Oculus Rift: Mark Zuckerberg will "aggressiv investieren" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Oculus VR
Publisher: Facebook
Release:
28.03.2016
28.03.2016
28.03.2016
Jetzt kaufen ab 558,93€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Oculus Rift - Mark Zuckerberg will "aggressiv investieren"

Oculus Rift (Hardware) von Facebook
Oculus Rift (Hardware) von Facebook - Bildquelle: Facebook
Facebook-CEO Mark Zuckerberg hat während der Bekanntgabe der Geschäftsergebnisse seines Unternehmens auch über das Oculus Rift gesprochen und untermauert, dass er und Oculus VR die Entwicklung der VR-Technologie als langfristiges Projekt begreifen, in das viel Geld fließen soll. GamesIndustry fasst seine Aussagen zusammen.

"Die Vielfalt der für diese Plattform entwickelten Anwendungen und Spiele stimmt uns zuversichtlich. [...] Es wird eine Weile dauern, bis wir die Früchte unserer Arbeit ernten können, aber wir bereiten uns auf die Zukunft vor, indem wir aggressiv investieren", so Zuckerberg.

Der Geschäftsführer gab weiterhin bekannt, dass bereits über 100.000 Entwickler-Kits des 3D-Headsets in mehr als 130 Länder versandt wurden.

Mit Blick auf die Zukunft ordnete er den gegenwärtigen Stand der Virtual-Reality-Hardware zudem als sehr früh ein und fügte laut IGN hinzu, dass es einige Hardwareversionen dauern würde, bis 50 oder 100 Mio. Stück des Headsets in Umlauf wären. Erst wenn diese Stückzahlen in Umlauf seien, könne sich Virtual Reality zu einer bedeutsamen Plattform entwickeln.

Facebook hatte den Hersteller des Rift, Oculus VR, im vergangenen März für zwei Mrd. Dollar übernommen. Die Technologie solle Grundlage einer neuen sozialen und Kommunikationsplattform sein, betonte Zuckerberg damals.

Letztes aktuelles Video: Operieren mit Oculus Rift


Quelle: GamesIndustry, IGN
Oculus Rift
ab 558,93€ bei

Kommentare

Sarkasmus schrieb am
Bambi0815 hat geschrieben: aber anonym ist keiner hier. will einer wisse wie er wirklich heisst ? bei 80% werd ich es rausbekommen.
Gut das ich zu den anderen 20% gehöre :P
MrLetiso schrieb am
Bambi0815 hat geschrieben:aber anonym ist keiner hier. will einer wisse wie er wirklich heisst ? bei 80% werd ich es rausbekommen.
Jetzt bin ich neugierig. Sag mal Bescheid via PN. Wohnst Du eigentlich immernoch in der Schweiz?
Bambi0815 schrieb am
Xris hat geschrieben:Die vorinstallierten Apps samt dem Google OS greifen doch bereits deine Daten ab. Weitere Apps machen dann auch keinen Unterschied mehr. Es gibt nur eine Lösung für dieses Problem.
am meisten hass ich die klauseln dass sie auch weiterhin alles mögliche an daten sammeln auch wenn die anwendung nicht am laufen ist. aber dann frage ich mich welche anwendung dann da läuft die da am sammeln ist. braucht die nicht eine eigrne agb ? kann man das einfach so machen ? sprich müsste man da nicht ein riegel vorschieben. mein system wird immer langsamer und mei internet weil zu viele deamons mitmischen im hintergrund.
bei android bin ich zudem sehr misstrausch einer neuen funktion in den entwickleroptionen wo man ja die apps prüfen lassen kann. mit irgendeiner datenbank und einem algo wohl abgleichen. ich ja e keine lust neue apps an den ich arbeite andauernd durchleuchten zu lassen von google. das koennen sie am schluss machen wenn ich sie uploade.
zudem ner t man mich mit der cloud. ich sag nein aber system apps fragen mich immer wieder bis ich ausversehen ja sage und dann sind die daten wahrscheinlich schon im web.
ich fühl mich auf smartphone nicht gerade privat muss ich sagen. auch gps nervt mich andauernd. mich nervt auch die lokalisierung anhand der eigenen ip. da will ich nicht noch gps genau mejnen standort jedem geben. und wenn kein gps dann nehmen sie die berechnung mit hilfe der funkstärke durch 3 ausgangspunkten die ist auch sehr genau.
auf desktop laufen zudem auch genug programme die die infrastruktur im haus checkt und dann wissen sie was fuer technische geräte ich benutze. und wenn ich dann zu mejnen eltern gehe dann holen dje sich ueber das netz noch deren ungefragt.
auch wenn ich vorsichtig bin so haben sich meine emails account schon heimlich verbunden und anonym bin ich garnicht.
sogar meine ex hat mich gefunden nach jahren. naja ich hab einen eigenen...
Xris schrieb am
Die vorinstallierten Apps samt dem Google OS greifen doch bereits deine Daten ab. Weitere Apps machen dann auch keinen Unterschied mehr. Es gibt nur eine Lösung für dieses Problem.
Bambi0815 schrieb am
leifman hat geschrieben:
Xris hat geschrieben:Wüste mal gerne wie viele gegen FB wettern und gleichzeitig ein nicht gerootetes bzw. geflashtes Smart Phone ihr eigen nennen und fleissig Whatsapp benutzen. Gebt ihr halt eure Daten (= alles was auf eurem Smart Phone ist) an Google und diverse App Publisher weiter. :D Kein Unterschied zu FB übrigens.
und deswegen sollte man facebook nicht mehr kritisieren? und whatsapp sollte man nicht mehr kritisieren weil facebook das auch macht? und apps die daten weitergeben sollte man nicht kritisieren weil facebook und whatsapp das auch machen?
irgendwie unlogisch. kritikwürdige dinge egalisieren sich nicht gegenseitig.
greetingz
ich verwende ein android und ich installiere so wenig apps genau weil mich die permissions stören. als entwickler selber weiss ich was man damit machen kann so alles weil die user so dumm sind und ein app akzeptieren wo ich alles auf ihrem handy machen kann obwohl sie doch nur ein dummes spiel spielen wollen XD.
da ist nachbesserung seitens EU richtlinien angesagt. mehr kann man da garnicht sagen.
es wird einem zwar der allgemein gehalten gesagt welche rechte das app will aber nicht was er damit am ende macht und wieso ein spiel wissen will wieso er informationen ueber eingehende gespräche will.
wenn jemand fragt will ich die weil ich das app anhalten will in der zeit wo ein anruf kommt weil ich dem user eine bestmögliche erfahrung bieten will wenn er mein spiel spielt.
fuern arsch ^^.
ich bring ein app raus und mach was ich will mit euren fotos. merkt ihr doch garnicht ausser ihr habt ein volumentarif.
ich hoffe ihr seht die gefahr. gerade bei der mwnge an apps auf dem android ohne quallitätskontrolle seitens google oder sonstigen massnahmen zu...
schrieb am

Facebook

Google+