Lords of the Fallen: Entwickler (Deck 13) bieten Hideo Kojima einen Job als "Head of Game Design" an - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Release:
28.10.2014
28.10.2014
28.10.2014
Test: Lords of the Fallen
65
Test: Lords of the Fallen
65
Test: Lords of the Fallen
65
Jetzt kaufen ab 6,99€ bei

Leserwertung: 50% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Lords of the Fallen
Ab 39.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Lords of the Fallen: Entwickler (Deck 13) bieten Hideo Kojima einen Job als "Head of Game Design" an

Lords of the Fallen (Rollenspiel) von CI Games / Koch Media
Lords of the Fallen (Rollenspiel) von CI Games / Koch Media - Bildquelle: CI Games / Koch Media
Den Trubel um Hideo Kojima und seinen mutmaßlichen Ausstieg nach der Fertigstellung von Metal Gear Solid 5: The Phantom bei Konami (wir berichteten) versuchen die deutschen Entwickler von Lords of the Fallen (Deck 13) zu nutzen und bieten ihm via Twitter ganz unverblümt einen Arbeitsplatz als "Head of Game Design" an. Darauf reagiert hat er bisher noch nicht.


Nach den Berichten über die Umstrukturierung und den Machtkampf bei Konami meldeten sich vor einer Woche sowohl der Publisher als auch Hideo Kojima zu Wort. In einem gemeinsamen Statement stellten sie klar, dass Kojima bis zur Veröffentlichung von Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain (1. September 2015; PC: 15. September 2015) zu 100% involviert sei. Hideo Kojima: "Ich möchte allen Fans versichern, dass ich zu 100% involviert bin und weiterhin an Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain arbeite. Ich bin entschlossen, es zum großartigsten Spiel zu machen, das ich jemals entwickelt habe. Verpasst es nicht!" Vom Publisher Konami hieß es weiter: "Auch nach 'MGS5: TPP' wird Konami erstklassige Inhalte in der Metal Gear Serie entwickeln und vertreiben. Für die fortwährende Unterstützung von Metal Gear durch unsere Fans und Spieler sind wir im höchsten Maße dankbar. Als nächsten Schritt innerhalb der Serie hat Konami bereits beschlossen, ein neues 'Metal Gear' zu entwickeln."

Letztes aktuelles Video: Ancient Labyrinth DLC


Quelle: CI Games, Deck 13
Lords of the Fallen
ab 6,99€ bei

Kommentare

adventureFAN schrieb am
KING_BAZONG hat geschrieben: Und die beiden Double Helix-/Vatra-Silent Hill-Ableger fand ich übrigens exzellent ! Homecoming sehe ich sehr nah bei SH2.
ROFL & Facepalm
Mehr kann man zu so ner Aussage nicht sagen.
@Thread
Sicher ein Aprilscherz.
Als wenn Kojima bei so einem mittelmäßigen deutschen Entwickler anheuern würde.
Sn@keEater schrieb am
Also auch wenn P.T nur eine "Demo" war bzw ein Minispiel ( Was ja gar nichts mit Silent Hills zu tun haben soll groß) So war das Ding einfach Bombe. Ja die Rätsel waren beknackt aber auch wieder teilweise lol :D Aber der Grusel und die Atmo war Epic Awesome!
Ich hätte mir P.T gerne als richtiges Spiel gewünscht oder das es zumindest etwas länger geht. Den ich fand auch die Hintergrund Geschichte (Lisa,Mord ect) sehr interessant.
ich bin zwar auch kein großer MGS Freund mehr, aber es wäre Schade wenn hideo kein SH mehr machen würde. Sollte er aber konami verlassen wird es wohl darauf hinauslaufen.
KING_BAZONG schrieb am
Dafuh hat geschrieben: Ich würde mir vorstellen können, es wird nur in einzelnen Abschnitten wie in the Room, oder per Knopfdruck implementiert sein.
Ich fand's da schon zum Kotzen.
Dafuh schrieb am
Hideo Kojima hat sogar selbst gesagt, dass es sich bei P.T. eben nur um einen Teaser handelt und das fertige Spiel womöglich komplett anders aussehen wird. Eben angesprochen auf die Egoperspektive.
Soll heißen, es wäre sogar schwachsinnig eine Egoperspektive einzubauen, wenn man so einen namhaften Schauspieler wie Norman Reedus als Portagonist, engagiert.
Ich würde mir vorstellen können, es wird nur in einzelnen Abschnitten wie in the Room, oder per Knopfdruck implementiert sein.
Hideo Kojima und del Toro, haben imo mit P.T. schon gezeigt, wozu sie fähig sind.
Wäre für mich eine schlimme Sache, wenn dieses Projekt ins Wasser fällt.
BigEl_nobody schrieb am
oppenheimer hat geschrieben:Als game designer würd ich den Mann auch einstellen... unter der Bedingung, dass er sich dazu verpflichtet, niemals auch nur ansatzweise in die Nähe eines Drehbuches/Storyboards/whatever zu begeben.
Und ich dachte immer das war es was die Leute immer so toll an ihm fanden :mrgreen:
schrieb am

Facebook

Google+