Nintendo: "Miyamoto ist nicht Gott" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Nintendo: "Miyamoto ist nicht Gott"

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Auch wenn viele Shigeru Miyamoto ein überirdisches Händchen beim Entwickeln neuer Spielideen zugestehen würden, sieht Nintendo-Boss Satoru Iwata den Stardesigner laut eines aktuellen Finanz-Briefings nur als einer von vielen Kreativköpfen bei Nintendo. Er sei nicht Gott, treffe nicht jedesmal ins Schwarze und wäre nicht Vater sämtlicher Ideen, die ihm in der vergangenheit zu Ruhm verholfen haben. Es hätten mehr als nur er an diesen Titeln gearbeitet und ihre Ideen eingebracht.

Natürlich ist es legitim Miyamotos Stellenwert bei gewissen Projekten zu relativieren und das nicht jede seiner Kreationen ein Ausnahmetitel war, man denke an Wii Music , ist offensichtlich. Doch vom eigenen Chef, wenn auch mit Samthandschuhen, derart entzaubert zu werden, wirft unweigerlich die Frage auf, ob zwischen den beiden irgendetwas im Argen liegt. Soll Miyamoto vielleicht jüngeren Talenten Platz machen, für die Iwata jetzt schon eine Lanze zu brechen versucht oder zweifelt der Nintendo-Chef bereits die Qualität des nächsten Miyamoto-Projekts an und versucht entsprechend die Erwartungen zu senken? Vielleicht wissen wir bereits auf der E3 mehr. Wieder ein Titel wie Wii Fit oder Wii Music als Highlight der nächsten E3-Pressekonferenz wünscht sich sicher niemand...

Quelle: Finanz-Briefing Nintendo

Kommentare

bursus schrieb am
Das ist doch völlig klar das von Nintendo IRGENDWANN mal wieder was aus der Ecke "Zelda oder Mario" kommen wird.
Die Frage ist halt nur wann und auf welcher Plattform. Und solange nicht ein klar definierter Releasetermin und OFFIZIELLE Ankündigung eines solchen Spiels da ist, ist das nichts andere als Vaporware.
Ich habe meine Wii ( zu einem noch guten Preis ) verkauft, da absolute nichts im Moment auf der Wii rauskommt, was mich reizt zu spielen. Dieses Geld kann man sparen und haufenweise Spass mit den Games haben die jetzt schon für die 360 erhältlich sind.
Wenn dann (in einem Jahr was wir noch nicht kennen) wieder ein Top Zelda und Mario Titel rauskommt kann man sich dann ruhig wieder eine Wii anschaffen, und vermutlich dann auch zu einem viel niederigeren Preis (mit dem Vorteil, dann wieder neu laufende Garantie zu haben!)
Als Sammler oder Fanboy sagt man natürlich "Ich geb die Konsole nicht her, auch wenns z.Z. nix interessantes gibt". Wenn man aber realistisch darangeht , kann man nur zu dem Schluss kommen: Weg mit dem Ding solange es noch einigermaßen Geld dafür gibt.
Silver schrieb am
allein durch logisches denken sollte klar sein das Nintendo an nem Zelda entwickelt auch für Wii entwickelt...
bursus schrieb am
So what? Wer sagt das es nicht noch bis 2011 dauert bis dieses Zelda fertig ist? Wer sagt dir das es dann nicht wieder nochmal verschoben wird um es als Systemseller für eine neue Konsole zu verwursten?
Da ist NIX angekündigt! Da wurde mal eben ein wischiwaschi-Statement notgedrungen rausgelassen, weil sie doch wohl erstaunt waren das einige Fans langsam sauer werden.
Sollte Nintendo auf der E3 2009 einen "echten" Zelda-Titel für Weihnachten 2009 ankündigen, ok , dann sag ich Nintendo ihr seit wieder auf dem richtigen Weg. Ansonsten, stell ich mir doch keine 250 Euro teure Konsole hin, in der Hoffung , das da in 1,5 oder 2 Jahren vielleicht mal ein Toptitel kommt.
In diesem Fall, kann ich mir dir Konsole DANN kaufen, und garantiert zu einem günstigeren Preis.
KeeT4Life schrieb am
bursus hat geschrieben:
Zeldafreak64 hat geschrieben:
bursus hat geschrieben:
Äh , wie bitte soll Wii Motion plus die Steuerung von Twighlight Princess verändern? Als das Programmiert wurde war an WM+ noch nicht zu denken

Schonmal an ein neues Zelda gedacht? Wobei man natürlich noch nicht weiß ob man es tatsächlich mit WM+ steuert.

Sorry, aber sowas ist nonsens. Ob überhaupt noch ein Zelda für die Wii rauskommt, steht völlig in den Sternen. Ob das dann überhaupt WM+ unterstützt ist noch unsicherer.
Nimms bitte nicht persönlich, aber ich kann über dieses Wunschdenken der Nintendofans wirklich nur noch den Kopf schütteln. Das einzige was zählt sind die Spiele die erhältlich sind oder zumindest die welche sich OFFIZIELL in der Entwicklung befinden und wo man in etwa ein Releasequartal absehen kann. Alles Andere istWunschdenken
Und dieses Wunschdenken kann von Leuten die nicht so tief in der Materie drinstecken misverstanden werden, und leute dazu verleiten sich die (viel zu teuere) Konsole für ein "Phantom-Spiel" zu kaufen.
Im moment rate ich JEDEM in meinen Bekanntenkreis davon ab sich eine Wii zuzulegen, wenn die Person auch nur annähernd was mit ernsthaften Spielen zu tun hat.

Bitte tue mir den gefallen und schreibe bitte nichts wovon Du keine Ahnung hast. Reginald Fils-Aime und Shigeru Miyamoto haben auf der letzten E3 gesagt das das Zeldateam-Wii am arbeiten ist.
http://uk.wii.ign.com/articles/890/890200p1.html
Und da Nintendo bekanntlich die neue "Wir-kuendigen-die-Spiele-nur-noch-release-nah-an" - Strategie verfolgt gibt es auch noch keinen Releasedatum. Sicher ist aber das es ein Wii Zelda geben wird, also komm mir nicht mit...
Silver schrieb am
meine deutschlehrerin meinte letztens ich würde den Konjunktiv perfekt beherrschen.
Also nochmal: Wenn das neue Zelda angekündigt werden sollte dann könnte es mit WM+ sehr geil werden.
besser?
schrieb am

Facebook

Google+