Nintendo: Aktie fällt nach Wii U-Ankündigung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Nintendo-Aktie fällt nach Wii U-Ankündigung

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo

Die große Ankündigung der Wii U scheint die Investoren nicht sonderlich überzeugt zu haben, denn die Aktie von Nintendo ist am Tag nach der Präsentation um etwas mehr als sechs Prozent gefallen; zum Vergleich: Der Gesamtmarkt (Nikkei 225) veränderte sich kaum.

Forbes und AP berichten derweil, dass die Investoren sowohl enttäuscht als auch skeptisch auf die neue Konsole reagiert hätten. So sagte u.a. Shuji Hosoi (Analyst bei Daiwa Securities Co.), dass es momentan völlig unklar sei, wie sich das Gerät im Kampf gegen Smartphones und Tablet-PCs schlagen wird. Gerade die Wettkampfsituation gegen die Social Networks bezeichnet er als schwierig, denn seiner Ansicht nach müsse man die Leute, die Smartphones und Tables-PCs benutzen, erstmal wieder zum Spielen bewegen.

Obwohl er davon ausgeht, dass sich der Kurs der Aktie in der nächsten Zeit wieder stabilisieren wird, beschreibt er die Konkurrenz in dem Feld als sehr stark, denn Apple und andere Hersteller hätten sich auf dem Markt schon lange etabliert. Für Nintendo sieht er dennoch eine Chance und zwar müssen sie die Leute (inkl. Investoren) überzeugen, dass die neue Konsole mindestens genauso viel "Spaß macht wie Smartphones und andere Geräte".

Offensichtlich muss Nintendo auch das Konzept und die Funktionsweise der Konsole noch etwas weiter verdeutlichen bzw. erklären, denn die Wii U ist ja nicht bloß der Controller...

Nintendo Co. ( NTDOY.PK - news - people ) shares closed at 16,970 yen ($212.44), down more than 5 percent. The benchmark Nikkei 225 index ended flat.

Shuji Hosoi, analyst at Daiwa Securities Co., said it was unclear how successfully the machine would compete against smartphones and tablet PCs, when device-based gaming was already having to vie against social networks.

It is hard to see how it was different enough to woo users of smartphones and tablet PCs back to gaming, he said.

Update 11. Juni:

Gegenüber Reuters gab sich Nintendo-President Satoru Iwata überrascht, dass der Aktionkurs nach der Wii U-Ankündigung auf der E3 dermaßen einbrach und auf den tiefsten Stand seit fünf Jahren fiel. Allerdings sei damals auch die Wii mit sehr gemischten Gefühlen aufgenommen worden und am Ende doch erfolgreich gewesen, merkt Iwata an.

Viele Leute hätten vermutlich auch einen falschen Eindruck von Nintendos jüngster Konsole bekommen und sie als Handheld oder Wii-Zubehör verstanden, weil man den neuen Controller zu sehr in den Vordergrund gerückt habe, so Iwata laut London Evening Standard.

Man hätte vielleicht zuerst ein Bild der Konsole zeigen und dann erst über den Controller reden sollen. Einen groben Fehler sieht Iwata in der eigentlichen Präsentation jedoch nicht, da die Konsole nicht drastisch anders, nahezu unsichtbar sein werde, während der Controller Wii U ausmachen werde.


Quelle: Forbes und AP

Kommentare

Dello schrieb am
Seth666 hat geschrieben:Auf die Wii U müssen wir ja locker noch 1 Jahr warten. In einem Jahr schaut die Wii U Grafik noch "besser" aus :D
...
Ich entschuldige mich im Übrigen erst, wenn die Hardware-Spezis offiziell bestätigt sind. Vorher glaub' ich KEINER News irgendetwas - ob sich da ein Nintendotyp oder ein Wichtigtuer meldet, macht für mich da keinen Unterschied. Bis dahin bleibts bei meiner Meinung!
crewmate schrieb am
Ja Seth, wenn erst mal die ganzen Engines portiert sind, die CrySngine3 zB, wird es um einiges besser aussehen.
Seth666 schrieb am
Auf die Wii U müssen wir ja locker noch 1 Jahr warten. In einem Jahr schaut die Wii U Grafik noch "besser" aus :D
Raksoris schrieb am
Seth666 hat geschrieben:
Dellocatus hat geschrieben:
Seth666 hat geschrieben:Da werden die technischen Unterschiede zur Wii U wohl wieder dann groß sein. Es ist halt schwach, dass die Wii U 2012 erst mit 360 und PS3 konkurriert. Diese Konsolen sind technisch schon 7-8 Jahre alt, denn deren Entwicklung war ja lange vor 2005.
Wo kommt eigentlich diese feste Überzeugung her, die Wii U sei technisch gerademal auf PS360-Level? So ein Quatsch - Nintendo hat mehrmals betont, dass sie nun eine weite Zielgruppe ansprechen wollen, was auch die sogenannten "Hardcore-Spieler" mir einschliesst. Und die wollen nunmal gute Grafik - und das wird BigN aller Vorraussicht nach auch bringen. Das Problem wird wohl wieder der Preis sein, aber dem wird sich auch die Konkurrenz stellen müssen - v.a. Sony wird sich dieses Mal hüten, die Konsole mit allem Schnickschnack vollzustopfen und sie dann zum Wucherpreis (der Einstandspreis war für eine Konsole viel zu hoch) zu veräussern. Das beste, was Nintendo passieren könnte, wäre, dass die Nachfolgekonsolen aus dem Hause Sony/MS zwar stärker werden, die WiiU aber nicht gleich abhängen, sodass Third Parties sich weiterhin um WiiU-Support bemühen und die Konsole, obwohl auf dem Papier die schwächste, zur Leadplattform avanciert und grafisch dann noch die Beste Figur macht. Genauso, wie es momentan bei PS360 der Fall ist...
Da musst du dich jetzt bei mir aber entschuldigen :lol:
http://www.consolewars.de/news/33381/wi ... _miyamoto/
"womöglich nicht notwendigerweise grundlegend übertreffen"
Das heißt soviel wie, sie wird es nicht schaffen...
greenelve schrieb am
Seth666 hat geschrieben:
Dellocatus hat geschrieben:
Seth666 hat geschrieben:Da werden die technischen Unterschiede zur Wii U wohl wieder dann groß sein. Es ist halt schwach, dass die Wii U 2012 erst mit 360 und PS3 konkurriert. Diese Konsolen sind technisch schon 7-8 Jahre alt, denn deren Entwicklung war ja lange vor 2005.
Wo kommt eigentlich diese feste Überzeugung her, die Wii U sei technisch gerademal auf PS360-Level? So ein Quatsch - Nintendo hat mehrmals betont, dass sie nun eine weite Zielgruppe ansprechen wollen, was auch die sogenannten "Hardcore-Spieler" mir einschliesst. Und die wollen nunmal gute Grafik - und das wird BigN aller Vorraussicht nach auch bringen. Das Problem wird wohl wieder der Preis sein, aber dem wird sich auch die Konkurrenz stellen müssen - v.a. Sony wird sich dieses Mal hüten, die Konsole mit allem Schnickschnack vollzustopfen und sie dann zum Wucherpreis (der Einstandspreis war für eine Konsole viel zu hoch) zu veräussern. Das beste, was Nintendo passieren könnte, wäre, dass die Nachfolgekonsolen aus dem Hause Sony/MS zwar stärker werden, die WiiU aber nicht gleich abhängen, sodass Third Parties sich weiterhin um WiiU-Support bemühen und die Konsole, obwohl auf dem Papier die schwächste, zur Leadplattform avanciert und grafisch dann noch die Beste Figur macht. Genauso, wie es momentan bei PS360 der Fall ist...
Da musst du dich jetzt bei mir aber entschuldigen :lol:
http://www.consolewars.de/news/33381/wi ... _miyamoto/
Was immernoch Full HD, AA und etwas mehr Details beinhalten kann und durchaus reichen würde, um "signifikante"...
schrieb am

Facebook

Google+