Nintendo: "Dritthersteller werden aufholen" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Nintendo über Dritthersteller

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Wer sich die derzeitigen Verkaufszahlen von Wii-Spielen anguckt, dem bietet sich ein vertrautes Bild: Die meisten der Titel in den oberen Chartpositionen stammen aus dem Hause Nintendo. Die Heimkonsolen der Mannen um Satoru Iwata galten in den vergangenen Jahren als schwieriges Pflaster für Dritthersteller, deren Spiele sich in der Regel auf Sonys und Microsofts Plattformen besser verkauften.

Die Wii ist allerdings drauf und dran die Verkaufzahlen des Vorgängersystems nach nur anderthalb Jahren zu überflügeln, und mit Blick auf den Softwareabsatz denkt man bei Nintendo, dass sich die Situation dort naturgemäß ebenfalls ändern wird.

Die frühe Dominanz der eigenen Spiele sei keine Überraschung, schließlich hätten die internen Studios eine Vorteil gegenüber anderen Entwicklern. Neue Hardware werde immer zusammen von der Hardware- und der Softwareentwicklungsabteilung konzipiert, dementsprechend besser würden sich die Designer und Programmierer dann mit dem System auskennen. Dieser zeitliche Vorsprung würde sich auch in der Qualität der bisher erhältlichen Spiele zeigen.

Bald aber dürften die anderen Hersteller in diesem Bereich aufholen, sagt man und verweist auf den DS. Während bei Wii 11 der 14 Millionseller aus den eigenen Reihen stammen, waren es bei den DS-Titel nur noch 28 aus 50 Spielen.

Kommentare

Z101 schrieb am
smokeNburn hat geschrieben:ich kann mich nur wiederholen: suda 51 bringt nen sehr guten exklusiv titel (ok, zugegebenermassen siehts auch fast wie ein ps2 port aus ^^) und keiner kaufts...
Das sich das Spiel in Japan nicht gut verkauft ist richtig aber das war zu erwarten. In den USA ist NMH gerade erst erschienen und immerhin wurde die ganze erste Produktion des Spiels (40000) innerhalb von ein paar Tage ausverkauft und NMH ist damit für letzte Woche auf Platz 15 der Spielehitliste gelandet und das praktisch ohne Werbung seitens des Publishers Ubisoft.
Z101 schrieb am
Auf-den-Punkt hat geschrieben:
Lone-Gunman hat geschrieben:Wieso sollten sie keinen Gewinn mit der Wii machen? Bei den Absätzen lohnen sich ja schon "Wii-only"-Titel, wenn sie denn mal ordentlich entwickelt werden würden. Und "Kracher" sind mittlerweile schon erschienen.
Ich denke mal einfach das die grossen bedeutenden Programmierer keine Lust haben für eine Grafisch - schwächere - konsole zuentwickeln.
Als Entwickler will ich immer das Grafischeoptimum aus einer Konsolengeneration rausholen, das kann ich mit ner Wii nicht.
Das ist natürlich Unsinn. Programmierer reizt es ein bestehendes System auszureizen, egal ob Xbox oder Wii. Außerdem sind die Programmierer nur ein kleiner Teil des Teams hinter einem Spiel. Wichtiger sind die Spieledesigner und da haben alle wichtigen, die nicht gerade mit Sony oder MS einen Exklusivvertrag haben, gesagt das sie Spiele für die Wii entwickeln.
Davon mal abgesehen verstehe ich das Gejammer wegen der Wii-Spiele nicht. Natürlich gibt es viel Schrott, aber auch einige Hammerspiele. Die Xbox hatte in ihrem ersten Jahr nicht annährend so viele 90%-Wertungsspiele wie die Wii, von der PS3 braucht man in diesem Zusammenhang gar nicht zu reden.
Wir sind jetzt gerade im zweiten Wii-Jahr und für dieses Jahr sind von Nintendo und Drittherstellern doch schon etliche weitere potentielle Topspiele angekündigt.
Und zu der "Künstlerdebatte". Um Kunst zu schaffen braucht man keine HD-Auflösung sondern nur einen kreativen Geist. Das Problem ist das die typische Xbox-Kundschaft aus Shooterspielern besteht, die wollen jede Monat ihren neuesten Shooter oder Racer dann sind sie zufrieden. Darum gibt es für die Xbox kein einziges künstlerisch ansprechendes Spiel. GoW und Halo3 haben hübsche Grafik aber die wird wohl keiner als Kunst bezeichnen wollen, bestenfalls als kläglichen Versuch die Realität nachzuahmen. Metroid Prime 3 für...
Vegan Gamer schrieb am
North McLane hat geschrieben:wie gesagt wenn die Wii weiter so gut verkauft wird werden es sich auch die nicht genannten "namhaften Entwickler" nochmal überlegen sich den Wii gewinnkuchen entgehen zu lassen. Das Portierungen sich nicht gut verkaufen (siehe News) wird auch den entwicklern noch klar. Das man mit nem guten Wii-Spiel mehr Kohle macht als mit nem 360 oder ps3 spiel ist klar und das ist einer der Knackpunkte an den neuen Konsolen, den Big-N richtig erkannt hat. Wann der rest es erkennt ist nur ne frage der Zeit. Der erfolg gibt Nintendo recht!!
Ich sag' nur Monster Hunter 3. PS3 Version wurde gecancelt, weil die Entwicklungskosten so hoch sind. Da es sich bei dem Spiel um einen potenziellen Blockbuster in Japan handelt, hätte das Spiel aber ein echter Systemseller werden können. Capcom hat sich aber für den richtigen Schritt entschieden, und bringt das Spiel gleich für die Konsole mit der größten Hardware-Basis, die sich dadurch sogar noch vergrößern könnte, wenn das Spiel raus ist. Und eine PS2 Version ist bis jetzt auch noch nicht angekündigt, sehr löblich, Capcom. Da im Gegensatz zur PS2 auch hierzulande viele Wiis dank eingebautem WLAN online sind, könnte sich der dirtte Teil der Serie auch außerhalb Japans zum Hit entwickeln, ich verfolge jedenfalls aufmerksam alles, was über das Spiel berichtet wird (noch nicht viel, bis jetzt :wink: )
North McLane schrieb am
Ihr liegt beide richtig würde ich sagen! Natürlich wird es auch entwickler mit künstlerischen ambitionen geben, die leider oft gegen geldgeile publisher nicht durch zu setzen sind. Andererseits ist jeder erstmal darauf bedacht sicher durch zu kommen und seiner familie (oder sich selbst) etwas auf den Tisch zu bringen. Das ist keines Streites würdig!
acerace schrieb am
@ auf-den-punkte, eh
du bist schon irgendwie goldig, weißt du? verstrickst dich von anfang an in irgendwelche widersprüche, versuchst dich dann ohne erfolg zu entwirren, landest dadurch im argumentatorischen hades und wirst dann persönlich, indem du deinen kontrahenten die fähigkeit zu diskutieren, absprichst. ganz schwache leistung kann ich dazu nur sagen.
was dies hier betrifft:
Spieleentwickler sind also keine Künstler.
nein, sind sie nicht. sie sind triviale erfüllungsgehilfen, die die belange einer interessengemeinschaft versuchen zu erfüllen. wie arbeiter. nicht mehr und nicht weniger.
und wenn dies das ergebnis meines konters war:
Also von meiner Seite aus war es das.
so wird sich die 4 players community freuen einen scheuklappen tragenden, bashenden und geifernden fanatiker weniger zu haben. wobei dein alter ego xee es schon verstehen wird, diesen "verlust" zu kompensieren. alles gute in deinem zukünftigen werdegang. bis dann.
schrieb am

Facebook

Google+