Nintendo: Geschäftsbericht: 5 Mio. Switch-Verkäufe in sechs Monaten; Hoffnungen auf Smash Bros. und Pokémon - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Nintendo: Geschäftsbericht: 5 Mio. Switch-Verkäufe in sechs Monaten; Hoffnungen auf Smash Bros. und Pokémon

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Auch Nintendo hat nach Microsoft und Sony seine Bücher geöffnet und den Geschäftsbericht für das erste Halbjahr (April bis September 2018) des laufenden Geschäftsjahres vorgelegt. Im besagten Zeitraum wurden 5,07 Millionen Switch-Exemplare abgesetzt. Seit Markteinführung der Konsole sind insgesamt 22,86 Mio. Einheiten in Umlauf - und damit wurden die Gesamtverkaufszahlen des GameCubes überholt. 24 Prozent aller Switch-Konsolen wurden Japan verkauft. 40 Prozent in den USA. 36 Prozent im "Rest der Welt". Zum Vergleich: Die PS4 verkaufte sich im gleichen Zeitraum 7,1 Mio. Mal.

Es bleibt allerdings abzuwarten, ob Nintendo die eigene Prognose halten kann, denn das Unternehmen möchte im aktuellen Geschäftsjahr (April 2018 bis März 2019) knapp 20 Millionen Switch-Konsolen verkaufen. Nach den ersten sechs Monaten stehen knapp fünf Millionen unter dem Strich. Super Smash Bros. Ultimate und Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! werden die Verkäufe zweifelsohne anheizen, aber ob das reichen wird, ist unklar. Nintendo hat für den 1. November eine weitere Direct-Ausgabe angekündigt, die sich ausschließlich um Super Smash Bros. Ultimate drehen wird und weitere Gerüchte besagen, dass im November eine weitere Direct-Ausgabe folgen soll. Beim Software-Verkauf sieht die Lage etwas besser aus. 100 Mio. Nintendo-Spiele sollen im Geschäftsjahr verkauft werden. 42,13 Mio. Exemplare gingen bereits über die Ladentheken - inkl. Digitalverkäufe, aber nur wenn die Spiele auch eine Box-Version haben.

Eine Million Geräte aus der 2DS-&-3DS-Familie wurden verkauft. Insgesamt sind nun 73,53 Mio. Handheld-Geräte abgesetzt worden. 6,27 Mio. Software-Titel wurden verkauft, hier werden vor allem Captain Toad: Treasure Tracker (Juli) und WarioWare Gold (August) erwähnt.

Die Mini-Konsolen Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System und Nintendo Classic Mini: Super Nintendo Entertainment System liegen zusammengenommen bei 3,69 Mio. verkauften Exemplaren. Bei Mobile-Titeln wurde das in ausgewählten Gebieten gestartete Dragalia Lost positiv erwähnt - vor allem in Japan. Auch Super Mario Run, Fire Emblem Heroes und Animal Crossing: Pocket Camp sollen weiterhin beliebt sein.

Donkey Kong Country: Tropical Freeze hat sich seit dem Verkaufsstart im Mai über 1,67 Millionen Mal verkauft. Mario Tennis Aces (Juni) liegt bei 2,16 Millionen. Das Unternehmen verzeichnete in den sechs Monaten einen Gewinn in Höhe von 64,576 Mrd. Yen (ca. 505 Mio. Euro) - ein Plus von 25,4 Prozent. Der Umsatz legte um vier Prozent zu und beträgt 388,905 Mrd. Yen (ca. 3 Mrd. Euro).

Verkaufszahlen ausgewählter Switch-Titel (gestaffelt nach Verkäufen in diesem Geschäftsjahr):

Donkey Kong Country: Tropical Freeze
In diesem Geschäftsjahr: 1,67 Mio.
Gesamt: 1,67 Mio.

Mario Tennis Aces
In diesem Geschäftsjahr: 2,16 Mio.
Gesamt: 2,16 Mio.

Mario Kart 8 Deluxe
In diesem Geschäftsjahr: 2,49 Mio.
Gesamt: 11,71 Mio.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild
In diesem Geschäftsjahr: 1,81 Mio.
Gesamt: 10,28 Mio.

Super Mario Oddysey
In diesem Geschäftsjahr: 1.76 Mio.
Gesamt: 12,17 Mio.

Splatoon 2
In diesem Geschäftsjahr: 1,45 Mio.
Gesamt: 7,47 Mio.

Quelle: Nintendo

Kommentare

casanoffi schrieb am
Wir denken halt auch gerne nur bis Weihnachten, aber das Geschäftsjahr geht noch ein wenig länger ^^
Ein Fire Emblem z. B. könnte ich mir bis März durchaus vorstellen. Selbstverständlich auch als Bundle mit Special Switch...
Chibiterasu schrieb am
Ich glaube es ehrlich gesagt auch nicht aber irgendwas macht sie ja bei den 20 Millionen sehr zuversichtlich.
casanoffi schrieb am
Chibiterasu hat geschrieben: ?
03.11.2018 17:15
Und wer weiß, eventuell bringen sie noch im März Animal Crossing um die Sache abzurunden.
Stimmt, dieser Titel wird hier immer gerne vergessen, aber das ist ein mächtiges Zugpferd.
Ich glaube es zwar nicht, aber falls das tatsächlich noch bis März kommen sollte - zusammen mit Smash/Pokemon und die 20 Mio. sind locker drin.
Abgesehen davon bestehen ja auch noch Chancen für andere Kassenschlager bis März, die uns interessieren.
Chibiterasu schrieb am
Nintendo wird einfach bevorzugt als Geschenk für Kinder gekauft. Und das natürlich neben Geburtstagen vor allem zu Weihnachten.
Also ich halte 20 Millionen auch für viel - aber ich bin da bei der Einschätzung von Yopparai. Unmöglich ist das sicherlich nicht.
Pokémon ist Pokémon, auch wenn das diesmal kein ganz großer Teil wird.
Und Smash Bros scheint einfach nur riesig zu werden.
Ein gutes Mario Party im Rücken schadet sicherlich auch nicht.
Dann hat man aus dem letzten Jahr zwei der besten Spiele seit Metacritic sowie Dauerbrenner wie Mario Kart 8 Deluxe und Splatoon 2 im Rücken.
Im Jänner kommt NSMBU Deluxe. Wieder nur ein Port, ich weiß. Aber einer der sich vor allem in Japan sehr gut verkaufen wird.
Und wer weiß, eventuell bringen sie noch im März Animal Crossing um die Sache abzurunden.
casanoffi schrieb am
Mir ist es eigentlich recht egal, wie gut sich die Switch dieses Jahr noch verkaufen wird.
Selbst wenn, rein hypothetisch, kein Spiel mehr erscheinen sollte, habe ich noch für viele Jahre Beschäftigung :D
Und so einige Knaller, von denen wir bereits wissen, werden 2019/20 noch folgen.
Die Switch ist für mich bereits ein voller Erfolg und alles, was jetzt noch kommt, ist Bonus.
schrieb am