Nintendo: Reggie über Community-Features - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Nintendo: Community-Verbesserungen?

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Microsoft hat mit Xbox Live bereits ein etabliertes System mit Funktionen wie Sprach-Chat und Invites, morgen steht zudem die Veröffentlichung der New Xbox Experience an, die das Paket nochmals ordentlich erweitern wird. Sony hat seinen Konsolen per Firmware-Update mittlerweile neue Optionen spendiert, außerdem werkeln die PlayStation-Macher derzeit an Home für die PS3. Nintendos Ansatz hingegen trifft zumindest bei den berüchtigten Core-Gamern kaum auf Zustimmung, wird die Handhabung von spielespezifischen Friend-Codes doch als umständlich empfunden. Auch fühlt man sich in manch anderer Hinsicht benachteiligt.

Gegenüber Forbes deutete Reggie Fils-Aime nun immerhin an, dass sich die Mario-Macher des Verbesserungspotenzials durchaus bewusst sind:

"Nintendo hatte immer eine Vision, was die Community angeht. Die Sache ist, dass wir Community anders definieren als unsere Mitbewerber. Unsere Kunden wollen das Gefühl einer Community, und wir werden das auch liefern - aber auf eine Art und Weise, die so nur bei Nintendo zu finden ist."

Mehr wollte der Präsident von Nintendo of America nicht verraten, Forbes spekuliert aber, dass der Hersteller entsprechende Pläne auf der kommenden E3 vorstellen könnte.

Fils-Aime äußerte sich auch über die bisherigen Absatzzahlen. Angesichts der Tatsache, dass der Erfolg vieler Dritthersteller auf der Wii bisher eher bescheiden ausgefallen ist, sagt er: Diese hätten den typischen Wii-Spieler noch nicht ganz verstanden.

"Ich werde sagen können, dass unsere Lizenzpartner es 'kapiert' haben, wenn ihre allerbesten Inhalte auf unserer Plattform erscheinen. Das ist bis auf wenige Ausnahmen noch nicht der Fall."

Kommentare

crewmate schrieb am
Hier muss echt niemand bekehrt oder aufgeklärt werden.
Das hat noch nie funktioniert und ihr alle wisst das.
Jaa, flamen macht Spaß und so. :roll:
Jeder hier weiß wie gut "seine" Konsole ist.
Der Casualgamer Diskussion bin ich überdrüßig.
Wir Spieler erkennen die Chancen einfach nicht.
Wir haben jetzt die Chance das Videospiele gesellschaftlich akzeptiert werden.
Das die Killerspieldiskussion zu unseren Gunsten wendet.
Die Gesellschaft wird durch die Singstars, Lips, Peggles und WiiSports an Videospiele herangeführt.
Weg von Tunnelblick der öffentlich Rechtlichen.
Den ihr könnt machen und quengeln wie ihr wollt.
Die Öffentlichkeit beobachtet die Gamer kritisch, wie sie auch den Heavy Metal, Rap und die Horrorfilm Fans kritisch beäugt hat.
Wir Spieler müssen uns mit dieser Kritik auseinander setzten und PR Arbeit für unser Hobby leisten, damit es im rechten Licht dasteht. Das ist unvermeitlich!
Ihr habt Angst um die Coregames?
Dann werft einen Blick aif die Releaseliste 09 eurer Konsole und freut euch wahlweise auf:
Heavy Rain, Alan Wake oder Deadly Creatures.
Uff, damit wär ich stark off topic gegangen, aber das musste raus.
Pennywise schrieb am
McDaniel-77 hat geschrieben:
2. Dritthersteller haben nicht kapiert, dass Nintendo-Spiele keine PS360-Ramsch-Zocker sind und die ganzen Mülltitel für angebliche Gelegenheitsspieler erreichen Verkaufszahlen jenseits von Gut und Böse. Wenn man sich die meistverkauften(über 1.000.000) Wii Spiele ansieht:

Aber hier kann man schon Aufhören zu lesen weil der Rest nur billiges Rechtfertigen der eigenen Konsole ist ohne etwas anderes als eine andere Meinung zu akzeptieren also Gute Nacht mein Prinz.
McDaniel-77 schrieb am
1. Nintendo ist und bleibt einzigartig! XBL mag auf der Xbox funktionieren, doch so ein Pillepalle Spielkram wie PS-Home ist doch lächerlich und viel zu umständlich. Nintendo wird zwar immer den Fokus auf Sicherheit/Jugendschutz legen, doch das beeinträchtigt eine Community nicht.
2. Dritthersteller haben nicht kapiert, dass Nintendo-Spiele keine PS360-Ramsch-Zocker sind und die ganzen Mülltitel für angebliche Gelegenheitsspieler erreichen Verkaufszahlen jenseits von Gut und Böse. Wenn man sich die meistverkauften(über 1.000.000) Wii Spiele ansieht:
1 Wii Sports
2 Wii Play
3 Wii Fit
4 Mario Kart Wii
5 Super Smash Bros Brawl
6 Super Mario Galaxy
7 Mario & Sonic at the Olympic Games
8 Mario Party 8
9 The Legend of Zelda: Twilight Princess
10 Guitar Hero III: Legends of Rock
11 Big Brain Academy: Wii Degree
12 Carnival Games
13 Super Paper Mario
14 Link's Crossbow Training
15 Wario Ware: Smooth Moves
16 Sonic and the Secret Rings
17 Mario Strikers Charged
18 Lego Star Wars: The Complete Saga
19 Resident Evil 4: Wii Edition
20 Game Party
21 Rayman Raving Rabbids 2
22 Metroid Prime 3: Corruption
23 Rayman Raving Rabbids
24 Wii Music
25 MySims
26 Resident Evil: Umbrella Chronicles
27 High School Musical: Sing It!
28 Guitar Hero: World Tour
29 Animal Crossing: City Folk
30 Smarty Pants
31 Deca Sporta
32 Pokemon Battle Revolution
33 Red Steel
Sind da gar keine Schrotttitel dabei. Der Casual Teil ist sehr gering. Nintendo Spieler wollen Triple-A Qualität - Nintendo Qualität!
3. Dritthersteller wie Capcom haben mit Zack & Wiki einen Toptitel veröffentlicht, SEGA arbeitet mit hochdruck an einem ganzen Schwung hochwertiger Exklisivtitel(MadWorld, House of the Dead: Overkill, Sonic Dark Knight, The Conduit von High Voltage Software...). EA hat mit Boom...
Anonymous D. schrieb am
Jaques de Molay hat geschrieben:
KingGecko hat geschrieben:
Jaques de Molay hat geschrieben:
Der typische Wii-Spieler ist ein leicht durch Casual-Crap zu beeindruckender Spieler. Er ist sehr kauffreudig, vorausgesetzt, das Spiel wird gut beworben und verlangt nicht allzu viel von ihm (BSP: Wii Music).
Diese Definition entstammt dem offiziellen DUDEN - Nintendo Ausgabe 08! Zwar gibt's diesen nicht, aber sowas würde drinstehen... Nach Wii Music glaube ich das auch :twisted:

Steck uns nicht alle unter einen Hut.
Nur weil sich Hausfrauen Kinder, Familien usw. Wii Music kaufen, kauft sich gleich jeder Wii Music?
Es gibt auch Spieler die wissen was gut für sie ist und was schlecht.
Schon mal drüber nachgedacht? :wink:

Bist du nach meiner Definition ein typischer Wii-Spieler? Ansonsten - genauer lesen... Wir ambitionierten Gamer (hasse das Wort "Core-"!) gehören wohl aus Sicht von Nintendo nicht dazu. Das liegt wohl daran, dass wir eindeutig in der Minderheit sind... Hausfrauen sind an der Macht :cheer:
In diesem Forum sollte sich wohl niemand als typischer Spieler verstehen...

Sorry mein Versehen.
@E-G:
NaNaNa.
Nicht solche Beleidigungen ^^
E-G schrieb am
KingGecko hat geschrieben:
Sinnerman hat geschrieben:Mal ganz ehrlich: der nächste große Aufschrei bzw. Freudenschrei geht erst wieder durchs Wii-Lager, sobald ein neuer Zelda-Teil erscheint!

Oder irgendein Mario Teil :)

der aufschrei geht jede woche durchs lager wen wieder ein interessantes spiel angekündigt wird... das der nie hier ankommt is klar, bei so ner riesenbildungslücke
schrieb am

Facebook

Google+