Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Fan baut ultimative Nintendo-Konsole

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo

Unglaublich: Ein Nintendo-Fan namens Logan West hatte es satt, dass sich seine Nintendo-Konsolen zuhause stapelten. Mit allerlei Elektronik-Fachwissen im Hintergrund schraubte er also alles auseinander, und dann wieder in einem Gehäuse zusammen: NES, SNES, N64, GameCube und GBA unter einem, »NEC« getauften Holzdach - der »Nintendo Entertainment Console«. Bilder und mehr Beschreibungen seiner Arbeit findet ihr hier (ohne Bilder) bzw. hier (Mirror mit Bildern).

Der junge Mann hat auch schon eine Reaktion von Nintendo of America erhalten, in der das Unternehmen von seiner Leistung sehr beeindruckt war, die Arbeit allerdings nicht im offiziellen Nintendo-Magazin publik machen konnte - da der GameCube einen Klasse 1-Laser enthält, und potenzielle Schrauber durch das Herumwerkeln an der Hardware Augenschäden riskieren würden, könne man dieses Risiko nicht eingehen.


Kommentare

johndoe-freename-64711 schrieb am
na ja, eigentlich hat er ja an den konsolen nicht viel verändert. das ganze halt nur in nen neuen kasten gesteckt. nette idee, sicher auch viel arbeit, aber keine große teschnische leistung
Max Headroom schrieb am
Die Idee ist nett. Respekt !
Es existieren aber schon einige Projekte, die solche und ähnliche \"All-In-One\" Geräte schöner darstellen.
Denn MUSSTE der gute Mann unbedingt dieses augentötende Holz-Design nutzen ? Mein Gott, hätte ICH sowas im Zimmer, ich hätte mich längst erschossen ! :-)
Custom-Designs sind immer auch eine kleine Augenweide. Aber am meisten beeindrucken mich immer noch die Meister, die ganze Konsolen *tragbar* machen. Allen vorran, Benjamin, der mit seinen P-Projekten einen kleinen Kult-Status in der Emu-Scene errungen hat. Seine Site http://www.classicgaming.com/vcsp/ zeigt die coolen VCSp Modelle (in weitaus schönerem Holz-Design :)), als auch die tragbare PlayStation, SNES und NES-Konsole. Allesammt echt genial erdacht.
Ebenfalls ist das Puma-Projekt spassig, wo jemand ein vollkommen neues VCS-Board erstellt hat und es in eine SEGA Nomad eingepackt hat. Kackdreist, aber respektvoll :-) Nachlesbar unter http://www.tripoint.org/kevtris/Projects/puma/puma.html
SEGA hatte damals sogar mal ein PC in Japan auf dem Markt gebracht, in dem auf einer PCI-ähnlichen Zusatzkarte (damals noch ISA glaub ich :)) ein komplettes MegaDrive schlummerte. Zwar nett, aber ein Flop. Aber sicherlich vom Design her schöner als das NEC :)
Das Arbeiten an einer gemeinsamen Stromversorgung ist wirklich eine nette Arbeit. Doch wenn man sich den Arbeitstisch von Puma ansieht, stecken ganze Welten zwischen den Projekten :) Wer weiss, vielleicht kriegt er Lust auf mehr und beginnt eine \"Modding Szene\" für Spielekonsolen aufzubauen ?! Vielleicht erwartet uns eine PS2 mit Neonbeleuchtung im DVD-Schacht und eine X-Box mit Aquarium, statt X-Logo ??? Who knows ... ;)
-=MAX HEADROOM=- - Der Virus der Gesellschaft
johndoe-freename-66123 schrieb am
mega geil, was der Typ da zusammengezaubert hat!! :)
respekt!! :D
kann er ja mal ne Massenproduktion machen und verkaufen! :wink:
Wolled schrieb am
ich find das teil schick :wink: .. hat doch was... aber klasse, dass er das geschafft hat. Ich hätt da allerhöchsten ne Müllhalden-Ladung draus gemacht :wink:
johndoe-freename-65325 schrieb am
Ja, technisch schon ne tolle Leistung. Aber Platz sparend? Der Kasten ist größer als alle Ursprungskonsolen zusammen :wink:
schrieb am

Facebook

Google+