollen außerdem bis zum Switch-Verkaufsstart von Super Smash Bros. zurückgehalten werden. Beide Figuren sollten eigentlich 2016 erscheinen.

Letztes aktuelles Video: Überblick Zusatzinhalte


Quelle: Lets Play Videogames
Super Smash Bros.
ab 42,99€ bei

Kommentare

godsinhisheaven schrieb am
Ich bin dann einer der gelangweilten Wii U Besitzer, die die Spiele bereits besitzen. Aber was soll ich sagen, da sind durchaus einige Perlen dabei, die ein größeres Publikum verdienen. Ob Mario und Zelda reichen werden, dass ich mir die Switch hole weiß ich noch nicht. Kommt wahrscheinlich auf den Mario Nachfolger an. Sollte der in der Lage sein Super Mario 64 zu toppen könnte das ein Riesenkaufgrund werden.
organika schrieb am
Vielleicht kommts ja nun mit Story-Modus...
Aber grundsätzlich geb ich deiner Argumentation schon recht, aber Nintendo steckt halt schon in einer Zwickmühle und in der derzeitigen Situation ist es wohl am besten wenn das System ausreichend gut mit Games unterstützt ist. Denn mit einem Game im Quartal gehts nicht wirklich weiter. Wenn die aber von Anfang an Mario, Zelda und kurz drauf vielleicht Splatoon, Mario Kart und eben Smash Bros. drauf haben dann gibts genügend Kaufanreize für die Leute die keine Wii U besessen haben. Und die 15 Millionen Fans die sowieso eine Wii U hatten werden sich vermutlich sowieso die Switch holen. Gibt ja gerüchteweise schon zum Start ein neues Mario. Also mich würds freuen wenn die das Game portieren. Außerdem haben nicht die Entwickler schon beim letzten Teil gesagt dass dieses Franchise schon wirklich ordentlich ausgelotet ist und dass es echt schon schwierig wird das Game noch zu toppen? Ich kann die da schon irgendwie ganz gut verstehen...
eigentlichegal schrieb am
Ich frage mich, was diese Portierungswelle bringen soll. Ich sehe zwar ein, dass es eine Menge Leute gibt, die die alten Teile noch nicht gespielt hat und nun potentiell die Switch kaufen würden und dementsprechend Spiele zocken können, die sie interessieren. Aber erstens bedeutet das auch, 15 Millionen Wii U Besitzer zu langweilen und zweitens glaube ich, dass ein "alter" Smash Bros Teil nicht dieselbe Strahkraft wie ein neuer hat. Ich bin gespannt, ob sich diese Gerüchte bewahrheiten und wenn ja, wie sich das für Nintendo auszahlt.
schrieb am

Facebook

Google+