Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Nintendo: Satter Gewinn

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Nintendo gab heute Einblick in die Geschäftsbilanz der vergangenen Monate, und die fiel erwartungsgemäß recht positiv aus. Bei einem Umsatz von 1,32 Billionen Yen (etwa 8,6 Mrd. Euro) fuhr man in den ersten neun Monaten des am 31. März 2008 endenden Geschäftsjahres einen Gewinn von fast 260 Mrd. Yen bzw. 1,69 Mrd. Euro ein.

In jenem Zeitraum konnte der Hersteller nach eigenen Angaben 24,5 Mio. DS und 14,29 Mio. Wii-Konsolen verkaufen - insgesamt wurden weltweit bisher (seit dem Verkaufsstart) schon mehr als 20 Mio. Wiis abgesetzt. In Europa wurden bis dato insgesamt über sechs Mio. Wiis ausgeliefert, beim DS konnte gar die 20-Millionen-Marke geknackt werden.

Mit Wii Play (2,3 Mio), The Legend of Zelda: Twilight Princess  (1,3 Mio), Super Mario Galaxy (1,3 Mio.) und Mario Party 8 (1 Mio.) gab es vier Wii-Titel, die in PAL-Gefilden die Millionengenze durchbrechen konnten. Auf dem DS waren in Europa besonders Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging (5 Mio.), Dr. Kawashima: Mehr Gehirn-Jogging (2,8 Mio.) und Nintendogs (8 Mio.) gefragt.

Das Unternehmen, das traditionell recht konservativ kalkuliert, muss angesichts der bisherigen Einnahmen und Verkaufszahlen die Prognosen für das volle Geschäftsjahr erneut nach oben korrigieren. Mittlerweile geht man davon aus, das im Zeitraum vom 1. April 2007 bis zum 31. März 2008 insgesamt 18,5 Mio. Wiis verkauft werden können - eine Mio. mehr als in der letzten Abschätzung. Auch beim DS brachte man die Verkaufserwartungen auf den neuesten Stand und geht jetzt von 29,5 Mio. (statt 28. Mio) Handhelds aus.

Derzeit erwartet man für das Geschäftsjahr einen Gesamtumsatz von 1,62 Billionen Yen (ca. 10,6 Mrd. Euro), der Gewinn soll etwa 275 Mrd. Yen bzw. 1,79 Mrd. Euro betragen. Zur Erinnerung: Zu Beginn des Geschäftsjahres war man bei Nintendo von einem Gewinn in der Höhe von 270 Mrd. Yen ausgegangen und schätzte, etwa 14 Mio. Wiis und 22 Mio. DS verkaufen zu können - beide Verkaufsziele wurden bereits in den ersten drei Quartalen übertroffen.

Kommentare

TaLLa schrieb am
Nachdem Nintendo mit dem Cube ganz schön abgestürzt ist haben die sich echt rehabilitiert, dank einer casual Konsole, die vorallem Zockermuffel mal ansprach.
Mr. Jigsaw schrieb am
Nur ein Konsolenhersteller? *Kotz*
ali4 schrieb am
ja alles schön und toll
aber was zum teufel wird hier von wii2 geredet?
was soll das sein?
kneedeepinyourblood schrieb am
also ich denke ja auch das nintendo dann endlich wieder kohle hat mit der nächsten generation ihrer konsole, technisch wieder das level der anderen zu erreichen.. früher waren nintendo konsolen auch immer auf der höhe der zeit.. ich mein, das sind sie steuertechnisch sowieso immer gewesen.. schon die schultertasten beim snes waren innovativ damals..
ja, ich denke die nächste konsole ist hd-fähig und kann ne geniale steuerung und originelle wie traditionelle spiele hervoragend zur geltung bringen..
hoffen wir das beste.. big N ist endlich wieder zurück...
Malf.Tassadar schrieb am
gut so big N
soviel kreativität muss belohnt werden
baut uns bloss ne geniale wii 2
aber bitte vorher ein zelda das alles wechr0ck0rt
schrieb am

Facebook

Google+