Nintendo: Das Bonusprogramm "My Nintendo" wird im März starten; Details zu Platin- und Gold-Punkten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Nintendo - Das Bonusprogramm "My Nintendo" wird im März starten; Details zu Platin- und Gold-Punkten

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Gleichzeitig mit Miitomo startet im März 2016 das neue Bonusprogramm "My Nintendo" als Club-Nintendo-Nachfolger. Hierzu schreibt Nintendo Deutschland ziemlich kryptisch: "My Nintendo will aber mehr bieten als ein herkömmliches Belohnungsprogramm. Es ist vielmehr ein umfassender Service, der es auf vielfältige Weise honoriert, wenn man Produkte oder Dienstleistungen von Nintendo nutzt." Deutlich besser präsentiert wurde das Bonussystem im Rahmen einer Investorenversammlung.

Das punktebasierte Bonussystem wird als Brücke zwischen mobilen bzw. "smarten" Geräten und dedizierten Videospielsystemen (3DS, Wii U) verstanden. Es wird zwei Arten von Punkten geben: Platin und Gold. Platin-Punkte gibt es für die Nutzung bestimmter Apps auf "smarten" Geräten (nicht auf 3DS oder Wii U), wenn man sich in den Nintendo eShop einloggt oder irgendwelche anderen Kriterien erfüllt werden. Gold-Punkte wird es als "Belohnung" für digitale Käufe von Wii-U- oder 3DS-Spielen geben. Im Gegensatz zum Club Nintendo soll es mehr Möglichkeiten geben, diese Punkte zu erlangen. Platin-Punkte wird man gegen nicht näher benannte (exklusive) digitale Inhalte eintauschen können. Für Gold-Punkte wird man Rabatt-Gutscheine für digitale Käufe (3DS, Wii U) bekommen können. Der Service soll in Zukunft weiter ausgebaut werden (Cloud-Speicherung, Freundschaftssystem etc.). Nintendos erstes Ziel für My Nintendo sind 100 Millionen Nutzer.

My Nintendo wird ab März in folgenden Ländern verfügbar sein: Großbritannien, Irland, Frankreich, Belgien, Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Zypern, Luxemburg, Spanien, Portugal, Italien, Niederlande, Dänemark, Norwegen, Finnland, Malta, Griechenland, Schweden, Estland, Ungarn, Slowenien, Slowakei, Rumänien, Litauen, Lettland, Russland, Südafrika, Australien, Neuseeland, Japan, den USA, Kanada, Mexiko und Brasilien.




Quelle: Nintendo

Kommentare

superboss schrieb am
na mal abwarten, was da auf uns zu kommt.
The Antago-Miez schrieb am
Hast recht. ;)
Was Nintendo betrifft, sollte man in nächster Zeit mal generell alles abwarten...Bonusprogramm, NX, Wii-U-Ausklang...aber bitte zeitnah einen FE-Releasetermin!
Chibiterasu schrieb am
Ich weiß nicht, ob das wirklich komplett ausgeschlossen ist, dass da irgendwelche physischen Goodies kommen.
Es soll ja nach und nach erweitert werden. Evtl. gibt es sowas ja asuch wieder.
Würd ich noch nicht abschreiben.
The Antago-Miez schrieb am
DonDonat hat geschrieben:[...] wenn ich den Artikel hier richtig gelesen habe bekommt man nur Rabatt auf andere digitale Spiele oder?

Das lese ich auch heraus - und finde es prinzipiell ganz gut. Solange nun nicht vehement die wöchentlichen Angebote boykottiert werden. Oder diese besonders crappy werden.
Ziel ist klar - Nintendos Kooperation mit Handy-Herstellern / -Anbietern pushen und so die Platin-Punkte vermarkten...wobei ich die Gold-Punkte ungleich interessanter finde? Hintergrundmotiv vs. Spiele-Rabatt ist ja wohl 'ne eindeutige Entscheidung :roll:
(sofern sich nicht die Retail-Variante mehr lohnt...was nicht selten vorkam).
Die Verabschiedung von den Sternen und physischen Belohnungen finde ich auch schade.
Sollte es nicht auch noch Punkte fürs bloße Spielen von Nintendo-Spielen geben?
Also auf der Handheld- bzw. stationären Ebene. Nicht das Mobile-Gedöns...
Krulemuk schrieb am
Ein deutlicher Rückschritt vom tollen Club Nintendo und für mich völlig uninteressant (es sei denn die NX wird tatsächlich digital only, dann werde ich ja praktisch dazu gezwungen)
schrieb am

Facebook

Google+