Nintendo untersagt Teilnehmern des "Creators Programs" das Livestreaming von Nintendo-Spielen auf YouTube

von Marcel Kleffmann,
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Bildquelle: Nintendo
Nintendo hat die Nutzungsbedingungen des "Nintendo Creators Programs" aktualisiert und eine weitere Einschränkung eingeführt. Fortan dürfen registrierte Teilnehmer keine Livestreams mehr von Nintendo-Spielen auf YouTube veröffentlichen. Es geht Nintendo hierbei ausschließlich um die Live-Übertragung von ihren Spielinhalten auf der Videoplattform von Google.



Das "Nintendo Creators Program" ist ein (vielfach kritisiertes) Partnerprogramm zwischen YouTubern bzw. Erstellern von Let's-Play-Videos und Nintendo, in dem Nintendo den Videoerstellern eine offizielle Lizenz erteilt, Videos aus ihren (prinzipiell urheberrechtlich geschützten) Spielen aufzunehmen. Die registrierten Teilnehmer dürfen auf ihren Kanälen ausschließlich Videos von Nintendo-Spielen publizieren, wobei Nintendo an den generierten Werbeeinnahmen durch die Videos beteiligt wird. Das "Nintendo Creators Program" ist derzeit auf Japan und Nordamerika beschränkt. Twitch oder andere Videoplattformen gehören übrigens nicht zum Partnerprogramm.




Quelle: Nintendo



Hierzu gibt es bereits 14 Kommentare im Forum.
Mach mit und schreibe auch einen Kommentar!

Zum Forum 


Mehr zum Spiel
Nintendo