Battlefield 4: Arbeit an anderen Projekten ruht, bis die gröbsten Probleme behoben sind - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: DICE
Publisher: Electronic Arts
Release:
30.10.2013
30.10.2013
30.10.2013
28.11.2013
21.11.2013
Test: Battlefield 4
75
Test: Battlefield 4
83
Test: Battlefield 4
75
Test: Battlefield 4
81
Test: Battlefield 4
80
Jetzt kaufen ab 9,00€ bei

Leserwertung: 71% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Battlefield 4
Ab 6.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen Battlefield 4 Gameserver von 4Netplayers. Ab sofort kannst Du deinen BF4-Server bestellen und damit sofort loslegen. Alle Besteller erhalten Teamspeak 3 Server kostenlos mit dazu.

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Battlefield 4: Arbeit an anderen Projekten ruht, bis die gröbsten Probleme behoben sind

Battlefield 4 (Shooter) von Electronic Arts
Battlefield 4 (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Falsche Schadensberechnungen bei Geschossen und Abstürzen nicht abgeneigte Konsolenversionen - so mancher Käufer von Battlefield 4 dürfte derzeit etwas frustriert sein angesichts dieser und anderer Umstände. Dass DICE mit Second Assault on China Rising schon zwei DLC-Pakete vom Stapel laufen ließ, während die Probleme ihrer Lösung harrten, dürfte die Stimmung nicht wirklich verbessert haben.

In einem Statement teilen die Entwickler jetzt mit: "Zuerst einmal wollen wir uns bei den Fans bedanken, die Battlefield 4 spielen und unterstützen. Wir wissen, dass wir noch viel zu tun haben, um das Spiel zu fixen - das hat bei uns die absolut höchste Priorität. Das Team bei DICE arbeitet rund um die Uhr, um das Spiel zu verbessern.

Da die China-Rising-Erweiterung schon in den letzten Phasen der Entwicklung war, als die Probleme begannen, hatten wir beschlossen, unser Versprechen zu halten und sie diese Woche zu veröffentlichen. Wir werden aber nicht mit zukünftigen Projekten oder Erweiterungen weitermachen, bis all die Probleme bei Battlefield 4 behoben wurden. Wir wissen, dass viele der Spieler frustriert sind, und wir verstehen ihren Frust. Wir werden nicht aufhören, bevor alles stimmt."


Das Studio verweist noch auf diesen Forenbereich, in dem man über den aktuellen Stand der Dinge bei den verschiedenen Versionen informiert.

Letztes aktuelles Video: China Rising-Trailer


Battlefield 4
ab 9,00€ bei

Kommentare

Bedameister schrieb am
iiiuz hat geschrieben:Meine Meinung:Einfach nur lächerlich,"internationaler Gamingstabilitäts-TÜV" oh ja...
Habe im Netz ein herrliches Video gefunden:
Viel Spaß :D
http://youtu.be/ai656sdq8rc
Ach du scheiße. Der Netcode war für mich in BF3 schon ein Desaster. Zum Glück hat mich BF4 schon garnicht mehr interessiert.
iiiuz schrieb am
Meine Meinung:Einfach nur lächerlich,"internationaler Gamingstabilitäts-TÜV" oh ja...
Habe im Netz ein herrliches Video gefunden:
Viel Spaß :D
http://youtu.be/ai656sdq8rc
Biermudashort schrieb am
ich muss auch sagen der letzte Patch ist ein Witz. Über 600 MB und was hat sich geändert, außer das es noch instabiler läuft als vorher?
Vorher konnte man wenigstens ein paar Runden am stück auf einem Server zocken, und jetzt fliege ich fast nach jeder Runde oder sogar in der Runde raus :evil:
BF4 auf der PS4 würde mir ja wirklich Spaß machen aber wenn es so weiter geht werde ich mir was anderes suchen müssen.
Hauptsache ein DLC das noch keiner braucht ist an den Mann gebracht.
Temeter  schrieb am
Pfoerti hat geschrieben:Seid doch froh die nächste Stufe ist dann, dass man ein Abo abschließen muss mit monatlichen Gebühren um überhaupt Patches zu erhalten. Dazu gibt?s dann noch jeden Monat einen tollen überteuerten dlc und Microtransaktionen. Achja ne Premiummitgliedschaft gibt?s dann auch noch.
Die Stasi Software die man sich auf den Rechner klatschen muss gibt sogar umsonst :D
Ne mal Spass bei Seite ich frag mich echt wohin das Ganze noch gehen soll
Es kann nicht viel weiter gehen, ganz einfach aus dem Grund, dass potentielle Kunden nicht mehr Geld haben, nur weil Publisher immer dreister werden. Bei Forza sieht man ja schon, dass man da mittlerweile auf Granit beißt.
Pfoerti schrieb am
Seid doch froh die nächste Stufe ist dann, dass man ein Abo abschließen muss mit monatlichen Gebühren um überhaupt Patches zu erhalten. Dazu gibt?s dann noch jeden Monat einen tollen überteuerten dlc und Microtransaktionen. Achja ne Premiummitgliedschaft gibt?s dann auch noch.
Die Stasi Software die man sich auf den Rechner klatschen muss gibt sogar umsonst :D
Ne mal Spass bei Seite ich frag mich echt wohin das Ganze noch gehen soll
schrieb am

Facebook

Google+