Nintendo: Absatz gesunken - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Nintendo: Absatz gesunken

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Im Vergleich zum zweiten Geschäftsquartal des Vorjahres ging der Gewinn Nintendos im Zeitraum von Juli bis September um 15 Prozent zurück. Der Umsatz sank um 33,7 Prozent auf 363,2 Mrd. Yen (ca. 4,46 Mrd. Dollar).

Nimmt man die roten Zahlen aus dem vorherigen Quartal dazu, dann, mussten Iwata & Co. in der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres einen Verlust von knapp zwei Mrd. Yen (ca. 24,7 Mio. Dollar) hinnehmen. In der ersten Hälfte des vorherigen Geschäftsjahres hatte man noch 69,49 Mrd. Yen auf der Plus-Seite verbucht, war damit aber schon deutlich unter der Marke des Jahres 2008 geblieben.

Der Grund für den Rückgang liegt neben dem starken Kurs des Yens vor allem im Hardware-Bereich: Der DS wanderte 6,69 Mio. Mal über den Ladentisch - 42 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Wii-Absatz fiel um 13,5 Prozent auf 4,97 Mio. Einheiten. Die weltweite Hardwarebasis beträgt laut Angaben des Konzerns nun 135,6 Mio. (DS) bzw. 75,9 Mio. Geräte (Wii).

Nintendo hatte schon vor einigen Wochen die Umsatz- und Gewinnerwartungen für das laufende Geschäftsjahr gesenkt. Neben dem Absatz der aktuellen Hardware, der unter den ursprünglichen Erwartungen des Herstellers liegt, macht sich hier auch die Verschiebung des 3DS bemerkbar, der laut Nintendos einstiger Planung zumindest in Japan noch Ende 2010 hätte in den Handel kommen sollen. Der neue Handheld wird allerdings das Weihnachtsgeschäft verpassen und soll in Japan erst Ende Februar vom Stapel laufen.

Kommentare

nottooldforgames schrieb am
Nintendo kann man mit dem 3DS nur viel Erfolg wünschen, denn bei den Heimkonsolen sieht es für die NextGen finster aus.
Denn als die Wii eingeführt wurde hatten sie eine einzigartiges Steuersystem was ihre Hartware Defizite mehr als ausglich, aber mal ehrlich eine Wii HD gibt es jetzt schon, es ist eine PS3 mit Move!
Man kann nur hoffen das Nintendo bis dahin noch schön viel Gewinn machen dass Sie bei der Materialschlacht von MS und Sony mithalten können!
Wulgaru schrieb am
Also langsam wäre ich froh wenn alle Hersteller in der nächsten Gen ganz stumpfe Grafikupdates fahren würde...es ist ja geradezu nervig das alle irgendwas "können" müssen damit der werte Gamer von heute sich dazu herablässt das zu machen was er eh tun würde...spielen... :wink:
alx-2009 schrieb am
Die Wii hat eben einfach ihre Zeit hinter sich. Mittlerweile kann sich fast jeder einen mind. 40 Zoll Fernseher leisten und da sieht sie einfach miserabel aus. Hinzukommt das der Markt mittlerweile gesättigt seien dürfte.
Insgesamt ist das aber alles ziemlich normal und Nintendo hat sich an der Wii dumm und dämlich verdient.
Ich glaube allerdings nicht das Nintendo "sich auf den Lorberren ausruht" schließlich haben die auch ihre Experten im Unternehmen und mit Sicherheit nach dem potentiellem Verkaufsschlager 3DS auch im stationären Heimkonsolenmarkt bald was neues im Petto oder zumindest in Planung.
Von daher gehe ich mal stark davon aus, dass Nintendo die derzeitige Situation nicht umhauen wird.
Die zukünftige Entwicklung ist da schon eher interessant da ja ziemlich unklar ist wie sich Nintendo zwischen Microsoft und Sony platzieren will.
Ich persönlich würde eine WII HD eher langweilig finden. Dafür hat man ja einen potenten Heimrechner zu Hause. Vieleicht geht der Weg ja in Richtung On Live, mal schaun
mosh_ schrieb am
Da geht einer zum Lachen in den Keller...
schrieb am

Facebook

Google+