Nintendo: Gestattet Multiplayer mit anderen Plattformen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Nintendo: Gestattet Multiplayer mit anderen Plattformen

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Nachdem es entsprechende Infos aus Entwicklerkreisen gegeben hatte, bestätigt ein Sprecher von Nintendo gegenüber VG247: Nintendo gestattet "in bestimmten Spielen" Cross-play-Funktionalität mit anderen Plattformen - sogar Konsolen anderer Hersteller.

Man wolle den Entwicklern dabei helfen, das volle Potenzial ihrer Produkte auszureizen. Man könne bestätigen, dass Spiele wie Disney Infinity, Cubemen 2 und Pure Chess mit entsprechenden Gegenstücken auf anderen Plattformen kommunizieren können.

Cubemen 2 kann sich seinen PC- und iOS-Brüdern unterhalten, für Pure Chess hatten die Entwickler (Ripstone) neben Android- und iOS-Schachduellen gar Partien gegen PS3/Vita-Nutzer in Aussicht gestellt - falls Sony seinen Segen gibt.

Multiplayer-Duelle waren bis dato höchstens zwischen Systemen eines Herstellers (z.B. PS3 und Vita oder Wii und 3DS) üblich. Von vereinzelten Experimenten mit PC-Titeln abgesehen, z.B. Portal 2 oder Shadowrun, sind die Konsolenfirmen traditionell bemüht, innerhalb des eigenen Ökosystems zu bleiben.

Kommentare

Levi  schrieb am
es hatte auch damals schon nichts mit den Shop zu tun Oo ... du schlägst da eine Brücke, wo gar keine existiert.
Sag einfach: AccountSystem für Shop fehlt und fertig. Denn an den Ersatz der Friendscodes ist rein garnichts "Veraltet" oder nicht State of the Tech.
Armoran 2.0 schrieb am
 Levi hat geschrieben:was hat bitte das zurecht geforderte Account-System für den eShop mit den FriendsCode zu tun?!
Friendcodes waren das Accountsystem der Wii, nicht mehr und nicht weniger als das... das es mit dem eShop heutzutage nichts mehr zu tun hat (gott sei dank) ist nicht das Thema.
Levi  schrieb am
was hat bitte das zurecht geforderte Account-System für den eShop mit den FriendsCode zu tun?! ... Die Leute haben sich über Friendscodes beschwert, weil die sich kein Hans merken konnte, und immer von beiden Seiten eingegeben werden musste. Hierfür wurden die NinIDs eingeführt, welche 1:1 wie bei der Konkurenz funktionieren.
(Das der Shop-Account nicht an diese gekoppelt ist, ist das große Problem, hat aber rein garnichts mit FriendCodes zu tun)
Armoran 2.0 schrieb am
Spike vs Zombies hat geschrieben: Erklär doch mal den Teil mit dem "rücksichtslos". Klar, Nintendo hat länger gebraucht und war mit der Wii ziemlich rückständig, aber mittlerweile tun sie ja wirklich viel um den Online-Service zu verbessern und kleine Entwickler für sich zu gewinnen(Lizenzierung diverser Engines, kostenlose Dev Kits usw). Das andere Anbieter mit jahrelanger Erfahrung noch voraus sind ist nun kein großes Wunder, aber der Vorsprung schwindet doch merklich und mit genanntem Miiverse und Cross Play sind sie den anderen sogar voraus.
Sie tun etwas, ja, aber sie tun nicht genug, vorallem was das Onlinethema betrifft (Stichwort Accountsystem)... wenn die anderen einen Vorsprung haben dann muss man noch viel mehr dran setzen um diesen Vorsprung aufzuholen und kann nicht schon wieder mit Babyschritten den Endnutzer vertrösten und denken das man die Zeit hat, das dieser das auch mitmachen wird.
Ich meine die ganze Welt beschwerte sich mit der Wii über die Friendcodes und hat Nintendo genaustens gesagt was sie sich vorstellen... und was macht Nintendo ein paar Jahre später mit ihrer Nachfolge Konsole ? Sie bringen einen "Kompromiss" mit Systembezogenen Accounts raus die zwar die Friendcodes ersetzen, die aber in der Onlinewelt völlig Wertlos sind.
DAS meinte ich mit traditionell Rückständig, obwohl sie wussten das es Ärger geben wird wenn sie solch halbgaren Mist bringen (die Welt hat sie mehrfach gewarnt), obwohl sie mit Steam, XBL, PSN und Co Zig Beispiele hatten wie ein Accountsystem im Kern heutzutage aussehen muss, sie haben TROTZDEM diesen Kompromiss versucht nur um ihren Kopf am Ende durchzusetzen.
... und auf der anderen Seite steht MiiVerse.
Wie gesagt, es ist unfassbar wie unterschiedlich Nintendo das Onlinethema behandelt :?
noggaman schrieb am
Crossplattform mit Smash und Playstation Allstars wäre mal geil.
Auf der Wii U gibts die Nintendo Kämpfer und auf PS4/PS3 die Sony Kämpfer. :D
schrieb am

Facebook

Google+