Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Wii-Nachfolger: Kamera im Controller?

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Wie in jedem Jahr: Je näher die E3 rückt, desto stärker kommt die Gerüchteküche auf Touren. Das ist natürlich auch im Falle des Wii-Nachfolgers nicht anders. So will Develop von einer nicht näher benannten Quelle erfahren haben, dass der Controller des Systems auf der Vorderseite mit einer Kamera aufwarten soll. Jenes Detail war kurzzeitig schon einmal ins Spiel gebracht worden, die meisten durchgesickerten (mutmaßlichen) Infos konzentrierten sich allerdings auf den ca. sechs Zoll großen Touchscreen, der im Gamepad verbaut sein soll.

Die Kamera lasse sich u.a. für "In-Game"-Bilder verwenden, heißt es da etwas sinnig. Gemeint ist wohl, dass man Personen oder Objekte damit aufnehmen und in Spiele einbinden kann, wie das auch bei einigen 3DS/DSi-Applikationen möglich ist.

Früheren Gerüchten - siehe hier, hier und hier - zufolge wird sich das System in Sachen Leistung auf oder etwas über dem Niveau von PS3 und Xbox 360 bewegen und mit einer IBM-CPU (drei Kerne) sowie einer AMD/ATI-GPU (R700er Reihe) aufwarten. Die bis dato nur als Project Café bekannte Konsole soll einen acht GB großen Flash-Speicher bieten; auf eine übliche, größere Festplatte wird verzichtet. Viele Dritthersteller sollen schon vor einiger Zeit mit ersten DevKits versorgt worden sein.

Das Gerät wird laut Nintendo in anspielbarer Form auf der E3 präsentiert werden, soll aber erst im Laufe des nächsten Jahres in den Handel kommen.

Kommentare

crewmate schrieb am
Balmung hat geschrieben:Aha, wenn man also ein Spieler mit Anspruch ist, kommt man an der Wii nicht vorbei, tolles Argument. ^^
Nintendos starke Spielserien interessieren mich genau null, Zelda vielleicht noch... und da fängt dann das Problem auch schon bei der Wii an, abseits der Nintendo eigenen Spiele muss man schon ganz schön suchen wirklich Spiele zu finden, die den Controller ernsthaft nutzen. Ich brauch auf der Wii keine guten Spiele, die den Controller nur zaghaft nutzen. Und genau das war mein Problem mit der Wii: viel Potenzial, das nie so wirklich genutzt wurde, wohl auch aus Angst man würde den Spielern zu viel neues zumuten und deshalb zu geringe Verkaufszahlen haben...
Mit Halo hat MS für mich schon eine Serie, für die ich alle Nintendo Serien stehen und liegen lasse, ohne mit der Wimper zu zucken. :P Für Nintendos Spielereihen benötigt man einen ganz speziellen Geschmack, hat man den nicht, guckt man schnell in die Röhre. Nintendo ist mir einfach zu viel auf Familienfreundlichkeit getrimmt und verkauft meiner Meinung nach ihre Kunden mit ihrem Freundescode Gedöns und anderen Einschränkungen z.B. bei den Internet Funktionen für dümmer als die PS/XBox Kunden, die werden deutlich reifer behandelt.
Für die neue Konsole mag es gut und schön sein, dass sie mehr Leistung hat, ändert aber nichts daran, dass für gewöhnlich Multiplayer Titel eher auf der schwächsten Konsole entwickelt werden, weil es einfacher ist so rum das Spiel zu portieren, als von einer stärkeren Plattform auf eine schwächere.
PS4 und XBox3 werden dennoch deutlich stärker werden, liegt schon allein daran, dass zwischen den Konsolen 1-2 Jahre oder mehr liegen werden, das reicht für neuere Hardware als in der neuen Nintendo Konsole stecken wird, dafür wird allein Nintendo schon nicht so viel in die Hardware stecken. Eher kann man...
Isosceles schrieb am
Balmung hat geschrieben:Aha, wenn man also ein Spieler mit Anspruch ist, kommt man an der Wii nicht vorbei, tolles Argument. ^^
Ich glaube, so meinte er das gar nicht. Er wollte wohl nur ausdrücken, dass die Wii nicht minder existenzberechtigt ist als die XBox360 oder die PS4.
Balmung hat geschrieben:Nintendos starke Spielserien interessieren mich genau null, Zelda vielleicht noch... und da fängt dann das Problem auch schon bei der Wii an, abseits der Nintendo eigenen Spiele muss man schon ganz schön suchen wirklich Spiele zu finden, die den Controller ernsthaft nutzen. Ich brauch auf der Wii keine guten Spiele, die den Controller nur zaghaft nutzen. Und genau das war mein Problem mit der Wii: viel Potenzial, das nie so wirklich genutzt wurde, wohl auch aus Angst man würde den Spielern zu viel neues zumuten und deshalb zu geringe Verkaufszahlen haben...
Ich glaube, nicht jedes Spiel muss alle Möglichkeiten der Wiimote nutzen, im Sinne von: nur, weil 30 Knöpfe drauf sind, muss nicht jeder einzelne genutzt werden.
Beispiel: Epic Mickey. Nutzt die Bewegungssteuerung und Pointerfunktion sinnvoll, aber nicht exzessiv aus.
Besonders die Pointerfunktion ist für mich ein Feature, dass Konsolensteuerung viel komfortabler gemacht hat. Da braucht kein Wii-Spiel noch irgendwelche Fuchtel-Befehle. Man nehme zum Beispiel Muramasa: The Demon Blade. Da wäre Bewegungssteuerung komplett überflüssig gewesen und hätte sich wohl negativ auf das Spiel ausgewirkt.
Balmung hat geschrieben: Mit Halo hat MS für mich schon eine Serie, für die ich alle Nintendo Serien stehen und liegen lasse, ohne mit der Wimper zu zucken. :P Für Nintendos Spielereihen benötigt man einen ganz speziellen Geschmack, hat man den nicht, guckt man schnell in...
Balmung schrieb am
Aha, wenn man also ein Spieler mit Anspruch ist, kommt man an der Wii nicht vorbei, tolles Argument. ^^
Nintendos starke Spielserien interessieren mich genau null, Zelda vielleicht noch... und da fängt dann das Problem auch schon bei der Wii an, abseits der Nintendo eigenen Spiele muss man schon ganz schön suchen wirklich Spiele zu finden, die den Controller ernsthaft nutzen. Ich brauch auf der Wii keine guten Spiele, die den Controller nur zaghaft nutzen. Und genau das war mein Problem mit der Wii: viel Potenzial, das nie so wirklich genutzt wurde, wohl auch aus Angst man würde den Spielern zu viel neues zumuten und deshalb zu geringe Verkaufszahlen haben...
Mit Halo hat MS für mich schon eine Serie, für die ich alle Nintendo Serien stehen und liegen lasse, ohne mit der Wimper zu zucken. :P Für Nintendos Spielereihen benötigt man einen ganz speziellen Geschmack, hat man den nicht, guckt man schnell in die Röhre. Nintendo ist mir einfach zu viel auf Familienfreundlichkeit getrimmt und verkauft meiner Meinung nach ihre Kunden mit ihrem Freundescode Gedöns und anderen Einschränkungen z.B. bei den Internet Funktionen für dümmer als die PS/XBox Kunden, die werden deutlich reifer behandelt.
Für die neue Konsole mag es gut und schön sein, dass sie mehr Leistung hat, ändert aber nichts daran, dass für gewöhnlich Multiplayer Titel eher auf der schwächsten Konsole entwickelt werden, weil es einfacher ist so rum das Spiel zu portieren, als von einer stärkeren Plattform auf eine schwächere.
PS4 und XBox3 werden dennoch deutlich stärker werden, liegt schon allein daran, dass zwischen den Konsolen 1-2 Jahre oder mehr liegen werden, das reicht für neuere Hardware als in der neuen Nintendo Konsole stecken wird, dafür wird allein Nintendo schon nicht so viel in die Hardware stecken. Eher kann man froh sein, wenn Nintendos neue Konsole stärker über der...
Balmung schrieb am
Ja, ich halte bei Nintendo nach der Wii Schlappe auch die Erwartungen flach. Hatte Wii ja damals zum Launch gekauft, aber nach 2 Jahren hatte ich dann auch die Nase voll was aus der Konsole gemacht wurde.
F0REIGN_BEGG4R schrieb am
Ach ich weiß nicht...Irgendwie seh ich es schon wieder kommen:
Der Hauptfokus liegt darin, wie neuartig die Konsole gestaltet werden soll und nicht darauf, wie Third Party Hersteller sich auf die Konsole umstellen können.
Das Ergebnis wird wahrscheinlich wieder eine Minispielsammlung nach der anderen :/
schrieb am

Facebook

Google+