Action-Rollenspiel
Release:
28.10.2014
28.10.2014
28.10.2014
Test: Lords of the Fallen
65
Test: Lords of the Fallen
65
Test: Lords of the Fallen
65

Leserwertung: 50% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Lords of the Fallen
Ab 25.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Lords of the Fallen: Chef-Entwickler: "Anspruchsvolle Spiele können wirklich viel Spaß machen"

Lords of the Fallen (Rollenspiel) von CI Games / Koch Media
Lords of the Fallen (Rollenspiel) von CI Games / Koch Media - Bildquelle: CI Games / Koch Media
Tomasz Gop (CI Games) spricht in einem Interview über die Balance in Lords of the Fallen und erklärt, dass "anspruchsvolle Spiele wirklich viel Spaß machen [können], wenn die Gesamtaufmachung stimmt. Soll heißen, die Spieler bestimmen das Tempo, in dem sie die wichtigsten Mechaniken erlernen, selbst."

Details sollen das Entscheidende sein, was den Tiefgang ausmacht und dies erläutert er am Kampfsystem: "Was das Kampfsystem angeht, so haben wir es mit so vielen Untersystemen und Anhängen ausgestattet, wie wir wollten. Elementarschaden? Klar, davon gibt es auch eine Menge. Handwerk? Natürlich - Waffen, Schilde und Rüstungen. Waffenattribute erhöhen? Sucht euch auf jeden Fall die Richtige aus. Gibt es unterschiedliche Move-Sets für Waffen? Ja, im Bezug auf Schaden, Tempo, Entfernung, Kombotypen und Angriffsketten. Man sollte jedoch nicht vergessen, dass es dabei viele Gemeinsamkeiten gibt. Hat man also einmal gelernt, dass ein beliebiger Angriff, der direkt aus einer Ausweichrolle heraus eingeleitet wird, einem diesen kleinen Ticken mehr Distanz und Stabilität verschafft, wendet man dieses Wissen natürlich auf alle Waffen an. Es gibt Dinge, die eng an einen bestimmten Ausrüstungsgegenstand geknüpft sind, wie Vorteile, aber auch universelle Elemente, die jederzeit und überall funktionieren, wie das perfekte Timing für einen Angriff oder das Aufladen."

"Ich habe schon viele anspruchsvolle Spiele erlebt und mich in einige davon richtig verliebt. Und ehrlich gesagt, hätte ich es nicht ertragen können, dass so viele Spieler schon frühzeitig aufgeben, weil sie nicht genug Zeit oder nicht den Durchhaltewillen haben, um die nötigen Fertigkeiten zu meistern. Ich musste auch erst eine gedankliche Kehrtwende vollziehen, um ihre Ungeduld nicht mehr als Unzulänglichkeit aufzufassen. So klischeehaft das auch klingt, ich sehe sie jetzt als potenziellen Raum für Verbesserungen im Spieldesign. Und ich glaube, das Team hinter Lords of the Fallen strebt eine Möglichkeit an, die Kluft zwischen Mainstream- und Core-Spielern zu schmälern. Und zwar langsam und Stück für Stück."

Letztes aktuelles Video: Challenge Trailer


Quelle: PlayStation.Blog

Kommentare

gracjanski schrieb am
Das ist in meinen Augen eine noble Idee, ich bin aber trotzdem skeptisch. Wie im RL, so auch in der Spielewelt gibt es nun mal Persönlichkeiten, die nicht mit Ausdauer oder hohem Willen ausgestattet sind. Daran liegt in meinen Augen der Unterschied zwischen einen intelligenten Spieler (nennen wir ihn Core) und einem Idioten (nennen wir ihn Käsuel). Und wie die Spiele so auch das RL, denn das ganze Leben ist nur ein Spiel :Vaterschlumpf:
schrieb am

Facebook

Google+