Battlefield 4: Überblick über die Mehrspieler-Modi - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: DICE
Publisher: Electronic Arts
Release:
30.10.2013
30.10.2013
30.10.2013
28.11.2013
21.11.2013
Test: Battlefield 4
75
Test: Battlefield 4
83
Test: Battlefield 4
75
Test: Battlefield 4
81
Test: Battlefield 4
80

Leserwertung: 71% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Battlefield 4
Ab 6.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen Battlefield 4 Gameserver von 4Netplayers. Ab sofort kannst Du deinen BF4-Server bestellen und damit sofort loslegen. Alle Besteller erhalten Teamspeak 3 Server kostenlos mit dazu.

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Battlefield 4: Überblick über die Mehrspieler-Modi

Battlefield 4 (Shooter) von Electronic Arts
Battlefield 4 (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Wer nicht mehr so recht weiß, was einem eigentlich so alles im Mehrspieler-Part von Battlefield 4 geboten wird, sollte einen Blick auf das offizielle Blog werfen: Dort hat DICE nochmal alle Modi zusammengefasst.

Der klassischste aller BF-Modi ist natürlich auch im jüngsten Vertreter der Serie am Start. In Conquest müssen bestimmte Flaggenpunkte auf den Karten erobert und gehalten werden. Je mehr man mit seinem Team erobert, desto schneller sinkt der Counter der Gegner. Auf Xbox 360 und PS3 dürfen bis zu 24, auf PC, Xbox One und PS4 bis zu 64 Spieler mitmischen. Conquest wird sich im Rahmen der Beta antesten lassen.

Der kleine Bruder von Conquest ist Domination: Auch hier müssen bestimmte Bereiche erobert werden. Es dürfen allerdings nur 20 Spieler antreten und insgesamt ist alles etwas kleiner, schneller und kuscheliger. Fahrzeuge gibt es in jenem Modus nicht.

In Obliteration taucht an einem zufälligem Punkt auf der Karte eine Bombe auf, um die die Teams kämpfen müssen. Hat man sie erobert, gilt es, damit drei gegenerische Ziele zu finden, die Bombe scharf zu machen und die Zielobjekte zu zerstören. Ist eine Bombe explodiert, taucht eine weitere an einem anderen Ort auf. Es gewinnt natürlich das Team, das zuerst die drei gegnerischen Zielpunkte hochjagt. Auf den aktuellen Konsolen können 24, auf den anderen Systemen 32 Spieler mitmischen.

Defuse ist ein für zwei 5er Teams ausgelegter Verwandter vom Rush Mode. Bestimmte Punkte auf der Karte müssen erobert und zerstört werden. Allerdings hat jeder Teilnehmer pro Runde nur ein Leben und kann auch nur einmal wiederbelebt werden. Wer endgültig das Zeitliche segnet, schaut bis zum Beginn der nächsten Runde zu.

Der Rush Mode (24 bzw. 32 Spieler) ist ebenso wieder vertreten wie Team Deathmatch (20 Spieler). In Squad Deathmatch sind bis zu 16 auf vier Squads verteilte Spieler darum bemüht, in jeder Runde mit ihrem Trupp schnellstmöglich eine bestimmte Zahl an Kills zu erreichen. Der Commander Mode lässt sich auf Wunsch in Squad Deathmatch, Rush, Obliteration und Conquest nutzen.

Das Studio hat zudem eine Liste mit den Namen der zehn Mehrspieler-Karten veröffentlicht, mit denen Battlefield 4 daher kommen wird.


  • Siege of Shanghai
  • Paracel Storm
  • Zavod 311
  • Lancang Dam
  • Flood Zone
  • Rogue Transmission
  • Hainan Resort
  • Dawnbreaker
  • Operation Locker
  • Golmud Railway


Letztes aktuelles Video: Beta-Details


Kommentare

RVN0516 schrieb am
Oder Suchen & Zerstören
Smurfocide schrieb am
Defuse klingt etwas nach Counter Strike.
RVN0516 schrieb am
Vielleicht weils dort noch genug Menschen gibt die es auch spielen wollen.
Nero7 schrieb am
"Auf Xbox 360 und PS3 dürfen bis zu 24, auf PC, Xbox One und PS4 bis zu 64 Spieler mitmischen." LOL omg wer das spielt ist doch voll verarscht. Warum überhaupt rausbringen auf den alten wenn sie es in keinster weise stemmen können, ach ja des schnöden mammons willen.
schrieb am

Facebook

Google+