Battlefield 4: Verliert PC-Spieler - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: DICE
Publisher: Electronic Arts
Release:
30.10.2013
30.10.2013
30.10.2013
28.11.2013
21.11.2013
Test: Battlefield 4
75

“Nur die furchtbare Kampagne ist noch schlimmer als die antiquierte Technik. Trotzdem ist Battlefield 4 auf der 360 noch ein guter Mehrspieler-Shooter! ”

Test: Battlefield 4
83

“Kampagne flop, Technik und Mehrspieler top! Ohne die vielen Abstürze und Lags wäre für das PC-Schlachtfeld ein Award drin gewesen! ”

Test: Battlefield 4
75

“Nur die furchtbare Kampagne ist noch schlimmer als die antiquierte Technik. Trotzdem ist Battlefield 4 auf der PS3 noch ein guter Mehrspieler-Shooter! ”

Test: Battlefield 4
81

“Mit 64 Spielern und sauberster Kulisse ist die PS4-Version die beste Wahl fürs Wohnzimmer ”

Test: Battlefield 4
80

“Mit 64 Spielern liegt die Xbox One klar vor den alten Konsolen. Dank Unschärfe und Kantenflimmern bleibt sie aber hinter der PS4 zurück”

Leserwertung: 71% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Battlefield 4
Ab 6.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen Battlefield 4 Gameserver von 4Netplayers. Ab sofort kannst Du deinen BF4-Server bestellen und damit sofort loslegen. Alle Besteller erhalten Teamspeak 3 Server kostenlos mit dazu.

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Battlefield 4: Verliert PC-Spieler

Battlefield 4 (Shooter) von Electronic Arts
Battlefield 4 (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Laut den offiziellen internen Statistiken von Battlefield 4 verliert der Mehrspieler-Shooter bei seinem Kernpublikum, den PC-Spielern, immer weiter an Boden. Mittlerweile sind auf der PlayStation 4 mehr Spieler auf den virtuellen Schlachtfeldern unterwegs als auf der ehemaligen Hauptplattform der Shooter-Reihe.

Über die Gründe für das Abwandern der PC-Gemeinde kann nur spekuliert werden - allerdings werden die lange anhaltenden technischen Probleme nach Release und der damit einhergehende Vertrauensverlust in Hersteller Dice ein wichtiger Faktor für die Abwanderung sein. Zudem erfreut sich der Vorgänger Battlefield 3 vor allem auf dem PC nach wie vor großer Beliebtheit. 

Letztes aktuelles Video: Dragons Teeth DLC lang


Quelle: http://bf4stats.com

Kommentare

3nfant 7errible schrieb am
Obstdieb hat geschrieben:
Lebensmittelspekulant hat geschrieben:Wirklich auch besser als 1942

Nein. Da kommt weder ein Battlefield Spiel(was auch nicht so schwer ist, da alles nach 1942 Mist ist), noch ein anderer Multiplayer Titel ran. Das einzigste ist Project Reality aber das mag ich eher in eine Nische zwischen Arma und Battlefield stecken.

Vietnam hatte mich wegen seiner Mucke ^^
aber ja, ansonsten hatte das natürlich auch seine Schwächen, vor allem das Balancing lange Zeit (M60 anyone?)
aber eigentlich hab ich zu der Zeit am liebsten Joint Ops gespielt :Häschen:
Obstdieb schrieb am
Lebensmittelspekulant hat geschrieben:Wirklich auch besser als 1942

Nein. Da kommt weder ein Battlefield Spiel(was auch nicht so schwer ist, da alles nach 1942 Mist ist), noch ein anderer Multiplayer Titel ran. Das einzigste ist Project Reality aber das mag ich eher in eine Nische zwischen Arma und Battlefield stecken.
TP-Skeletor schrieb am
Das ist doch kaum verwunderlich. Mal abgesehen von den technischen Schwierigkeiten hat das Spiel einfach ein schlechtes Design erfahren.
Die Maps sind grottenschlecht gestaltet. Das ist auch keine Geschmacksfrage, sondern schlicht eine Tatsache. Auf den meisten Karten ist taktisches und vorausschauendes Vorgehen absolut unmoeglich, weil das Mapdesign es gar nicht zulaesst. Es ist alles viel zu sehr vom Zufall abhaengig, was hauptsaechlich am "vertikalen Gameplay" liegt. Das war, neben der Idee noch mehr Gadgets in das Spiel einzubauen, so ziemlich die duemmste Idee, die DICE jemals hatte und dafuer kassieren sie jetzt die Quittung.
Ich fuer meinen Teil kann sagen, dass ich mich noch nie so sehr ueber ein Spiel aufgeregt habe, wie es bei Battlefield 4 der Fall war und ich habe jeden Vorgaenger gespielt. Meine Konsequenz war folgerichtig das Spiel zu deinstallieren und wieder zum Vorgaenger zu wechseln. Wobei ich von diesem nach ueber 1.000 Spielstunden auch "gesaettigt" bin. Aber als Spiel hat das zumindest Spaß gemacht...
Finsterfrost schrieb am
DasGraueAuge hat geschrieben:
AtzenMiro hat geschrieben:Man sollte vielleicht auch anmerken, dass sich CS:GO aktuell sehr großer Beliebtheit ergötzt (zu jeder Zeit über 100k Spieler gleichzeitig on, zu Peak-Zeiten über 200k). Das schafft BF4 nicht mal plattformübergreifend zusammengezählt.

Pfft, Äpfel und Birnen. Kann ich in CS:GO Hubschrauber fliegen? Jets? Panzer? LAV?
Alten Fans dieses seichten Spielchens mag das reichen, für einen Battlefield-Spieler ist das Langeweile pur. CS:GO ist genau die 15 Euro wert, dies kostet. Mehr aber auch nicht.

Geht in BF4 ja irgendwie auch nicht mehr richtig. Wie oft ich im Flug schon mit den Worten "Bad Luck" gestorben bin, die Flugphysik auf einmal rumspinnt wie Sau und die ganze Kiste zum Rumspacken bringt oder an einem Stromkabel explodiert bin, ich weiß es nicht. :lol:
Temeter  schrieb am
Scipione hat geschrieben:BF4 kann doch unmöglich einen noch scheissigeren Netcode haben als BF3 ^^

:lach:
Spoiler: anzeigen
Sorry, musste sein.^^
schrieb am

Facebook

Google+