Oculus Rift: Bewegungs-Controller "Touch" lässt sich bei britischem Händler für rund 190 Pfund vorbestellen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Oculus VR
Publisher: Facebook
Release:
28.03.2016
28.03.2016
28.03.2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Oculus Rift: Bewegungs-Controller "Touch" lässt sich bei britischem Händler für rund 190 Pfund vorbestellen

Oculus Rift (Hardware) von Facebook
Oculus Rift (Hardware) von Facebook - Bildquelle: Facebook
Oculus-Rift-Besitzer mit einer Vorliebe für Bewegungs-Controller sollten schon mal etwas Geld beiseite legen: Das Magazin Overclock3d.net hat gestern beim britischen Händler "Game UK" Werbeplakate für die Vorbestellung des Controllers Oculus Touch entdeckt. Dort lässt sich das Doppelpack der ringförmigen Eingabegeräte offenbar für 189,99 Pfund (umgerechnet 220,55 Euro) vorbestellen. Wer sich die Controller zusammen mit dem Headset kauft, zahle demnach also eine fast so hohe Summe (738,99 Pfund) wie für HTC Vive (759,99 Pfund), bei dem Bewegungscontroller und das Raum-Tracking-System Lighthouse von Haus aus beiliegen.

Eine offizielle Ankündigung gibt es noch nicht, Gameswelt.de ist allerdings ebenfalls über eine entsprechende Produktseite gestolpert, und zwar im Online-Shop von Media Markt. Dort konnte der Artikel demnach kurzzeitig für 199 Euro bestellt werden, bevor er wieder verschwand. Als Erscheinungstermin wurde der 21. November 2016 genannt.





Letztes aktuelles Video: Vergleich Oculus Rift vs HTC Vive


Quelle: Game UK (via Overclock3d.net), Gameswelt.de

Kommentare

DonDonat schrieb am
@leifman
Für politische Diskussionen sollten wir doch lieber das dazugehörige Thread nutzen :)
@Topic
Ich fände den Preis von 190 Pfund auch etwas happig: dafür bekomme ich 4 XboxOne Controller :(
Außerdem fällt so der Preisvorteil gegenüber der Vive weg, deren Tracking sich in der Praxis ja bereits bewährt hat. Dass der Oculus Controller muss sich erst noch bewähren.
leifman schrieb am
palmer luckey sollte mal lieber seinen politischen standpunkt überdenken, denn das unterstützen von trump und ins besondere das unterstützen von gruppen die eine weiße vorherrschaft in amerika etablieren wollen, sorgt aktuell schon zu recht dafür, dass kleinere devs aufhören oculus support anzubieten.
luckey ist anscheinend wirklich nen widerlicher und wohl auch rassistischer schmiervogel.
greetingz
Onekles schrieb am
200 Lappen für'n paar Controller. Die sind doch besoffen, die Knalltüten. Bei den Preisen muss sich wirklich niemand wundern, dass VR gerade langsam aber sicher wieder in der Versenkung verschwindet.
Ich bleib beim Xbox Controller. Reicht völlig aus, mir wird auch nicht schlecht beim Rumlaufen oder umgucken per Analog Stick. =P
schrieb am

Facebook

Google+