Battlefield 4: DICE will den Netzwerkcode verbessern - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: DICE
Publisher: Electronic Arts
Release:
30.10.2013
30.10.2013
30.10.2013
28.11.2013
21.11.2013
Test: Battlefield 4
75

“Nur die furchtbare Kampagne ist noch schlimmer als die antiquierte Technik. Trotzdem ist Battlefield 4 auf der 360 noch ein guter Mehrspieler-Shooter! ”

Test: Battlefield 4
83

“Kampagne flop, Technik und Mehrspieler top! Ohne die vielen Abstürze und Lags wäre für das PC-Schlachtfeld ein Award drin gewesen! ”

Test: Battlefield 4
75

“Nur die furchtbare Kampagne ist noch schlimmer als die antiquierte Technik. Trotzdem ist Battlefield 4 auf der PS3 noch ein guter Mehrspieler-Shooter! ”

Test: Battlefield 4
81

“Mit 64 Spielern und sauberster Kulisse ist die PS4-Version die beste Wahl fürs Wohnzimmer ”

Test: Battlefield 4
80

“Mit 64 Spielern liegt die Xbox One klar vor den alten Konsolen. Dank Unschärfe und Kantenflimmern bleibt sie aber hinter der PS4 zurück”

Leserwertung: 71% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Battlefield 4
Ab 6.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen Battlefield 4 Gameserver von 4Netplayers. Ab sofort kannst Du deinen BF4-Server bestellen und damit sofort loslegen. Alle Besteller erhalten Teamspeak 3 Server kostenlos mit dazu.

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Battlefield 4: DICE will den Netzwerkcode verbessern

Battlefield 4 (Shooter) von Electronic Arts
Battlefield 4 (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
DICE arbeitet derzeit unter anderem an der Verbesserung des Netzwerkcodes (Netcode) von Battlefield 4: "Die Bandbreite der Probleme reicht dabei von einer fehlerhaften Netzwerk Latenz Kompensation bis hin zu Störungen in der Gameplay Simulation selbst. Da dieses Thema für viele unserer Fans ein wirklich heißes Eisen ist, wollen wir heute erklären, wie wir an der Lösung der Probleme arbeiten. Wir arbeiten daran, Störungen im Ablauf der unmittelbaren Interaktion mit der Spielumgebung zu beheben. Dabei geht es um Bewegungen, Schießen, die Rückmeldung wenn ein Spieler getroffen wird und um die Art wie die Aktionen anderer Spieler dargestellt werden."

Welche Verbesserungen die Entwickler in den nächsten Wochen vornehmen wollen, haben sie mittlerweile in einem Blog-Beitrag ausführlich dargestellt.

"Rubber-Banding
"Einige unserer Server-Optimierungen haben bereits für Abhilfe bei einem Teil der Spieler gesorgt. Um das Problem weiter zu reduzieren arbeiten wir an weiteren Fixes für Paketverluste (packet loss) und beheben einen Fehler im Ausrüstungsbildschirm. Beides steht in direkter Verbindung zu den Rubber-Banding Effekten. Wir sammeln zudem weiterhin Daten um genau zu identifizieren, wann solche Effekte auftreten und warum."

Kill Kamera Verzögerung / Synchronisation beim Ausschalten eines Spielers
"In einigen Fällen kann es vorkommen, dass die Kill Kamera bereits ausgelöst wird, bevor der Spiel-Client den kompletten Schaden angezeigt bekommt. Dies vermittelt Spielern den Eindruck, dass sie zu schnell gestorben sind. Zudem gab es einige Probleme bei der Darstellung von Schadenseffekten, bei den Schadensindikatoren und bei der Anzeige des Lebensbalkens, welcher nicht korrekt synchronisiert wurde. Diese Fehlerfixes werden im nächsten Patch enthalten sein."

Tickrate
"Einige Spieler haben gefragt, ob die Tickrate, also die Häufigkeit, mit der der Server die Spielwelt aktualisiert, in Battlefield 4 künftig erhöht werden wird. Obwohl wir im Moment keine unmittelbaren Pläne für eine Veränderung der Tickrate haben, untersuchen wir die Möglichkeit, die Tickrate auf speziellen Servern zu erhöhen."

Nicht registrierter Schaden
"Wir sind uns eines Bugs bewusst, durch den Spieler auf einen Gegner schießen aber keinen Schaden erzeugen. Im Patch vom 13. Februar für den PC ist ein Stück Programmcode enthalten, der es uns ermöglicht, dieses spezielle Problem zu erfassen und zu verfolgen, direkt wenn es auftritt. Im Moment untersuchen wir, wann das Problem auftritt und wodurch es ausgelöst wird. Dieses Daten werden es uns ermöglichen die Feuergefechte in Zukunft weiter zu verbessern."

"Im Kampf gefallen" beim Sprinten
"In gewissen Einzelfällen kann es vorkommen, dass ein Spieler beim Laufen oder Sprinten stark beschleunigt wird und dabei mit im Weg befindlichen Objekten zusammenstößt. Dies verursacht dann die Meldung 'Im Kampf gefallen'. Die Ursache dafür ist ein mathematischer Fehler in der Physik der Spielcharaktere, einen Fix für das Problem haben wir vorbereitet und spielen diesen mit einem der nächsten Patches aus."

Verschiedenes
"Zusätzlich zu den genannten Punkten, erscheinen künftig Fixes für Fehler, die durch falsch synchronisierte Levolution-Elemente entstehen können, Fehler durch die die Anzeige der Richtung von Schüssen falsch angezeigt wurde und für Fehler, durch die man teilweise an Fahrzeugen außerhalb der Kampfzone keinen Schaden anrichten konnte. Weiterhin haben wir neue Anzeigesymbole ins Spiel eingebaut, die euch und uns dabei helfen sollen, netzwerkspezifische Probleme zu beheben, die eine inkonsistente Spielerfahrung im Mehrspielermodus erzeugen können."

Folgende Elemente wollen die Entwickler bereits verbessert haben:

Killkarte zeigt 0 Gesundheit an
"Die Killkarte zeigt unter Umständen die Gesundheit des Gegner mit 0 an, obwohl der Spieler noch am Leben ist. Dies kommt vor wenn Schaden vom Server zurückgewiesen wird, weil der Spieler zum Zeitpunkt des abgegebenen Schusses bereits gefallen war. Die Killkarte zeigt dann den Schaden an, den dein Client vorberechnet hat, anstatt korrekterweise den Schaden, der vom Server bestätigt wurde. Eine deutliche Verbesserung dieses Problems war bereits im PC Update vom 13. Februar enthalten und wird im nächsten Update auf allen Plattformen verfügbar sein."

Fehlerhafte Kollisionsabfragen
"Wir haben eine Anzahl von fehlerhaften Kollisionsabfragen korrigiert, welche verhinderten, dass Spieler durch zerstörte Objekte, wie den Schornstein auf Zavod311, schießen konnten."

Fehlendes Fadenkreuz erzeugt fehlende Hitmarker
"In Feuergefechten am PC konnte es vorkommen, dass durch ein verschwundenes Fadenkreuz, auch keine Hitmarker mehr angezeigt wurden. Dies trat auf, wenn unterschiedliche Gegenstände von Spieler ausgelegt wurden. Ein Fix dafür ist bereits verfügbar."

Sound von Treffern
"Die akustisch wahrgenommene Menge an Kugeleinschlägen entsprach nicht der tatsächlichen Menge erhaltener Treffer, dadurch hatten Spieler das Gefühl, zu schnell zu sterben. Eine Verbesserung dafür ist auf dem PC bereits seit dem 13. Februar verfügbar. Alle anderen Plattformen folgen mit dem nächsten Spielupdate. Die Abklingzeitzeit zwischen dem Auslösen des Sounds durch Treffer wurde deutlich verringert. Die Spieler hören nun jeden Kugeleinschlag."

Headshot Anzeige
"Wir haben eine Anzeige für Kopftreffer zurück ins Spiel gebracht. Diese Anzeige hilft den Spielern zu erkennen, wann ein solcher Treffer erfolgt ist und macht deutlich warum er das Feuergefecht sofort verloren hat. Die Anzeige wurde mit dem Update vom 30. und 31. Januar auf allen Plattformen eingeführt.""

Quelle: DICE und Electronic Arts

Kommentare

Ollisterhase schrieb am
Viel blöder ist, dass seit Release auf allen Plattformen es vorkommen kann, dass der Singleplayerspielstand einfach gelöscht wird und man kann nichts dagegen tun. Macht die Platintrophy 10 mal nerviger, da man alles schön in einem Rutsch am besten durchspielen muss (auf Schwer, mit allem einsammeln etc.)...
bloodshaker09 schrieb am
James Dean hat geschrieben:Das Netcode-Problem gibt es seit BF2 bzw. BFBC2, und JETZT fällt ihnen plötzlich ein, dass man es ja dann doch mal eventuell, möglicherweise, vielleicht mal beheben sollte?
Jo, der netcode von der frostbite war noch nie der burner, jedoch noch nie so schlecht wie in bf4... wie man das so verprogrammieren kann ist mir ein rätsel.
oppenheimer schrieb am
"In gewissen Einzelfällen kann es vorkommen, dass ein Spieler beim Laufen oder Sprinten stark beschleunigt wird und dabei mit im Weg befindlichen Objekten zusammenstößt. Dies verursacht dann die Meldung 'Im Kampf gefallen'."
In gewissen Einzelfällen? Bei mir ist das fast jede Runde passiert. Dazu musste ich nicht unbedingt beschleunigt werden, sondern bin einfach so tot umgefallen.
Das gleiche mit Gegnern, die ich unter Beschuss genommen hatte: Zack, kippten einfach so um, auf gerader Fläche. Keine Seltenheit.
Natürlich kennt man das aber schon aus dem Vorgänger...
James Dean schrieb am
Das Netcode-Problem gibt es seit BF2 bzw. BFBC2, und JETZT fällt ihnen plötzlich ein, dass man es ja dann doch mal eventuell, möglicherweise, vielleicht mal beheben sollte?
Mirabai schrieb am
Also ab Battlefield 5 könnten wir damit rechnen das es spielbar ist.
schrieb am

Facebook

Google+