Nintendo: Schildert Online-Pläne - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Nintendo: Schildert Online-Pläne

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
In Sachen Internet-Einbindung und Online-Nutzerfreundlichkeit gab es bei Nintendo-Systemen traditionell stets etwas Nachholbedarf. Im Rahmen der Präsentation, die Satoru Iwata wie üblich nach der Bekanntgabe der jüngsten, zuletzt nicht gar so rosigen Geschäftszahlen ablieferte, gelobte der Hersteller jetzt einmal mehr Besserung und gab einen Ausblick auf die Dinge, die da kommen.

Seiner neuen Online-Plattform für 3DS und Wii U hat das Unternehmen den Namen Nintendo Network gegeben. Einige Aspekte davon habe man bereits in Mario Kart 7 sehen können, heißt es da mit Verweis auf dessen Community-Integration.

Hersteller werden erwartungsgemäß Zusatzinhalte für Spiele verkaufen können. Iwata betont aber: Es sei Nintendo nach wie vor wichtig, dass der Kunde stets das Gefühl hat, mit dem Kauf eines Spiels ein vollständiges Produkt erworben zu haben, anstatt später noch Komponenten nachkaufen zu müssen. DLC sollte wirklich nur eine ergänzende Funktion haben. Wohl mit Hinblick auf Free-to-play-Titel merkt der Nintendo-Präsident außerdem an:

"Please note that Nintendo, as a software maker, does not plan to deploy businesses where our consumers cannot know in advance which item will appear as the result of their payment and they have to repeat the payments and, before they know it, they end up spending a huge amount of money in order to obtain the items they originally wanted to purchase."

Auch in einem anderen Bereich will der Hersteller zu Sony und Microsoft aufschließen: Nintendo werde wohl auch Spiele zum Download anbieten, die im Handel erhältlich sind. Die grundsätzliche Infrastruktur sei dafür sowohl beim 3DS als auch bei der Wii U vorhanden. Einen genauen Zeitpunkt für die Einführung gibt es aber noch nicht: Man wolle die Interessen des Handels berücksichtigen; auch spielen Marktfaktoren wie Größe und Preise von SD-Karten eine Rollen.

Iwata bestätigte außerdem etwas, das schon nach der Vorstellung der Wii U auf der vergangenen E3 durchgesickert war: Ähnlich wie bei Xbox Live und PSN ermöglicht das Nintendo Network auf der neuen Konsole das Nutzen mehrerer Accounts. So könnten dann z.B. Familienmitglieder individuelle Konten haben. Im Falle der bisherigen Nintendo-Systeme war das Konto stets direkt an das Gerät gebunden gewesen.

Last but not least: Nintendo gab bekannt, dass der Controller der Wii U Near Field Communication unterstützen wird. Die Nutzer sollen Bezahlungen auch über NFC-taugliche Handys, Kreditkarten und andere Geräte abwickeln können.

Kommentare

Chibiterasu schrieb am
S3bish hat geschrieben:
Kyte hat geschrieben:
Man wolle die Interessen des Handels berücksichtigen; auch spielen Marktfaktoren wie Größe und Preise von SD-Karten eine Rollen.
Soll das etwa heissen die WiiU wird KEINE Festplatte besitzen?!
Exakt. Die Wiiu bekommt nur einen 8GB Flash-Speicher.
Ich sags ja:
Sowohl Grafikunit als auch Massenspeicher sind ein fail, schon im Konzept.
Und die NFC ist mir egal, bzw. ich finde sie störend. Dann lieber eine bessere Grafikkarte.
Sag aber einfach mal nichts, wenn du noch nichts weißt. Niemand will das hören.
@ Topic: ich will vor allem ne LAN Buchse. Mit Wireless hatte ich immer irgendwelche Probleme.
SoulJoe schrieb am
träume schonmal von smash und f zero online^^
The_Outlaw schrieb am
Ich hätte schon beim 3DS die Möglichkeit zum Erstellen mehrerer Konten erwartet...
lompu schrieb am
S3bish hat geschrieben:
Kyte hat geschrieben:
Man wolle die Interessen des Handels berücksichtigen; auch spielen Marktfaktoren wie Größe und Preise von SD-Karten eine Rollen.
Soll das etwa heissen die WiiU wird KEINE Festplatte besitzen?!
Exakt. Die Wiiu bekommt nur einen 8GB Flash-Speicher.
Ich sags ja:
Sowohl Grafikunit als auch Massenspeicher sind ein fail, schon im Konzept.
Und die NFC ist mir egal, bzw. ich finde sie störend. Dann lieber eine bessere Grafikkarte.
Es ist doch alles "fail". Solange die neuen Konsolen nicht ALLES online machen (müssen) und da keine Hardware eines 2500?-Rechners für 200? Kaufpreis drin ist sind sie alle "fail" und casual.
Ich für meinen Teil hoffe auf gute Spiele für das Gerät. Wenn das Startlineup so bescheiden ist, wie bei der PS3 damals und dem 3DS und der Vita bisher, kann die Hardware einer noch so Leistungsstark sein, ich lass sie links liegen. Und Online-DRM, dauerupdaten und DLC-Bombardement hab ich auch schon heute, da brauch ich die neue Generation nicht zu.
Hoffe Nintendo macht weniger online, aber dafür mit mehr unterhaltsamen Spielen als die beiden Konkurrenten.
Raksoris schrieb am
S3bish hat geschrieben:
Exakt. Die Wiiu bekommt nur einen 8GB Flash-Speicher.
Quelle.
S3bish hat geschrieben: Sowohl Grafikunit als auch Massenspeicher sind ein fail, schon im Konzept.
Quelle.
Thema:
Hört sich doch gut an.
Der Sprung vom Ds zum 3Ds in Sachen Onlineaktivität war schon gut und groß. Hoffe das setzt sich im Gleichen Maßstab auch auf die WIi U um
schrieb am

Facebook

Google+