Battlefield 4: DICE zeigt Battlelog-Neuerungen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: DICE
Publisher: Electronic Arts
Release:
30.10.2013
30.10.2013
30.10.2013
28.11.2013
21.11.2013
Test: Battlefield 4
75

“Nur die furchtbare Kampagne ist noch schlimmer als die antiquierte Technik. Trotzdem ist Battlefield 4 auf der 360 noch ein guter Mehrspieler-Shooter! ”

Test: Battlefield 4
83

“Kampagne flop, Technik und Mehrspieler top! Ohne die vielen Abstürze und Lags wäre für das PC-Schlachtfeld ein Award drin gewesen! ”

Test: Battlefield 4
75

“Nur die furchtbare Kampagne ist noch schlimmer als die antiquierte Technik. Trotzdem ist Battlefield 4 auf der PS3 noch ein guter Mehrspieler-Shooter! ”

Test: Battlefield 4
81

“Mit 64 Spielern und sauberster Kulisse ist die PS4-Version die beste Wahl fürs Wohnzimmer ”

Test: Battlefield 4
80

“Mit 64 Spielern liegt die Xbox One klar vor den alten Konsolen. Dank Unschärfe und Kantenflimmern bleibt sie aber hinter der PS4 zurück”

Leserwertung: 71% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Battlefield 4
Ab 6.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen Battlefield 4 Gameserver von 4Netplayers. Ab sofort kannst Du deinen BF4-Server bestellen und damit sofort loslegen. Alle Besteller erhalten Teamspeak 3 Server kostenlos mit dazu.

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Battlefield 4: DICE zeigt Battlelog-Neuerungen

Battlefield 4 (Shooter) von Electronic Arts
Battlefield 4 (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Mit Battlefield 4 verpasst DICE natürlich dem Battlelog ein paar Neuerungen. So wird es u.a. eine Begleit-App für Mobile-Geräte geben, über die man auch unterwegs auf die Plattform zugreifen, Stats betrachten und Freunden Nachrichten schicken kann.

Während einer Partie kann man über die App Loadouts verändern, per Serverbrowser neue Partien suchen, als Commander agieren und auf der Minikarte Markierungen platzieren.

Auch gibt es neue Bestenlisten und die Möglichkeit, bestimmte Missionen bzw. Herausforderungen für Freunde aufzustellen.

Letztes aktuelles Video: Battlelog

 

  • Immer und überall – Wohin die auch Spieler gehen, Battlefield ist mit dabei. Ob sie mit dem Bus nach Hause fahren, bei der Arbeit ihre Mittagspause genießen oder auf der Couch entspannen – die Spieler können sich mit ihrem Smartphone, ihrem Tablet, über ihren Browser oder direkt über ihre Konsole bei Battlelog anmelden, um einen Blick auf ihre Statistiken zu werfen, mit Freunden zu interagieren oder eine der zahlreichen weiteren Möglichkeiten zu nutzen.

  • Battlescreen – Battlelog ist nahtlos ins Spiel integriert und erweitert das Spielerlebnis auf einen zweiten Bildschirm. Hier können die Spieler auf der Minikarte Angriffspunkte setzen, ihre Squad-Mitglieder im Blick behalten oder als Commander ihres Teams spielen. Jede Aktion, die sie dabei in Battlelog ausführen, wird in Echtzeit ins Spiel übertragen.

  • Echtzeit-Bewaffnung – Die Spieler können jetzt jederzeit ihre Waffen wechseln, ihre Ausrüstung anpassen und ihre Fortschritte überprüfen, wobei sich jede ihrer Aktionen in Echtzeit im Spiel auswirkt. Um den Wechsel zwischen zwei Spielsitzungen zu erleichtern, können die Spieler außerdem von ihren Geräten aus einen Server auswählen oder sogar ein Match starten.

  • Missionen – Wer wollte nicht schon immer herausfinden, wer der beste Panzerzerstörer ist oder die meisten Basen erobern kann? Ein brandneues Feature namens "Missionen" gibt den Spielern die Möglichkeit, eigene Herausforderungen zu erstellen, in denen sie sich mit ihren Freunden messen können. Da Battlelog die Spieler außerdem benachrichtigt, sobald sie vom ersten Platz verdrängt werden, verlieren sie keine Zeit und können im Kampf um den Titel sofort zurückschlagen.

  • Geo-Bestenlisten – Battlelog führt geografisch ausgerichtete Bestenlisten ein, die es den Spielern erlauben, sich nicht nur mit allen Mitgliedern der Battlefield-Community zu messen, sondern auch mit Spielern in ihrer Stadt, in ihrem Land oder auf ihrem Kontinent. Sie haben somit die einzigartige Möglichkeit, aufzusteigen, während sie auf dem Schlachtfeld neue Freunde, oder auch Feinde, gewinnen.

Kommentare

Nanimonai schrieb am
brent hat geschrieben:
Nanimonai hat geschrieben:liegt der Fehler immer und grundsätzlich beim Sender, nie beim Empfänger

Und deshalb sollte jeder wissen, dass es nur die Konsolenversion von BF3 gibt und Battlelog definitiv optional ist. Fang mal an deiner eigenen Nase an.
Bild

Ich habe an meine Nase gefasst, deswegen sprach ich auch von einem Missverständnis (weil wir wohl beide unterschiedliche Versionen von BF meinten), während Du beleidigend geworden bist.
Und deswegen kann ich auf Deinen Beitrag antworten und Du auf meinen nicht.
Aber Du kannst es lesen.
There are your options.
the curie-ous schrieb am
breakibuu hat geschrieben: Mir würde es ja im Prinzip schon reichen nie mehr eine 100 Service-Stars M16 sehen zu müssen...

Ich finde es toll wenn jemand ganz viele Waffen und Gadgets einbaut um so gut wie jeden zu befriedigen. Dann sollte man aber auch wissen: je mehr Kinkerlitzchen ich zur Verfügung stelle, um so aufwändiger wird das Balancing sein.
Ich hab persönlich nix gegen die M16 (fahre zu 90% meiner Zeit eh nur Panzer und mAA), aber bei genau so einem Beispiel - und es gibt weitaus mehr- merk ich wie "ernsthaft" an Balancing und Fehlerbehebung im MP gearbeitet wurde.
Und ich schwöre Brief und Siegel es werden wieder die gleichen Fehler gemacht, da man sich WIEDER auf anderen Scheiß konzentriert.
Wenn mich DICE überzeugen möchte, mit was für geilem Shice mir das Geld aus der Tasche gezogen wird, sollten die ein Video drehen indem sie zeigen das die vorhandenen Fehler aus BF3 in BF4 definitiv nicht mehr auftauchen.
PS4Nation schrieb am
Langweilig.. ausser ein wenig mehr Bestenlisten nichts unbedingt neues und wichtiges.
flunz schrieb am
Die Zukunft heist Pure Gaming und nicht irgendein aufgezwungener Scheiss das keiner will und braucht. Die vergeuden Next Gen Ressourcen komplett für Scheisse, antstatt
Mehr Spielerische Freiheit
Mehr Kreativitätsmöglichkeiten
eine deutlich bessere KI
anzubieten.

Ich mag Statistik-Terrorismus und Superwusel-Ballerschrott mit 5 sec.-Respawn.
Nicht jedes Spiel muss für den freiheitsliebenden, kreativitätsgeilen und KI-süchtigen Menschen die ultimative Wixvorlage sein.
Gott bewahre das irgendwann nur noch Spiele à la The Division oder Metal Gear Solid erscheinen. Brechreiz-Alarm.
breakibuu schrieb am
the curie-ous hat geschrieben:Meine noch viel größere Befürchtung ist, dass sich am Gameplay so gut wie gar nix verändert hat

Wenn man diese ganzen "wichtigen" Battlefield-Youtuber als Quelle nehmen will, hat sich angeblich
einiges getan. Wobei die ganzen Videos schon wirklich sehr stark danach aussehen, als wenn BF4 einfach nur ein BF3 ist, das vernünftig funktioniert. Mir würde es ja im Prinzip schon reichen nie mehr eine 100 Service-Stars M16 sehen zu müssen...
schrieb am

Facebook

Google+