Lords of the Fallen: Trailer: Sünden - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Release:
28.10.2014
28.10.2014
28.10.2014
Test: Lords of the Fallen
65
Test: Lords of the Fallen
65
Test: Lords of the Fallen
65
Jetzt kaufen ab 14,99€ bei

Leserwertung: 50% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Lords of the Fallen
Ab 39.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Lords of the Fallen - Trailer: Sünden

Lords of the Fallen (Rollenspiel) von CI Games / Koch Media
Lords of the Fallen (Rollenspiel) von CI Games / Koch Media - Bildquelle: CI Games / Koch Media
Passend zum Start der Comic-Con in San Diego haben Deck13 und CI Games Warsaw einen Trailer mit dem Titel "Sünden" zu Lords of the Fallen veröffentlicht. Das Action-Rollenspiel von Deck 13 und CI Games wird häufig hinsichtlich Atmosphäre und Spielmechanik sowohl mit Dark Souls als auch Darksiders in Verbindung gebracht (zur E3-Vorschau).



Lords of the Fallen am 31. Oktober 2014 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. "Trotz aller Dynamik, die sich durch den Einsatz von Waffen und Magie ergibt, trotz der mehrstufigen Bosse und trotz der Möglichkeit, die Umgebung für seine Zwecke zu nutzen und die Feinde in eine Falle zu locken, schafft man es nicht, sich aus dem Schatten zu lösen, den die Reiter der Apokalypse rückwirkend werfen. Doch vielleicht gelingt es Deck 13, den Spagat zwischen Anleihen bei Dark Souls einerseits und Darksiders andererseits zu bewältigen und Lords of the Fallen mehr Eigenständigkeit einzuhauchen. Immerhin hinterlässt die Kulisse einen besseren Eindruck als letztes Jahr, so dass auch hier die Hoffnung besteht, ein mindestens solides Action-Rollenspiel zu bekommen."

Quelle: Deck13 und CI Games Warsaw
Lords of the Fallen
ab 14,99€ bei

Kommentare

Hilljohnny schrieb am
@Lepie :mrgreen:
@muecke
Gerne
Ist halt eine klassiche Rahmenhandlung also erwarte bitte nicht zuviel. Letztendlich wird es nur ein Alibigrund darstellen, um in den Dungeouns die zahlreichen Monster zu plätten.
Es ist halt ein Action-RPG wo der Fokus deutlich mehr auf dem Kampfsystem und der Präsentation liegt, als auf einer packende Geschichte. Was ich als grosser Souls Fan aber auch nicht verwerflich finde, solange das Gameplay und die Atmo für mich stimmen.
Angeblich soll man auch Entscheidungen treffen können, verschiedene Enden haben und sich auch mit der Vergangenheit von Harkyn auseinandersetzen. Mal schaun, klingt gut aber wie sie es umsetzten, ist entscheidend.
Das Gezeigte und Gelesene gefällt aufjedenfall, die einzige Frage ist halt wirklich ob Deck13 dieser grosse Wurf gelingt. Wünschen würde ich es Ihnen. Skeptisch bleibe ich aber trotzdem noch ein bißchen, einfach weil ihre anderen Titel, von der Idee auch immer ganz gut waren aber die Umsetzung mich dann doch nicht gefesselt hat (Venetica oder Blood knights als Beispiel).
Im Oktober wissen wir mehr.
muecke-the-lietz schrieb am
Hilljohnny hat geschrieben:
muecke-the-lietz hat geschrieben:
weiß eigentlich schon jemand was zur story?
Die Story behandelt einen alten Krieg zwischen der Menschheit und ihrer Gottheit und dessen Krieger, der vor 8000 Jahren tobte. Die Menschen haben den Krieg gewonnen und nach der langen Zeit ist nur noch ein Teil der besiegten Gottheit zu sehen. Die Hand dieser Gottheit ist zu Stein erstarrt und dieser Berg soll als Mahnmal des Krieges erinnern. Doch auf einmal erscheint eine alte, totgeglaubte Rasse, die Rhogar. Diese schrecklichen Kreaturen kommen über das Land und sorgen für Chaos.
Und weil man keinen passenden Helden finden kann, wird ein Verbrecher auserkoren oder Zwangsverpflichtet (wie mans nennen möchte :wink: ) um das Böse zu besiegen.
Man spielt als Harkyn. Ein Verbrecher, übersät mit Tätowierungen die alle für schreckliche Verbrechen in seiner Vergangenheit stehen. Der Kampf gegen die Lords der gefallenen Gottheit, soll seine Schuld begleichen und die Rettung der Menschheit darstellen. Also zieht man los...
Dankeschön.
Also ist die Story schon ein bisschen wie befürchtet. Genauso wie das Design absoluter 0815 High Fantasy Quatsch mit Soße. Würde bei entsprechender Präsentation und Erzählweise zwar trotzdem ausreichen, aber danach sieht das bisher ja noch nicht unbedingt aus.
LePie schrieb am
@ Hilljohnny:
Bild
SpoilerShow
... Story ... :wink:
Hilljohnny schrieb am
muecke-the-lietz hat geschrieben:
weiß eigentlich schon jemand was zur story?
Die Story behandelt einen alten Krieg zwischen der Menschheit und ihrer Gottheit und dessen Krieger, der vor 8000 Jahren tobte. Die Menschen haben den Krieg gewonnen und nach der langen Zeit ist nur noch ein Teil der besiegten Gottheit zu sehen. Die Hand dieser Gottheit ist zu Stein erstarrt und dieser Berg soll als Mahnmal des Krieges erinnern. Doch auf einmal erscheint eine alte, totgeglaubte Rasse, die Rhogar. Diese schrecklichen Kreaturen kommen über das Land und sorgen für Chaos.
Und weil man keinen passenden Helden finden kann, wird ein Verbrecher auserkoren oder Zwangsverpflichtet (wie mans nennen möchte :wink: ) um das Böse zu besiegen.
Man spielt als Harkyn. Ein Verbrecher, übersät mit Tätowierungen die alle für schreckliche Verbrechen in seiner Vergangenheit stehen. Der Kampf gegen die Lords der gefallenen Gottheit, soll seine Schuld begleichen und die Rettung der Menschheit darstellen. Also zieht man los...
Feuerhirn schrieb am
ddd1308 hat geschrieben: Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn :Blauesauge: Solange es "nur" ein gutes Game im unteren 80er Bereich wird, bei dem das Artdesign stimmig und die Welt glaubwürdig ist und das Kampfsystem gut von der Hand geht, bin ich schon zufrieden.
Genauso geht es mir. Ich erwarte generell eigentlich nicht viel von dem Titel, auch wenn er recht solide aussieht bisher. Wenn ich am Ende positiv überrascht bin, ist das ein Win für mich. Wenn der Titel dann doch scheitert, was solls...^^
schrieb am

Facebook

Google+