Nintendo: Muss für Patent zahlen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Nintendo: Muss Strafe zahlen

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Laut AP hat ein US-Gericht Nintendo dazu verdonnert, insgesamt 21 Mio. Dollar an eine kleine in Texas verortete Firma namens Anascape zu zahlen. Der Grund: Die in den Gamecube-, WaveBird- und Wii Classic-Controllern verwendete Technologie verletzt ein von Anascape gehaltenes Patent.

Das scheint auch für Microsofts Eingabegeräte zu gelten - der Konzern hatte sich allerdings bereits mit dem Kläger außergerichtlich geeinigt. Nintendo selbst scheint nun in Berufung gehen zu wollen und geht davon aus, dass man letztendlich weniger zahlen müssen wird.

Um seine Existenz muss der Hersteller so oder so nicht fürchten - allein im letzten Geschäftsjahr verzeichneten Iwata & Co. einen Gewinn von drei Mrd. Euro.

Kommentare

Theopollo schrieb am
Das frag ich mich allerdings auch.
Sir Richfield schrieb am
_Refused_ hat geschrieben:
E-G hat geschrieben:Bei LEGO z.B. war das Patent nach einer mir unbekannten Zeit
erloschen, und was kommt dabei raus:
LEGO STAR WARS UND LEGO INDIANA JONES
Es ist zum Mäuse melken... :roll:
Warum ist das zum Mäuse melken und was haben chinesische Hersteller von billig Plastiksteinen, die zu "echten" Legosteinen kompatibel sind mit den Lizenzen von Lego und Star Wars / Indiana Jones / Batman zu tun?
Arkune schrieb am
Auch Nintendos ?Innovationen? kosten nun mal Geld :twisted:
GoreFutzy schrieb am
E-G hat geschrieben:die müssten das mit den patent gesetzen überarbeiten
zb das ein partent nach sagen wir 3 jahren verfällt wenns nicht in nem gewissen umfang genutzt wird etc
Ja, das Alter des Patents spielt schon eine Rolle.
Bei LEGO z.B. war das Patent nach einer mir unbekannten Zeit
erloschen, und was kommt dabei raus:
LEGO STAR WARS UND LEGO INDIANA JONES
Es ist zum Mäuse melken... :roll:
KleinerMrDerb schrieb am
E-G hat geschrieben:die müssten das mit den patent gesetzen überarbeiten
zb das ein partent nach sagen wir 3 jahren verfällt wenns nicht in nem gewissen umfang genutzt wird etc
Mhh sowas würde das gnaze Patentgesetzt unsinnig machen.
Von der Patent anmeldung bis zum einbau in ein Produkt vergehen ja schon fast immer mehr als 3 Jahre.
Hersteller haben sogar oft Patente auf Lager um schonmal gewissen Features für die nächste oder sogar übernächste Generation zu haben.
schrieb am

Facebook

Google+