Oculus Rift: Kickstarter-Unterstützer bekommen das finale Headset kostenlos - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Hardware
Entwickler:
Publisher: Facebook
Release:
28.03.2016
28.03.2016
28.03.2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Oculus Rift: Kickstarter-Unterstützer bekommen das finale Headset kostenlos

Oculus Rift: Kickstarter-Unterstützer bekommen das finale Headset kostenlos
Bildquelle: Facebook
Kurz vorm morgigen Start der Verbestellungen für das VR-Headset Rift haben Oculus und Facebook noch ein großzügiges Geschenk für frühe Unterstützer. Wer im Jahr 2012 an der Kickstarter-Kampagne teilnahm und sich damit das damalige Developer-Kit bestellt hat, bekommt auch die finale Version, und zwar kostenlos. Das Kickstarter-Update erklärt:

"Als kleine Wertschätzung für ihre Unterstützung bekommen alle Kickstarter-Backer, die sich für das Rift-Develpment-Kit entschieden, eine kostenlose Kickstarter-Edition von Oculus Rift! Und wie alle Rift-Vorbesteller, bekommt ihr auch je eine Bundle-Kopie von Lucky's Tale and EVE: Valkyrie.

Um euer kostenloses Rift anzufordern, müsst ihr vor dem 1. Februar 2016 den Fragebogen ausfüllen, den ihr von Kickstarter erhaltet und eine Lieferadresse angeben, die in einem der 20 Länder liegt, in denen der Rift-Launch stattfindet. Für diejenigen, die nicht in einem der 20 Länder wohnen, arbeiten wir an einer Alternative und ihr könnt uns eure Präferenz in dem Fragebogen mitteilen. Ihr wart zu Beginn der Reise dabei, ohne euch hätten wir das nicht schaffen können. Der heutige Tag markiert ein neues Kapitel. Danke!


-- Palmer, Brendan, Nate, Michael"





Quelle: Kickstarter

Kommentare

Balmung schrieb am
leifman hat geschrieben:
Balmung hat geschrieben:Die Backer haben alle ihr DK1 bekommen und das war das Ziel der Kampange, genau bis zu diesem Punkt, was danach war hat mit der Kickstarter Kampagne nicht mehr zu tun.

luckey hat den backern das bild des kleinen garagenentwicklers mit seiner großen version eines vr headsets verkauft, das war der grund warum viele gebacken haben, sie wollten ihm helfen diese version wahrwerden zu lassen.
kein backer wollte helfen, damit facebook auf oculus aufmerksam wird, die ganze firma noch während der backerphase übernimmt und der deal luckey auf einem schlag zum multimillionär macht.
hier das headset den ersten backern nun kostenlos zu geben ist das mindeste.

Das ist doch Quark, das DK1 wurde im März 2013 ausgeliefert an die Backer und Oculus wurde im März 2014, ein Jahr später, von Facebook übernommen. Im März 2014 startet zudem auch die Vorbestellung für das DK2, da hab ich nämlich meine bestellt, da war das DK1 längst gegessen.
Auf den restlichen Verschwöhrungs- und Aluhutwahn gehe ich nicht mehr ein.
traceon schrieb am
Eine wirklich nette Geste von Oculus VR. Bravo.
Shackal schrieb am
Das_lachende_Auge hat geschrieben:
Shackal hat geschrieben:
FUSiONTheGhost hat geschrieben:Ich lache mich aktuell mehr als schlapp über die ganzen Verschwörungstheoretiker, welche bei der Facebookübernahme hier im Forum schwadronierten :D. Ich glaube ich mache mir mal eine Liste der Leute und setze danach ein großes "HAHAHAHAHAHAH" dahinter :)
Fakt ist und bleibt. Der Facebook Deal hätte für uns und das Thema VR nicht besser sein können. Nur so hatte OculusVR den nötigen finanziellen Background, dass sie nun sogar fast 9k Geräte an die Backer der Kickstarter Kampagne verschenken. Sie haben es somit sogar geschafft noch vor Valve/HTC ein fertiges Produkt auf den Markt zu bringen.

Typisch man will nicht wissen was man nicht wissen will und sieht nur das was übrig bleibt und reagiert dann so in der Art.

Und was wäre das? Kein Sarkasmus ich frage aus wirklichem Interesse.

Nichts ist so wie es erscheint sonder du sitzt in einen Turm Raum wo du nur die Wände siehst die man sehen kann aber niemals den gesamten Turm und keiner verlässt diesen Turm aus Angst was er außerhalb des Turms sieht.
Das einzige was uns miteinander Verbindet ist die Physikalische relalität und alles andere nur das was du sehen willst und den Rest Blendet man aus.
Jemand der mit VR Brille aufwächst Glaub das was er durch VR Brille sieht real ist und die meisten würden sie nicht Absetzen aus Angst was sie dann sehen :D
Balmung hat ein ähnliches Problem :D wen du seine Text Hülsen ließt :P :Hüpf: :Blauesauge: :twisted: aber dieses Problem hat er schon so lange wie er mir bekannt ist udnd as ist schon einige Jahre her.
Es gibt eine Wissenschaft die seit einigen Jahren anerkannt ist und die besagt das die Realität ein Hologramm ist und die Wände nur feste Materie ist,weil wir das gelernt haben das sie fest...
leifman schrieb am
Balmung hat geschrieben:Die Backer haben alle ihr DK1 bekommen und das war das Ziel der Kampange, genau bis zu diesem Punkt, was danach war hat mit der Kickstarter Kampagne nicht mehr zu tun.

luckey hat den backern das bild des kleinen garagenentwicklers mit seiner großen version eines vr headsets verkauft, das war der grund warum viele gebacken haben, sie wollten ihm helfen diese version wahrwerden zu lassen.
kein backer wollte helfen, damit facebook auf oculus aufmerksam wird, die ganze firma noch während der backerphase übernimmt und der deal luckey auf einem schlag zum multimillionär macht.
hier das headset den ersten backern nun kostenlos zu geben ist das mindeste.
FUSiONTheGhost hat geschrieben:Wie wir ja sehen, haben sich alle Theorien und Verschwörungen in Luft aufgelöst.

in wie fern hat sich die theorie, dass sich facebook die investition durch accountbindung oder eingekaufe von exklusivsoftware in luft aufgelöst?
es wurde gesagt, dass facebook sicherlich nicht hergehen wird und einfach nur geld in die entwicklung steckt sondern das geld auch benutzt um die hardware für andere abzuschotten, genau das haben sie mit den exklusivdeals getan.
greetingz
schrieb am

Facebook

Google+