Nintendo: Reggie Fils-Aime (Chef von Nintendo of America) über den Konsolen-Markt, begangene Fehler bei der Wii U und ein starkes NX-Konzept - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Nintendo: Chef von Nintendo of America über den Konsolen-Markt, begangene Fehler bei der Wii U und ein starkes NX-Konzept

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Reggie Fils-Aime, Chef von Nintendo of America, hat in einem Interview bei [a]listdaily über die aktuelle Entwicklung des Konsolen-Bereiches gesprochen und danach einige Dinge erwähnt, die bei der Wii U schiefgelaufen sind - und welche Konsequenzen sie daraus gezogen haben. Er ist jedenfalls der Ansicht, dass das Konzept der anstehenden NX-Konsole ziemlich "stark" sei und sie gemachte Fehler nicht wiederholen würden.

Reggie Fils-Aime über den aktuellen Konsolen-Markt: "Nintendo ist bekannt dafür, sein eigenes Ding durchzuziehen, was auch immer Microsoft und Sony entschieden haben, ist ganz ihnen überlassen. Wir, aus dem Blickwinkel, konzentrierten uns darauf, den Kunden unsere Titel wie The Legend of Zelda: Breath of the Wild, aber auch andere Titel wie Pokémon Sonne und Mond, Pokémon GO, Ever Oasis und Mario Party Star Rush vorzustellen. Es gab viele Dinge, die wir bei der E3 2016 zeigen wollten. Und das haben wir geschafft. Jetzt müssen wir müssen uns langsam der Zukunft zuwenden und mehr und mehr über NX kommunizieren, wenn der angemessene Zeitpunkt gekommen ist. Uns geht es um die richtige Kommunikation zur richtigen Zeit. Wir glauben, dass wir einige Spiele im Aufgebot haben, damit wir unseren Schwung über die Feiertage aufrechterhalten können und wir glauben, dass wir ein starkes Konzept für NX haben, das wir in Zukunft enthüllen werden."

Danach standen gemachte Fehler bei der Wii U und gute Vorsätze im Vordergrund: "Jedes Mal, wenn wir eine neue Plattform oder ein neues wichtiges Spiel veröffentlichen, lernen wir etwas. Wir schlüsseln immer auf, was gut funktioniert und was nicht gut funktioniert hat. Und wir haben es natürlich auch bei der Wii U gemacht und wir sind weiterhin der Meinung, dass der zweite Bildschirm ein innovatives und wertvolles Konzept ist. Die Spiele, die wir auf der Wii U veröffentlicht haben, sind unwiderstehlich: Splatoon, Super Mario Maker, Smash Bros., Bayonetta 2, Super Mario und The Legend of Zelda. Vergleicht man das Lineup der Exklusiv-Titel der Wii U, mit denen der anderen beiden Konsolen, dann haben wir bei weitem die einzigartigsten Spiele, die von den Konsumenten und den Medien am besten bewertet wurden. Das hat also funktioniert.

Eine Sache, die wir bei der Veröffentlichung der NX besser machen müssen - wir müssen die Positionierung der Konsole besser kommunizieren. Wir müssen den Kunden es besser verständlich machen, warum es [NX] einzigartig ist und was es für das Spielerlebnis bedeutet. Und wir müssen die Planung der Software verbessern, damit die (...) Spiele in kontinuierlichen Intervallen erscheinen, die dann mehr Kunden motivieren, die Hardware und dadurch wieder Software zu kaufen. Das waren die entscheidenden Lektionen. Und bei der Formulierung dieser Lektionen wird klar, dass es die klassischen Regeln in der Industrie sind. Man muss sicherstellen, dass die Leute das Konzept verstanden haben und dass es eine große Auswahl an tollen Spielen gibt und wenn man das geschafft hat, dann wird man sich wohl ganz gut zu schlagen."

Quelle: Nintendo

Kommentare

yopparai schrieb am
Wenn sie jetzt gelernt haben wie das mit diesen Betriebssystemen funktioniert, dann könnten sie auch erst nochmal einfach ne normale, vollkompatible Konsole mit mehr Leistung auf den Markt schmeißen. Nvidia sind schließlich so ziemlich die einzigen, die sowohl Handheld- als auch dazu binärkompatible Desktop-Hardware liefern könnten. AMD dagegen kann nur handhelduntaugliche x86 Hardware. Das was die an ARM machen ist Serverzeugs, das passt nicht in ein Handheld.
Aber das macht Nintendo wahrscheinlich erst, wenn sie _richtig_ verzweifelt sind.
Leon-x schrieb am
Was ist mit Gruppe Nummer 3?
Die "Nintendo soll nur noch Software für die anderen machen" Fraktion?
Die dürfte aber erst wirklich in den Focus rücken wenn NX wohl auch keinen Anklang findet aus welchen Gründen auch immer. Denn dann könnte es wirklich sein dass Big N die Optionen ausgeht.
Erst mal hoffen wir dass sie was Innovatives da aus dem Hut zaubern.
yopparai schrieb am
Ähja. Das hab ich missverständlich ausgedrückt. Ich meinte eigentlich was du beschreibst. Er kauft vielleicht ne zweite Konsole, aber nicht eine mit Leistung aber für 400? nur wegen Mario.
Levi  schrieb am
Yopparai: etwas hast dz du da falsch: "der kauft wegen Mario keine zweite Konsole" (stell vertretend für Nintendospiele denk ich mal).
Doch. Genau deswegen kauft man doch vielleicht eine Nintendokonsole. Aber dafür braucht sie eben nicht die super rohleistung.
"der kauft sich keine zweite Konsole um da das gleiche zu spielen, wie er jetzt bereits spielt" wäre eher die Schlussfolgerung aus Punkt 2
yopparai schrieb am
Naja die Diskussion hatten wir alle schon x-mal. Da gibt es zwei Lager: Die einen sagen "macht das gleiche wie die anderen + euren Kram" und die anderen sagen "macht was völlig anderes auf eurem eigenen Planeten, denn wer heute ne PS4 hat wo er online seine Freunde findet kauft nicht wegen Mario morgen ne Nintendo-PS4". Oder anders ausgedrückt: Es mag Überschneidungen geben in den Zielgruppen, aber die sind zu klein um jetzt noch gegen Sony zu bestehen.
Ich steh auf der letzteren Seite. Aber: Im Grunde wissen wir es alle nicht. Jeder von uns kann nur aus seiner eigenen Sicht argumentieren. Nintendo hat immerhin ein paar sog. "Experten" in der Hinterhand, also hoffen wir mal, dass die es vielleicht doch besser wissen als wir. Die WiiU ist in die Hose gegangen, aber wer weiß ob das besser gelaufen wäre, hätte Nintendo eine PS4 gebaut.
schrieb am

Facebook

Google+