Nintendo: Bleibt dieses Jahr der gamescom fern - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Nintendo: Bleibt dieses Jahr der gamescom fern

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Nintendo nimmt als Messeaussteller schon seit langem eine Sonderrolle ein - so bleibt man z.B. traditionell der Tokyo Game Show fern. Das dürfte auch dieses Jahr wieder der Fall sein, aber das ist nicht die einzige Messe, der Nintendo eine kalte Schulte zeigt. Denn laut einem Bericht von GamesMarkt gibt es 2012 nichts von Big N auf der gamescom zu sehen. Silja Gülicher, die Leiterin der Pressestelle von Nintendo Deutschland sagt dazu:

»Obwohl die gamescom eine der wichtigsten Messen für uns ist, haben wir beschlossen, in diesem Jahr nicht an ihr teilzunehmen. Stattdessen planen wir unsere Post-E3-Aktivitäten auszuweiten und unseren Handels- und Medienpartnern dabei Wii U sowie die neuesten Titel für Nintendo 3DS und Wii vorzustellen. Darüber hinaus planen wir für später im Jahr - im Zuge der gesamteuropäischen Marketing-, PR- and Event-Aktivitäten - eine Reihe von Veranstaltungen, die unseren Fans Gelegenheit bieten werden, die neuesten Titel auszuprobieren. Weitere Informationen dazu geben wir demnächst bekannt.«

Das ist für Nintendo nicht ungewöhnlich, auch in den letzten Jahren gab es nach der E3 und vor der TGS schon eigene Veranstaltungen, auf denen das Line-Up der Presse präsentiert wurde. Die komplette Abwesenheit bei der größten europäischen Spielemesse dagegen ist neu.

Quelle: GamesMarkt

Kommentare

unskillednoob schrieb am
Stellt irgendjemand auf der Gamescom was neues vor?
Das wird doch alles in den USA (die Asiaten vlt in Tokio) vorgestellt oder nicht?
Nur das Anspielen für jeden ist ja existent.
Wobei ich an der Gamescom die Präsentationen und Vorträge am interessanstesten finde, wo man den Entwicklern auch fragen stellen kann.
chrissaso780 schrieb am
Nintendo bleibt der Gamescom Fern.
Die wollen sich wahrscheinlich das geld sparen. Auf eine Messe zu gehen ist verdammt Teuer und wofür.
Nintendo stellt auf der Gamescom nichts neues vor.
Für irgendwelche Spiele präsentationen da lohnt sich eine Messe überhaupt nicht für. Spielbare Demos kann man mitlerweile mit jeder Konsole Downloaden.
Die WiiU kann man natürlich nicht Downloaden, dafür würde das sich schon lohnen.
Der Chris schrieb am
Der Flaschenhals ist leider bei den meistens Ständen die Altersbegrenzung, dass da das Publikum gezwungenermaßen in so eine kleine "Abstellkammer" umgeleitet werden muss wo oftmals auch nur wenige Konsolen aufgestellt sind. Das betrifft schonmal alle 16er und 18er Freigaben...also mutmaßlich einen großteil der Blockbuster Titel. Andererseits will man sein Spiel natürlich aber auch durch einen verwinkelten Weg und ein Hinterkämmerchen irgendwie exklusiv darstehen lassen und irgendwie auch durch die Architektur des Stands ein "Erlebnis" schaffen, wie im besagten Fall von Skyward Sword. Das "große" Spiel des jeweiligen Entwicklers soll irgendwie trotzdem immer nochmal ne Extrawurst bekommen und soll nicht eines von Vielen sein.
Man muss aber auch sagen dass recht populäre Stände wie zum beispiel der von Capcom oder letztes Jahr der Skyrim Stand, nicht so viel Fläche eingeräumt bekommen wie man meinen sollte. Die Grundfläche ist doch meist relativ klein auch bei diesen eigentlich recht großen Entwicklern. Dagegen verleibt sich zum Beispiel EA immer eine riesige Fläche ein, die dann allerdings auch wie bei Nintendo oftmals mit ganz viel offenen Ständen und frei zugänglichen Konsolen bestückt ist.
Ich habs letztes Jahr bei Resident Evil Revelations gestanden. Da ging es noch gerade eben. Es waren 4-6 Konsolen aufgestellt und dann musste da eine ganze Menge Menschen durch. Trotz einer nicht übermäßig hohen Resonanz hab ich da trotzdem ne 30-45min gewartet dass es losgeht.
Als Randnotiz; ich hatte auch den Eindruck dass sich die Publisher streckenweise auch mit langen Wartezeiten brüsten. Seit Blizzard diesen Rekord für die abartigste Wartezeit mit Diablo (oder war s StarCraft?) aufgestellt hat scheint ne lange Wartezeit auch "gut für den Ruf" zu sein interessante Spiele anzubieten. Ich hab jedenfalls letztes Jahr mehrfach mitbekommen wie an den Ständen freudig die längsten Wartezeiten verkündet wurden.
Ich...
crewmate schrieb am
Der Chris hat geschrieben:Nintendos Stand auf der gamescom war immer mit Abstand der beste weil man nicht, wie bei den ganzen anderen Publishern, sich erst ewig lange an irgendeiner Schlange anstellen musste um ein Spiel antesten zu können. Wartezeiten die über eine 3/4 Stunde hinausgehen sind für mich inakzeptabel, egal was für ein Hammer-Blockbuster-Game dahinter lauert, da bin ich nicht mehr mit dabei...Punkt! Das wird mir dann irgendwann zu albern für irgendein Spielchen zu testen. Man muss auch mal bedenken wie viel man dann an so nem Tag sieht wenn man mit einbezieht dass die gamescom auch irgendwann mal schließt. Hat man dann am ganzen Tag etwa 4 Spiele gesehen weil man leider jedes Mal weit über 1Stunde warten musste...nee danke.
Nintendo hat es einfach richtig gemacht zig 3DS Systeme offen für jeden hinzustellen. Da hat man vielleicht 10min gewartet und dann konnt man selbst hand anlegen. Und so sollte das imo laufen.
Wie stellen die das an?
Gerade bei Skyward Sword konnte man in Gamescom '11 Berichten viele anstehende Menschen sehen.
Der Chris schrieb am
Nintendos Stand auf der gamescom war immer mit Abstand der beste weil man nicht, wie bei den ganzen anderen Publishern, sich erst ewig lange an irgendeiner Schlange anstellen musste um ein Spiel antesten zu können. Wartezeiten die über eine 3/4 Stunde hinausgehen sind für mich inakzeptabel, egal was für ein Hammer-Blockbuster-Game dahinter lauert, da bin ich nicht mehr mit dabei...Punkt! Das wird mir dann irgendwann zu albern für irgendein Spielchen zu testen. Man muss auch mal bedenken wie viel man dann an so nem Tag sieht wenn man mit einbezieht dass die gamescom auch irgendwann mal schließt. Hat man dann am ganzen Tag etwa 4 Spiele gesehen weil man leider jedes Mal weit über 1Stunde warten musste...nee danke.
Nintendo hat es einfach richtig gemacht zig 3DS Systeme offen für jeden hinzustellen. Da hat man vielleicht 10min gewartet und dann konnt man selbst hand anlegen. Und so sollte das imo laufen.
schrieb am

Facebook

Google+