Nintendo: Ist auf der Leipziger Buchmesse vertreten, u.a. mit Xenoblade Chronicles 3D - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Nintendo ist auf der Leipziger Buchmesse vertreten

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Nintendo ist auf der Leipziger Buchmesse vertreten: Im Rahmen der Manga-Comic-Convention präsentiert das Unternehmen vom 12. bis 15. März in Halle 1 (Stand: D200) sowohl Spiele als auch Konsolen und die amiibos. Neben den bereits erhältlichen 3DS-Titeln The Legend of Zelda: Majora's Mask 3D, Monster Hunter 4 Ultimate, Super Smash Bros., Pokémon Omega Rubin und Pokémon Alpha Saphir darf auch Xenoblade Chronicles 3D (knapp drei Wochen vor dem offiziellen Verkaufsstart) ausprobiert werden. Für Wii U steht hauptsächlich Super Smash Bros. im Vordergrund.

Neben Wettbewerben und diversen anderen Aktionen sind auch Turniere geplant: "Darüber hinaus richtet Nintendo an jedem der vier Messetage ein neues Turnier aus - und zwar im Gamesroom der Manga-Comic-Convention. Dort können nacheinander die Fans von Monster Hunter 4 Ultimate, Mario Kart 8, den beiden aktuellen Pokémon-Editionen und Super Smash Bros. für Wii U ihr Können beweisen. Auch dabei gibt’s natürlich reizvolle Preise zu gewinnen. Sogar für das nötige Training der Monsterjäger ist gesorgt: Nintendo-Partner Capcom, der die Monster Hunter-Serie entwickelt hat, lädt einige der besten Profis dieses Action-Rollenspiels in den Gamesroom ein. Auf Wunsch weihen sie jeden Neuling in die Geheimnisse von Monster Hunter 4 Ultimate ein."

Quelle: Nintendo

Kommentare

Levi  schrieb am
Das was du da beschreibst, findest du aber eben auf der Leipziger Buchmesse.
So waren das Jahr, wo ich dort war, Afair auch einige deutsche synchronsprecher dort, auf der Bühne. Comics sind dort in der halle weniger vertreten, Hauptthema ist nun mal Japan dort.
greenelve schrieb am
Also ich würde mich da auch durchaus beschweren. Nur sind Anime Conventions manchmal größer als "nur" Animes. Eine Comic Con bietet auch Platz für Filme und Fernsehen. Da gibt es Fragerunden mit den Stars von Big Bang Theory usw. oder Filmpremieren durch kurze Ausschnitte.
Die Büchermesse selbst pflegt ein Image eines Literaturfestes, Lesen steht im Vordergrund. Wenn eine Anime Convention ein solches Image mit Anime pflegen will, dann ja. Dann würde ich mich auch da beschweren. Aber das ist nur meine Meinung. Ich könnte sogar trotzdem Spaß an Nintendospielen auf einer Buchmesse haben, auch wenn ich es lieber auf einer Spielemesse gehabt hätte. Denn dafür sind die jeweiligen Messen da.
Levi  schrieb am
Ich stelle meine Frage nochmal:
Würdest du dich auch beschweren, wenn sie auf ner anime convention auftauchen?

Wir reden hier nicht von ein bisschen Merchandise und ein bisschen Cosplay zu ein paar Fantasy-Ständen, sondern von einer kompletten Messe-Halle rund um das Thema Anime, Mangas und auch Games aus Japan, egal ob nun in Buch, Video, Sound oder Merchandise, inklusive Bühnenprogramm etc. . Mangas (Bücher) sind dort nur ein Bruchteil des Aufgebots.
Dieser Teil der Leipziger Buchmesse ist wie eine Art "Messe innerhalb der Messe".
Wenn ich mich nicht täusche, und es in Berlin womöglich inzwischen irgendwo was größeres Gibt, ist es die größte Anime-Convention im Osten Deutschlands.
greenelve schrieb am
Ich muss sagen, ich finde es auch nicht so ganz nachvollziehbar, was Nintendo dort verloren hat. Die Buchmesse dreht sich um Literatur, um Bücher, Comics, Graphic Novelles, you name it. Virtuelle Spiele sind davon doch ein Stück entfernt.
Cosplay ist Teil der Fankultur, unter anderem von Comics, Mangas und teils auch Büchern - Herr der Ringe z.b.
Das sich dann auch die Damen und Herren hinter den Tresen verkleiden, dient dem Entgegenkommen der Kundschaft, damit sich diese wohler fühlen und ein Kumpelgefühl entstehen soll. So irgendwie.
ps: Wie wäre es wenn Stände für Romane bei der gamecom aufgestellt werden. Wirkt doch etwas arg fehlplaziert. Und dafür gibt es nunmal die Büchermesse. (Wenn die Veranstalter es erlauben, ist das was anderes, man kann es dennoch nach eigenem Ermessen empfinden)
Levi  schrieb am
ronny_83 hat geschrieben:
?  Levi  ? hat geschrieben:
ronny_83 hat geschrieben:Was macht ein Spiele- und Konsolenhersteller auf ner Buchmesse? Fühlt sich an wie: "Verdammt, lass uns überall sein. Egal ob wir reinpassen oder nicht". Demnächst dann auch auf Architekturmessen? Bundesgartenschau?

Du warst definitiv noch nicht auf der Leipziger Buchmesse, oder?
Dort ist ne ganze Halle rund um animes und anderen Japankram eingerichtet.
(man kann dort auch erstaunlich gut dort soundtracks abgreifen ;))
@2 über mir: meinst du mit 5Finger discount das, was ich denke Oo..
Und hast du ernsthaft eben angekündigt davon Gebrauch zu mache, wenn sich die Gelegenheit ergibt? Oo

Kapier ich trotzdem nicht. Es ist und bleibt eine Buchmesse rund um Zeitschriften, Comics, Literatur etc. Spiele und Konsolen haben da meiner Meinung nach nix zu suchen. Dafür gibt es Spielemessen.

Würdest du dich auch beschweren, wenn sie auf ner anime convention auftauchen?
Wie zum beispiel hier:
Bild
Zitieren ·
schrieb am

Facebook

Google+