Shenmue 3: Sony hilft bei Entwicklung, Finanzierung und Produktion; Kickstarter soll Spieler involvieren und die Beliebtheit bzw. das Interesse widerspiegeln - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Ys Net
Publisher: Ys Net
Release:
12.2017
12.2017

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Shenmue 3: Sony hilft bei Entwicklung, Finanzierung und Produktion; Kickstarter soll Spieler involvieren und die Beliebtheit widerspiegeln

Shenmue 3 (Action) von Ys Net
Shenmue 3 (Action) von Ys Net - Bildquelle: Ys Net
Sony hilft bei der Entwicklung, der Finanzierung und der Produktion von Shenmue 3, dies bestätigte Gio Corsi (Director of Third-Party-Production bei Sony) und sagte, dass es der meistgewünschte Titel von den PlayStation-Spielern überhaupt sei (#BuildingTheList), seitdem er dort arbeite. Bei der Game Developers Conference im letzten Jahr traf er sich erstmals mit Serienschöpfer Yu Suzuki und sie überlegten, wie sie das Projekt gemeinsam auf den Weg bringen könnten. Corsi merkte an, dass dieser Prozess ein steiniger Weg war und sie sich letztendlich darauf einigten, dass die Fans irgendwie in die Entwicklung einbezogen werden sollen und da kam Kickstarter ins Spiel.

Corsi: "So haben wir uns ein Ziel von 2 Mio. Dollar gesetzt und wenn die Fans unser Vorhaben unterstützen, dann können wir Shenmue 3 Realität werden lassen", sagte er. In dem Zusammenhang wurde die Kickstarter-Kampagne wohl auch als Messinstrument genommen, um festzustellen, wie groß das Interesse der Spieler wirklich an einem weiteren Teil der Serie sei. Corsi fuhr fort: "Sony und PlayStation sind definitiv Partner bei diesem Spiel. Es wird über unser Third-Party-Production[-Team] laufen und wir werden Ys.Net dabei helfen, das Spiel fertig zu bekommen. Und wir werden den kompletten Weg als Partner gehen und freuen uns wirklich darauf, wenn es in einigen Jahren erscheint."

Shenmue 3 wurde bei der Sony-Pressekonferenz vorgestellt und in Rekordzeit wurde das gesetzte Finanzierungsziel bei Kickstarter erreicht. Aktuell haben 38.570 Unterstützer einen Betrag von 3.028.940 Dollar zugesagt. Die Kampagne läuft noch 30 Tage.

Letztes aktuelles Video: Kickstarter-Trailer


Quelle: IGN, Gematsu, Sony, Kickstarter

Kommentare

Armin schrieb am
leifman hat geschrieben: keine ahnung wie man es dir sonst noch erklären soll.
Ausser Deiner kategorischen grundlosen Ablehnung hast Du bisher gar nichts erklaert.
leifman hat geschrieben: in keinem deiner links geht es um videospiele, sondern um waschmaschinen die nebenbei gegen haarausfall helfen.
Voellig irrelevant, es geht um Produkte, Computerspiele sind Produkte, auch wenn Dir das nicht schmeckt.
leifman hat geschrieben: nur welche antwort erwartest du auf die frage ob 40.000 backer shenmue 3 kaufen würden? jetzt haste die antwort, ja, 40.000 backer würden shenmue 3 kaufen, was machste damit?
was willste mit 40.000 ja sagern wenn du verkaufszahlen jenseits der millionen anstrebst?
meinst du sony ist so naiv und denkt, wenn wir 40.000 gebacken bekommen wird shenmue 3 ein erfolg? und wenn es nur 35.000 backen, das kickstarter projekt also "gescheitert" ist, wäre es eh kein erfolg geworden?
Dann waere es ein geringfuegig kleinerer Erfolg geworden.
leifman hat geschrieben: 1% der (potential)käufer entscheiden über ein erfolgreiches projekt oder nicht, glaubst du das ernsthaft?
Du musst Dich mal von diesem absoluten Denkweise verabschieden. Es geht um relative Proportionen. Es geht nicht um Erfolg oder nicht, es geht um den grad des Erfolges, das Ausmass. Es ist geradezu laecherlich, dass ich das so deutlich erklaeren muss...
leifman hat geschrieben: dein komisches marktforschungstoolinstrumentendingens funktioniert hier nicht, deswegen verstehe ich nicht warum du damit den shenmue 3 thread vollspamst, und mehr versuchen wir dir garnicht zu sagen.
Es ist nicht meins, jeder in der Industrie realisiert dies, nur Du und ein paar Sony fans wollen es nicht kapieren, warum auch immer.
Redshirt schrieb am
Armin hat geschrieben:Achso natuerlich, jetzt wo Du es sagst! Starkes Argument :lol:
Googlet einfach mal Crowdfunding als Marktforschung und crowdfunding as market research bevor Ihr Euch noch weiter blamiert, denn langsam wird es wirklich Besorgnis erregend hier.
Du hast selbst kein Argument. Nur eine Vermutung, die du mit hanebüchenen und wenig stichhaltigen Quellen und Querverweisen zu belegen versuchst. Dabei blamierst du dich selbst mehr als alle anderen zusammen.
Das wiederum scheint aber nichts Neues zu sein.
leifman schrieb am
Armin hat geschrieben:Googlet einfach mal Crowdfunding als Marktforschung und crowdfunding as market research bevor Ihr Euch noch weiter blamiert, denn langsam wird es wirklich Besorgnis erregend hier.
keine ahnung wie man es dir sonst noch erklären soll.
in keinem deiner links geht es um videospiele, sondern um waschmaschinen die nebenbei gegen haarausfall helfen. wenn du dafür eine gewisse summe geraised bekommst, kannste fast davon ausgehen, dass der markt das teil annehmen würde, aber nur fast, gewissheit hast du mitnichten, aber damit haste dein supergeiles marktforschungstool erfolgreich angewendet und ich werd ganz geil.
nur welche antwort erwartest du auf die frage ob 40.000 backer shenmue 3 kaufen würden? jetzt haste die antwort, ja, 40.000 backer würden shenmue 3 kaufen, was machste damit?
was willste mit 40.000 ja sagern wenn du verkaufszahlen jenseits der millionen anstrebst?
meinst du sony ist so naiv und denkt, wenn wir 40.000 gebacken bekommen wird shenmue 3 ein erfolg? und wenn es nur 35.000 backen, das kickstarter projekt also "gescheitert" ist, wäre es eh kein erfolg geworden?
1% der (potential)käufer entscheiden über ein erfolgreiches projekt oder nicht, glaubst du das ernsthaft?
dein komisches marktforschungstoolinstrumentendingens funktioniert hier nicht, deswegen verstehe ich nicht warum du damit den shenmue 3 thread vollspamst, und mehr versuchen wir dir garnicht zu sagen.
greetingz
Armin schrieb am
Achso natuerlich, jetzt wo Du es sagst! Starkes Argument :lol:
Googlet einfach mal Crowdfunding als Marktforschung und crowdfunding as market research bevor Ihr Euch noch weiter blamiert, denn langsam wird es wirklich Besorgnis erregend hier.
Redshirt schrieb am
In dem Fall ist das aber einfach nicht der Fall.
schrieb am

Facebook

Google+