Battlefield 4: EA: Qualität des Shooters hat sich nicht auf die Verkaufszahlen ausgewirkt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: DICE
Publisher: Electronic Arts
Release:
30.10.2013
30.10.2013
30.10.2013
28.11.2013
21.11.2013
Test: Battlefield 4
75

“Nur die furchtbare Kampagne ist noch schlimmer als die antiquierte Technik. Trotzdem ist Battlefield 4 auf der 360 noch ein guter Mehrspieler-Shooter! ”

Test: Battlefield 4
83

“Kampagne flop, Technik und Mehrspieler top! Ohne die vielen Abstürze und Lags wäre für das PC-Schlachtfeld ein Award drin gewesen! ”

Test: Battlefield 4
75

“Nur die furchtbare Kampagne ist noch schlimmer als die antiquierte Technik. Trotzdem ist Battlefield 4 auf der PS3 noch ein guter Mehrspieler-Shooter! ”

Test: Battlefield 4
81

“Mit 64 Spielern und sauberster Kulisse ist die PS4-Version die beste Wahl fürs Wohnzimmer ”

Test: Battlefield 4
80

“Mit 64 Spielern liegt die Xbox One klar vor den alten Konsolen. Dank Unschärfe und Kantenflimmern bleibt sie aber hinter der PS4 zurück”

Leserwertung: 71% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Battlefield 4
Ab 6.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen Battlefield 4 Gameserver von 4Netplayers. Ab sofort kannst Du deinen BF4-Server bestellen und damit sofort loslegen. Alle Besteller erhalten Teamspeak 3 Server kostenlos mit dazu.

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Battlefield 4: Qualität des Shooters hat sich nicht auf die Verkaufszahlen ausgewirkt

Battlefield 4 (Shooter) von Electronic Arts
Battlefield 4 (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Die Verkaufszahlen von Battlefield 4 wurden von den Server-Problemen und der (fragwürdigen) Qualität des Shooters nicht negativ beeinflusst, sondern vielmehr von dem Wechseln der Konsolengeneration, dies glaubt jedenfalls Peter Moore (EA President). Natürlich haben sie bei EA niedrigere Verkaufszahlen durch aufgeschobene Käufe wegen den Veröffentlichungen von Xbox One und PlayStation 4 verzeichnet, aber das habe nichts mit dem Spiel zu tun, sagte er den Investoren - auch bei FIFA 14 oder Need for Speed Rivals wurde ähnliches beobachtet. Der Shooter soll außerdem einen "langen Atem" haben und werde sich nach Einschätzung von Moore weiter gut verkaufen.

Konkrete Verkaufszahlen wurden nicht genannt, aber Battlefield 4 Premium habe wohl 1,6 Mio. Mitglieder.

Letztes aktuelles Video: China Rising-Trailer


Quelle: Joystiq

Kommentare

Arteas schrieb am
BF BC2 - Gerne gespielt,... wirklich genial gutes Spiel, meiner Meinung nach. Spassfaktor hoch.
BF 3 - Machte nach 8 Wochen keinen Spass mehr
BF4 - haette ich es nicht gewonnen, haette ich keine 3 Wochen gespielt.
Sorry..aber "tröööt"... Technisch ein Graus, Spielerisch BF BC2 klar unterlegen, schlechte maps, alles auf "grafix grafix" getuned und viele andere "unbelancierte" Dinge.
Nene..lass ma...da Bleib ich doch lieber bei Borderlands 2 oder aehnlichem und spar mir Nerven und Geld und ueberhaupt...
Achja : EA : Bwahahaha @DungeonKeeper
und EA Mitarbeiter : Sagt nicht, ihr haettet sowas nie kommen sehen...
Bedameister schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
Boesor hat geschrieben:
greenelve hat geschrieben:Und was lernen wir daraus? Die Qualität von Spielen ist für die Verkaufszahl unwichtig. :cheer:

Nur beim ersten mal, danach bleibt was hängen...

Siehe Jowood. Siehe der Flopp von Gothic 4 - Arcania. Irgendwann hatten es genug Leute begriffen, dass man dieser Firma kein Geld geben sollte.
Sprich, BF4 kann sich noch prächtig verkaufen, aber wenn BF5 genauso unfertig daherkommt ... hasta la vista, EA!

Wenn dann eher hasta la vista, Battlefield. Hat man ja gesehen wie schnell es bei EA geht, wenn einmal die Erwartungen nicht erfüllt werden wird die Serie abgesägt. Um komplett unter zu gehen reicht ein Battlefield Flopp für EA noch nicht (sie haben ja immernoch Titanfall :P)
Kajetan schrieb am
Boesor hat geschrieben:
greenelve hat geschrieben:Und was lernen wir daraus? Die Qualität von Spielen ist für die Verkaufszahl unwichtig. :cheer:

Nur beim ersten mal, danach bleibt was hängen...

Siehe Jowood. Siehe der Flopp von Gothic 4 - Arcania. Irgendwann hatten es genug Leute begriffen, dass man dieser Firma kein Geld geben sollte.
Sprich, BF4 kann sich noch prächtig verkaufen, aber wenn BF5 genauso unfertig daherkommt ... hasta la vista, EA!
Phips7 schrieb am
da so viele das vorbestellen hats sich nicht ausgewirkt, auf die späteren verkaufszahlen dürfts nen dämpfer geben und BF5 wird ganz spassige zahlen geben. Also eine auswirkung hats jedenfalls ich hab auf BF4 verzichtet.
Bambi0815 schrieb am
[Shadow_Man] hat geschrieben:Es ist eben leider so. Du brauchst nur einen bekannten Namen auf die Verpackung machen und einige Leute werden es immer kaufen. Da könnten die Entwickler auch einfach in die Verpackung kacken und die Leute würden es noch kaufen. Traurig, aber wahr.

Hehe ja. Ich finde lustig das sie heutzutage noch sowelche news rausgeben. Muss ja marketing strategie sein um battlefield wieder ein wenig in den vordergrund zu drängen.
Fuer mich haben sie in die verpackung gekackt. Ich habe es blind gekauft. Ein wenig mit der kacke rumgespielt und dann aber wieder zurueckgehen lassen.
Danke ea fuer deine kulanz. Sowas hatte ich nicht erwartet aber nach einer woche konnt ich das kack game noch ueber origin zurueckgehen lassen.
schrieb am

Facebook

Google+