Warframe: Switch-Termin steht fest und Revenant-Update für PS4 und Xbox One - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Digital Extremes
Publisher: Digital Extremes
Release:
21.03.2013
Q4 2013
kein Termin
02.09.2014
Vorschau: Warframe
 
 
Vorschau: Warframe
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 74% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Warframe: Switch-Termin steht fest und Revenant-Update für PS4 und Xbox One

Warframe (Shooter) von Digital Extremes
Warframe (Shooter) von Digital Extremes - Bildquelle: Digital Extremes
Warframe wird von Digital Extremes am 20. November 2018 im Nintendo eShop als Free-to-play-Titel auf Switch veröffentlicht. Der kooperativ spielbare Online-Actiontitel für 1-4 Spieler wird in Zusammenarbeit mit dem Entwickler Panic Button (Switch-Portierungen von Doom, Wolfenstein: The New Colossus, Rocket League) umgesetzt. Warframe ist bereits für PC, PlayStation 4 und Xbox One verfügbar und verzeichnet 38 Millionen registrierte Nutzer seit dem Start (PC) vor fünf Jahren.

Digital Extremes: "In Warframe trägst du die Warframe-Rüstung der geheimnisvollen Tenno, einer Rasse alter Krieger, die mit Klinge und Schusswaffen kämpfen und von einer mysteriösen Führerin, der Lotus, aus jahrhundertelangem Kryoschlaf erweckt werden, um die Ordnung im gesamten Sonnensystem wiederherzustellen. Tenno können mit einem blitzschnellem Parkour-Bewegungssystem experimentieren, das ihnen ermöglicht, Wände hochzuspringen, rasante Sprünge über riesiges Terrain zu machen und sich in Horden feindlicher Grineer zu stürzen, um nur einige der vielen Möglichkeiten zu nennen. Leidenschaftliche Tenno können endlose Stunden darauf verwenden eine Vielzahl von Warframes (36 und mehr) für ihren persönlichen Spielstil zu erlangen, sowie neue Waffen und Ausrüstungsgegenstände zu finden, spezialisierte Waffen anzufertigen und ihren Warframe, ihre Waffen, Schiffe und Looks anzupassen, um das ultimative Warframe-Fashion-Statement abzugeben."



Darüber hinaus ist das Update "Die Maske des Revenant" (Mask of the Revenant) nun auch für PlayStation 4 und Xbox One verfügbar. Es umfasst einen neuen Warframe, eine Sentient-Schrotflinte und weitere Anpassungen. Revenant ist der insgesamt 36. Warframe und der zweite Warframe-Neuzugang des Jahres 2018. "Durch Sentient Energie verändert, erhebt sich Revenant in den Ebenen, um sich Opfer unter den Schwachen und Unwilligen zu suchen. Besucht Nakak in Cetus, um diesen spektralen Warframe zu jagen."

Der Revenant und seine Fähigkeiten wurde inspiriert von den Eidolon-Inhalten:
  • "Bezirzen: Verwandelt einen Feind in einen fanatischen Lakai. Lakaien wenden sich gegen ihre Verbündeten und verwandeln weitere Ziele durch Schaden. Bei Tod hinterlassen sie eine Säule schädlicher Energie. Die Armee der Lakaien bleibt solange unter Kontrolle, wie die Fähigkeit anhält.
  • Wechselnder Balg: Hüllt euch in Sentient Energie, lenkt Schaden um und betäubt alle, die es wagen euch anzugreifen. Betäubte Gegner können ohne Energiekosten bezirzt werden.
  • Schröpfen: Stürme in Form von Sentient Energie durch Feinde und entziehe ihnen Schilde und Gesundheit, wobei Lakaien diesen Effekt verstärken.
  • Totentanz: Eine Vielzahl an Eidolon Energiestrahlen brechen aus Revenant hervor und werden mit kreisenden Bewegungen zu einem tödlichen Tanz. Eingehender Schaden wird in die Strahlen umgeleitet. Das Halten der Feuer-Taste erhöht Schaden und Reichweite, jedoch auch den Energieverbrauch. Lakaien, die so getötet werden, hinterlassen Zusatzschild-Beute."

Außerdem steht das Minispiel "Frame Fighter" (Sidescroller-Arcade-Prügelspiel) bereit: "Besucht Simaris und erwerbt den Ludoplex - ein neues Heim für alle Minispiele in Warframe - mit Ansehen. Wählt Excalibur, Volt oder Mag, wobei jeder Warframe seine einzigartige Fähigkeit hat. Schaltet weitere Frame Fighter Charaktere frei, indem ihr im Spiel weitere Fragmente findet. Solltet ihr die Prime Version der gescannten Warframes in eurem Arsenal haben, so könnt ihr in Frame Fighter zu der Prime Version wechseln."


Quelle: Digital Extremes

Kommentare

Der Chris schrieb am
MrLetiso hat geschrieben: ?
17.09.2018 16:28
Du hast recht - es klingt wirklich so :lol: Gut, ich verstehe Deinen "'Ärger" bzw. die Übersättigung mit dem Thema. Und ich rede in Bezug auf die Framerates ja natürlich auch meist subjektiv von meinen Erfahrungen bzw. der Notwendigkeit, weil ich bei mir merke, dass meine Augen das nicht mehr so gut mitmachen. Da setzt jeder natürlich andere Maßstäbe, weil unterschiedliche Toleranzbereiche.
Tut ja jeder täglich mit jeder (Kauf-) Entscheidung. Ist das Normalste von der Welt. Ich kann nur diese Leute nicht mehr gut vertragen die sich auf 300% Lebensgröße aufblasen und dann anfangen von Framerates zu schwallen und dass Spiele, die nicht mit 60fps laufen, doch bitte gar nicht erst erscheinen sollen, weil so was eh unspielbar sei. Ich behaupte mal, dass die meisten dieser Leute den Unterschied von selbst eh nicht mitbekommen würden. Aber seit das Thema so in Mode ist fühlt sich halt auch jeder gehalten, da seine Einschätzung zu abzugeben...dann kommen auf einmal auch so semi-professionelle Reviewer um die Ecke und fangen irgendwie an die fps zu schätzen und erzählen einem dann, dass das doch wahrscheinlich so 22fps (auf den Frame genau schätzen ist immer wichtig) wären. Es ist einfach zu einer völlig verqueren Zwangsneurose geworden, die den Kern von Gaming mMn völlig aus den Augen verliert. Lustigerweise wird das Gelaber von den unspielbaren Games meistens nicht mal durch Digital Foundry gedeckt, die ja eigentlich die technikversessensten Obernerds sein sollten...meint man zumindest.
Aber wie gesagt...das hat alles nichts...
JohnDoe1234567 schrieb am
Marobod hat geschrieben: ?
17.09.2018 15:09
Kya hat geschrieben: ?
16.09.2018 23:47
Marobod hat geschrieben: ?
16.09.2018 23:06
Dann spielt man doch lieber am PC
Natürlich! weil jeder, absolut jeder Switch-User auch nen (potenten) PC hat.
Narf
oh wow Du hast mich gelaeutert, natuerlich habe ich von allen Switchbesitzern gesprochen.
Oh man , ist der Kerl zu fassen...
Ich erkläre es Dir, entgegen meiner Überzeugung, doch mal kurz.
1. Sarkasmus ist Dir bekannt, oder etwa nicht?
2. Pinky
3. Du schriebst, dass man dann doch lieber am PC spielen solle, was impliziert, dass man, als Switch-User, auch über einen PC verfügt. Das ist, gelinde gesagt, Blödsinn.
4. Der Kerl ist ne Frau
5. Lesen>denken>posten
Gute Nacht
MrLetiso schrieb am
Der Chris hat geschrieben: ?
17.09.2018 08:38
Ja es klingt so als würde ich es mir zu einfach machen. Es ist auch einfach gemacht. Aber es steckt auch Wahrheit drin. Auf PS360 wurden seinerzeit mit größter Freude auch Spiele gezockt, die noch unter 30fps fallen und 60fps waren gefühlt mehr so die Ausnahme. Daneben hatte man die Wii, die in SD-Auflösung aber schon sehr oft 60fps hinbekommen hat. Da hieß es dann "Möh, aber kein HD."...jetzt ist es halt scheinbar zum ersten Mal so wirklich möglich die 60fps in der Breite wirklich in Angriff zu nehmen und jetzt ist das halt auf einmal das Wichtigste auf der Welt. Und das ist mit kindisch eigentlich ziemlich treffend umschrieben.
Ich kling immer so als würd ich den Wert von Framerate in Abrede stellen...dabei bin ich eigentlich der Typ dem man eigentlich sämtliche Texturen aus nem Spiel rausschrauben kann, damit 60fps drin sind. Aber wie das Thema im Moment aufgeblasen wird ist mir ehrlich gesagt eine ganze Spur zu affig. Auf mich wirkt es nur wie ein willkommener Ansatz für Getrolle.
Ich folge halt auch intensiv Digital Foundry und die haben da definitiv auch was losgetreten. Aber manchmal kann ich all das Geschwalle über Framerates, (dynamische) Auflösungen, Raytracing und was sonst noch, nicht mehr hören. Als würde Inhalt und Gameplay nichts mehr zählen. Wir sind ja schon groß und haben alle höchstwahrscheinlich schon Games mit allen möglichen abenteuerlichen Specs gespielt und hatten vermutlich auch Spaß dabei.
Du hast recht - es klingt wirklich so :lol: Gut, ich verstehe Deinen "'Ärger" bzw. die...
yopparai schrieb am
Marobod hat geschrieben: ?
17.09.2018 14:57
yopparai hat geschrieben: ?
16.09.2018 23:15
Marobod hat geschrieben: ?
16.09.2018 23:06
Ein online F2P Spiel auf der Switch, Um es zu spielen uß man dann den Onlineservice von Nintendo nutzen?
Wo hast?n das her?
http://www.nintendolife.com/news/2018/0 ... membership
Das Konzept des Fragezeichen ist Dir bekannt?
Durchaus. Durch die Satzstellung wirkte das auf mich trotzdem mehr wie ne Feststellung. Aber beantwortet hab ich deine Frage hoffentlich trotzdem.
schrieb am