Shenmue 3: Open-World-Pläne bei 10 Mio. Dollar; Sony hat mit der Kickstarter-Kampagne nichts zu tun - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Ys Net
Publisher: Ys Net
Release:
Q4 2018
Q4 2018

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Shenmue 3: Open-World-Pläne bei 10 Mio. Dollar; Sony hat mit der Kickstarter-Kampagne nichts zu tun

Shenmue 3 (Action) von Ys Net
Shenmue 3 (Action) von Ys Net - Bildquelle: Ys Net
Bei einer Frage-und-Antworten-Runde im Reddit-Forum sagte Yu Suzuki, dass Shenmue 3 das Feature "einer echten, offenen Spielwelt" erhalten würde, wenn sie die Marke von zehn Mio. Dollar bei der Kickstarter-Kampagne knacken könnten. Ansonsten würde er sich selbst auf das "Character Perspective System" (Ziel: 5 Mio. Dollar) freuen, das es ermöglichen soll, dass sich die Welt von Shenmue mit unterschiedlichen "Charakter-Persönlichkeiten" erkunden lässt. Das letzte erreichte Zusatzziel war das "Rapport-System", das Story, Interaktivität und Charakter-Entwicklung vertiefen soll. Bei 3,5 Mio. Dollar soll das "Skill Tree System" folgen und ein neues System für Stufenaufstiege sowie zur Spezialisierung der Kampfkünste mit sich bringen. Bis 5 Mio. Dollar soll dann sukzessive "Baisha Village" erweitert werden. 43.545 Unterstützer haben bisher 3.478.414 Dollar zugesagt. Die Kickstarter-Kampagne läuft noch 26 Tage.

In einem weiteren Interview erklärte zudem Shuhei Yoshida (Präsident der Sony Computer Entertainment Worldwide Studios), dass Sony mit der Planung und der Ausführung der Kickstarter-Kampagne nicht zu tun hätte. Sie hätten das Vorhaben bloß mit einer PR-Aktion auf der E3 bekannt gemacht. Die Crowdfunding-Idee sei von Yu Suzuki und Sega - schließlich würde Sega weiterhin die Rechte besitzen und Suzuki sei der Schöpfer der Reihe. An der Produktion ist Sony aber auch beteiligt (wir berichteten).

Letztes aktuelles Video: Kickstarter-Trailer



Quelle: Gearnuke, Engadget, Kickstarter, Yu Suzuki

Kommentare

breakibuu schrieb am
stef.- hat geschrieben:Shenmue 2 gab es doch für die erste Xbox auch?
Kann man dank Abwärtskompatibilität auch auf der 360 spielen.
Kann man, sollte man aber eher sein lassen :D
Über die Grafik kann man hinweg sehen, die is zwar nichmehr schön, aber was will man bei einem Spiel von 2000 auch großartig erwarten? Wo Shenmue aber wirklich, wirklich heftig und eklig gealtert is, is die Steuerung. Ryu durch die Gassen von Hong Kong zu steuern is so unglaublich hakelig und ungelenk, da vergeht einem echt von Anfang an jeder spaß. Allein dass der rechte Stick einfach unbenutzt bleibt, ist einfach nur eine Zumutung. Shenmue spielt sich schlechter als die ersten 3D Spiele aus der PSone Ära.
Die Synchro is natürlich auch ganz großer Mist. Die Shenmue 2 Synchro is das Schlechteste was ich jemals hören durfte. Schlechter als die deutschen Fassungen von Metal Gear Solid und Half-Life 2 - um Klassen schlechter. Bei Metal Gear haben die Sprecher wenigstens versucht irgendeine Form von Emotion und Lebendigkeit in die Dialoge zu bringen, bei Shenmue 2 werden Texte einfach runtergerattert. Mittlerweile gibts Text to Speech Converter die besser sind als die Shenmue 2 Synchro.
Um sich Lust auf Shenmue 3 zu machen, fährt man erheblich besser wenn man sich nen Lets Play anguckt.
Antiidiotika schrieb am
Taddl hat geschrieben:Irgendwie scheinen mir die Stretchgoals weniger durchdacht zu sein, als es bei 15 Jahren Konzeptphase (mehr oder weniger; Yu Suzuki hat Shenmue ja als sein Lebenswerk betitelt ;)) zu wünschen wäre. Ob nun eher linearer Spielverlauf oder Open-World wirkt sich doch extrem auf Story-Inszenierung samt Pace und Lösungsmöglichkeiten für Quests aus. Das ist meines Erachtens nichts, was man "so nebenbei" als Stretchgoal ausgibt und in zwei Jahren mit einem recht kleinen Team umsetzt.
Shenmue I und II sind mMn. unheimlich schlecht gealtert, und das meine ich nicht nur grafisch (dafür kann es am wenigsten was), sondern bezüglich Game-Design. Was vor 15 Jahren noch unheimlich frisch und nahezu revolutionär wirkte, wird heute als stupider Button-Smasher empfunden, der einen durch Quick-Time-Events huscht. Ich fürchte, dass das Team viel zu klein ist, um z.B. ein gutes Beatm 'em Up, ein gutes RPG mit variablen Lösungswegen und Multiple Choice Dialogen (mit Auswirkungen auf den weiteren Verlauf!), und eine gute Gabelstapler-Simulation in einem Spiel zu vereinen.^^
Viel eher vermute ich, dass der Spielablauf fix vorgegeben sein wird, mit trashigen Einzeiler-Dialogen, was gerade in Zeiten von The Witcher 3 blanker Hohn wäre, und der Rest auf stupide QTEs hinausläuft. Kurz: Da bahnt sich ein gewaltiger Flop an, der 15 Jahre Game-Entwicklung verschlafen hat...
Meine Rede!
stef.- schrieb am
Shenmue 2 gab es doch für die erste Xbox auch?
Kann man dank Abwärtskompatibilität auch auf der 360 spielen.
Hätte aber noch eine Dreamcast abzugeben mit unter anderem Shenmue 2 :mrgreen:
Den ersten Teil leider nie gespielt, vielleicht mal nachholen. Gebrauchte Spiele für die DC gibt es ja ohne Ende.
sayhello schrieb am
maho76 hat geschrieben:
Interessant, weil etwas kurios, finde ich ja, dass Deutsche Untertitel das erste Stretchgoal waren.
ich hoffe vor allem, dass die Untertitel besser sind als die Formulierung des Strechgoals:
"Deutsch Untertitel" :roll: :wink:
schrieb am

Facebook

Google+