Warframe: Fortuna: Venus-Erweiterung auf PS4 und Xbox One gestartet - 4Players.de

 
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Digital Extremes
Publisher: Digital Extremes
Release:
21.03.2013
Q4 2013
kein Termin
02.09.2014
Vorschau: Warframe
 
 
Vorschau: Warframe
 
 
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 74% [2]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Warframe - Fortuna: Venus-Erweiterung auf PS4 und Xbox One gestartet

Warframe (Shooter) von Digital Extremes
Warframe (Shooter) von Digital Extremes - Bildquelle: Digital Extremes
Digital Extremes hat die große Warframe-Erweiterung Fortuna für PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht. Die Switch-Umsetzung, die bereits über eine Million Spieler zählt, wird später versorgt.

Die offene Venuslandschaft von Fortuna ist vier- bis fünfmal größer als Plains of Eidolon (das Open-World-Update aus dem letzten Jahr). Auf der Venus dreht sich alles um die neue Solaris-United-Fraktion und ihrem Kampf gegen die Corpus-Overlords. Neu ist ebenfalls der blutige Warframe Garuda (zum Bericht).

Ausgehend von der unterirdischen Kolonie Fortuna, in der die Spieler Kopfgelder und Missionen annehmen können, werden die Tenno an die Oberfläche des "Orb Vallis" aufsteigen, wo sie ein exotisches Terrain mit Orokin-Strukturen, riesigen Pilzen und ozeanischer Flora erkunden können. Mit dem Bondi K-Drive, einem Hoverboard, können die Tenno Entfernungen schneller überbrücken. Außerdem kann man Roboter-Fische angeln und gegen riesige Roboter-Spinnen kämpfen. Wir konnten kürzlich einen ausführlichen Blick auf Warframe: Fortuna werfen (zum Bericht).



Letztes aktuelles Video: Fortuna Official Update Trailer - Out Now on PC



Quelle: Digital Extremes

Kommentare

casanoffi schrieb am
Mazikeen hat geschrieben: ?
11.12.2018 08:27
Ich habe 2016 das letzte mal aktive Warframe um die 300 Stunden gespielt...letztens hab mich mal wieder reingeschaut und Null gepeilt. Da is ja so viel neues Zeugs seitdem erschienen dass man da leicht den überblick verlieren kann.
flo-rida86 hat geschrieben: ?
11.12.2018 13:13
Ich kann aber jeden warframe nur empfehlen der lange mit einem Titel beschäftigt werden will und auch Herausforderungen sucht.
Bin erst mit der Switch-Veröffentlichung zu Warframe gekommen (grandioser Port, nebenbei erwähnt).
Laut Entwickler werden die Updates irgendwann zum gleichen Zeitpunkt erscheinen. Dazu ist es aber noch zu früh.
Hatte mich bis dato nie wirklich interessiert (wirkte auf mich damals einfach zu generisch) - aber, wie schon erwähnt, dass Ding scheint die letzten Jahre so extrem gewachsen zu sein, dass ein zweiter Blick offensichtlich lohnenswert ist.
Habe mir einige Videos dazu reingezogen und Fans der ersten Stunde sind durch die Bank begeistert, wie es sich entwickelt hat.
Es grenzt bei dem Umfang direkt an ein Wunder, dass es F2P ist und MTAs absolut unaufdringlich vermarktet werden (und auch nicht notwendig sind, um das Spiel genießen zu können).
Die Community ist zudem wohl die freundlichste und hilfbereiteste, die ich je kennengelernt habe.
Sehr schade, dass der Account nicht Plattform-übergreifend ist.
flo-rida86 schrieb am
Mazikeen hat geschrieben: ?
11.12.2018 08:27
Ich habe 2016 das letzte mal aktive Warframe um die 300 Stunden gespielt...letztens hab mich mal wieder reingeschaut und Null gepeilt. Da is ja so viel neues Zeugs seitdem erschienen dass man da leicht den überblick verlieren kann.
Gerade deswegen bin ich immernoch der Meinung dass Warframe definitiv das bessere Destiny is und an Umfang kaum zu schlagen ist.
Ich hab die Erfahrung auch gemacht hatte so 250h da war das noch closed beta und hab dann ewig nicht mehr rein geschaut bis das update eidolon update(hieß doch so oder?)kam und war fasziniert und überfordert zugleich hatte dan in 2 Wochen locker 100h verballert so heiss war ich drauf.Das hielt auch so 4monate an dan kam neues Software futter und habe warframe auf Eis gelegt.Es ist definitiv das bessere Destiny auch heute ist Borderlands 2 auch der bessere loot shooter als Destiny.
Bei warframe müsste ich sicher jetzt so 530h haben und hätte ich Softwaremangel würde ich es immer noch intensiv spielen.
So da ich wieder länger pausiert habe muss ich mich da wieder etwas einfachsten und darauf hab ich nicht gerade Lust zumal mein Softwarestabel größer und grösser wird.
Ich kann aber jeden warframe nur empfehlen der lange mit einem Titel beschäftigt werden will und auch Herausforderungen sucht.
Mazikeen schrieb am
Ich habe 2016 das letzte mal aktive Warframe um die 300 Stunden gespielt...letztens hab mich mal wieder reingeschaut und Null gepeilt. Da is ja so viel neues Zeugs seitdem erschienen dass man da leicht den überblick verlieren kann.
Gerade deswegen bin ich immernoch der Meinung dass Warframe definitiv das bessere Destiny is und an Umfang kaum zu schlagen ist.
schrieb am