Nintendo: Miyamoto über Mario & Filme - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Miyamoto über Mario & Filme

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
In einem Interview mit Next-Gen spricht Shigeru Miyamoto über seine Anfänge als Gamedesigner, den Ursprung Marios und das Filmgeschäft. Die Idee, Donkey Kong eine Story zu verpassen - seinerzeit alles andere als eine Selbstverständlichkeit -, sei seiner Begeisterung für Comics entsprungen. Eine Geschichte würde den Leuten dabei helfen, das Konzept eines Spiels besser zu verstehen.

Auch äußert er sich über den Super Mario Bros.-Kinofilm. Am von Kritikern und Fans gleichermaßen wenig geliebten Machwerk habe er kaum mitgewirkt, da er sich lieber auf die Entwicklung von Spielen konzentrieren wollte. Letztendlich leide das Resultat darunter, dass es ein Film über ein Videospiel sei anstatt ein Film, der auch ohne jenen Hintergrund unterhalten und funktionieren könne. Was im Allgemeinen der Grund dafür sei, dass viele Leinwandumsetzungen von Spielen eher schlecht als recht geraten - die Struktur, die Software unterhaltsam mache, unterscheide sich einfach deutlich von jenen Dingen, die einen Film gut gelingen lassen würden. Dies werde oft nicht berücksichtigt.

Hollywood habe durchaus einen Einfluss auf die Spielebranche, schließlich seien viele der Entwickler auch große Filmfans, sagt Nintendos Chefdesigner, der nach eigenen Angaben ebenfalls recht viele Filme und TV-Shows konsumiert. Gleichermaßen könnte die Spielebranche aber auch für Filmfans bzw. Leute aus dem Filmbereich interessant sei, da es doch einige Parallelen gebe.

Kommentare

E-G schrieb am
interessant das du das mit den lesefehlern erwähnst...
hab mp1 vor kurzm mit wii gezockt, und bekam einmal beim start einen lese fehler... vllt liegts an der dvd? naja kam jedenfalls nur einmal vor, dann nicht mehr.
also ich fand den film eigentlich nicht so schlecht...(genau so wie ich den ersten final fantasy film nicht schlecht fand)
vor allem die umsetzung von yoshi fand ich spannend, und könig koopa war gut gewählt... und natürlich fand ichs fein das es die bomb obs in den film geschaft haben :)
BetaSword schrieb am
Obwohl ich mir damals den Film auf VHS gekauft hatte(Meine so ziemlich einzigste Kauf-VHS eines Kinofilmes), muss ich als Mario-Fan auch sagen, das der Kinofilm nicht so berauschend war.
Vor allem was die Umsetzung anging, bis auf ein paar nette Szenen kein Mario-Feeling bekommen.
Zumindest wurde geklärt warum Mario und Luigi als Mario bros. bezeichnet werden können, indem man deren Vollständige Namen nannte: Mario Mario und Luigi Mario, Sprich: Mario ist der Familienname dieser doch sehr berühmten Brüder.
Naja, mit anfang des nächsten Jahres hol ich mir auch die Wii-Konsole, dann werde ich die bisherigen Gamecube-Titel wieder ungestört geniessen können, da mein Gamecube des ersten Releasetages mittlerweile Lese-Fehler bei z.B.: Metroid Prime bekommt(hatte da mal letztens wieder Lust drauf, nach 5 Räumen: Lesefehler).
schrieb am

Facebook

Google+