Nintendo: Revolution mit Touchscreen-Controller? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Nintendo: Revolution mit Touchscreen-Controller?

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Wie unsere amerikanischen Kollegen von Gamespot unter Berufung auf die aktuelle Ausgabe des Game Informer berichten, soll der Controller des Nintendo Revolution weder Analogsticks, noch Schultertasten besitzen. Stattdessen soll es einen frei konfigurierbaren Touchscreen auf der Pad-Oberseite geben, den die Entwickler individuell mit virtuellen Tasten, Schiebereglern oder anderen berührungssensiblen Funktionen bestücken können. Interessierte Entwickler seien bereits angewiesen worden, entsprechende Steuermethoden in ihre Spiele zu implementieren, wenn sie eine Software-Lizenz für den Revolution erhalten wollen. Allerdings seien viele Publisher noch skeptisch. Offiziell hat sich Nintendo zu diesem Thema allerdings noch nicht geäußert. Spätestens auf der E3 rechnen wir damit, zu erfahren wie der Revolution wirklich zu bedienen sein wird.

Kommentare

Zierfish schrieb am
deine Rechtschreibung war schon echt ok :D
ich würd mir ja auch gerne beide hohlen(ds und psp)
aber ich hab kein Geld und werd deshalb nur zum DS greifen (wegen Zelda, und Advance Wars)
johndoe-freename-64354 schrieb am
Zweifelsohne hat Nintendo das eine oder andere \\\"etabeliert\\\". Der Annalogstick ist auch nur eine Abwandlung von der Maus mit Kugel, da wäre Sony auch alleine darauf gekommen.
Sowie beim N64, sie haben aus Raubkopier Gründen kein CD Laufwerk eingebaut und stattdessen auf teure und mit kleinem Speicher(max32MB,Zelda Mask und Conker mit Erweiterung 64MB)Modulen. Auch beim Gamecune wollten sie immer noch nicht auf DVD mit 9,4GB und Film und Musik Funktion setzen sonderen auf kleine 1,6GB miniDVD. Aus Raubkopier Gründen. Ich hätte mir beim Cube keinen DVD Player gewünscht weil ich schon mehrere besitze aber andere ganz bestimmt.
Der DS ist Enttäuschend. Zumindestens im Vergleich zur PSP. Das Nintendo keine Gehäuse-Designer sind kann ich verstehen, aber der 2 zweite obere Bildschirm ist total unnütz. Der Touchsreen dagegen so eines der besten Ideen im Videospielsektor. Das gebe ich gerne zu. Auch saugeil finde ich beim DS den StereoSound und die Akkulaufzeit. Dafür finde ich die neuen Module zu klein.
Das was die PSP füe mich zum geilsten Handheld macht was es je gegeben hat ist z.B:
Ich habe mir den DS am Erscheinungsdatum in Germany geholt. Mit drei Spielen. Alle durchgezockt und der DS liegt im Schrank, kommt nur noch raus wenn meine kleine Schwester Wario Ware spielen will oder ich darauf Zelda The Minish Cap aufgrund der besseren Hintergrundbeleuchtung wieder probiere(ist das beste GBA Spiel)
Obwohl ich die PSP schon seit zwei Monaten habe und dazu nur Ridge Racers finde ich das Teil Obergeil.
Ridge Racers ist immer wieder für eine Runde gut und die Grafik ist ganz gut, für mich ist die Grafik wichtig. Hätte ich noch etwas Geld würde ich mir ein neues Spiel dafür hollen. Aber ich find noch nicht schlecht.
Und wenn ich mal keine Lust habe schau ich mir einige MPEG4-Videos oder kodierte DVDs darauf an was mit Kopfhörer ganz gut geht. Das Display ist groß genug. Der MP3 Player ist auch ganz gut und manchmal ziehe ich...
Balmung schrieb am
So ein Blödsinn, Nintendo bringt es Hardwaretechnisch sehr wohl, Nintendo hat auch bereits gesagt das sie nur weil sie auf neue Ideen setzen die Leistung ihrer Konsole nicht vernachlässigen werden und wir deshalb da keine Angst haben brauchen. Nintendo hat es eben nur nicht wie Sony und MS nötig mit technischen Daten um sich zu werfen und die Leute zu verblüffen, dafür hat Nintendo ihre neuen Ideen.
Das sieht man doch schon beim NDS und bei der PSP, wärend Sony die PSP mit vorallem technischen Daten bewirbt, bewirbt Nintendo die neuen Spielmöglichkeiten, die durch die 2 Screens, dem TouchScreen und dem Micro möglich sind.
Vorallem sollte man nicht vom Nintendo DS auf die neue Konsole schliessen, Nintendo hat im Handheld Markt noch nie (bis auf den ersten Gameboy vielleicht) einen Handheld rausgebracht, der technisch auf dem aller neusten Stand ist. Wärend andere Handhelds bereits farbig waren und Hintergrundbeleuchtung hatten, hatten Nintendos Handhelds nichts von beidem und trotzdem hatte die Konkurenz keine Chance. Bei den Nintendo Konsolen sieht das aber ganz anders aus.
Also mal ein paar Fakten zur Revolution die 100%ig feststehen:
- W-Lan eingebaut (für INet Zugang und DS Verbindung)
- kostenloser Online Support
- Abwärtskompatibel zum GameCube
- Leistung wird nicht vernachlässigt
Hm, mehr fällt mir gerade nicht ein was wirklich 100%ig sicher ist. Das oben sind jedenfalls Fakten die von Nintendo selbst stammen.
Wer hat den analog Stick erfunden? Nintendo - Wer hat den Rumblepack erfunden? Nintendo - und wer hat das alles geklaut und bei der PS1 nachgeliefert? Sony ;) Also ich denke wenn man einer Firma bei sowas vertrauen kann, dann Nintendo, denn die achten bei solchen Neuerungen vorallem immer auf den Spielspass.
johndoe-freename-64354 schrieb am

Code: Alles auswählen

lass es einfach zierfish....einige leute erfinden immer irgendwas, nur damit sie wieder meckern können

Ich zweifle nur an Nintendo. Meckern stimmt in dem fall, aber mit Argumenten. Nintendo schreibt sie wollen
ein Touchsreen. Das bedeutet eine Berührungsoberfläche und einen Screen- auf deutsch- einen Bildschirm.
Wenn man nichts darauf anzeigt dann wäre es so ein Touchding wie in Laptops.
-Geist, bleib cool und pass darauf auf das du nicht dein Niveau senkst, du kannst argumentieren. Nintendo war früher mal eine coole Firma aber jetzt sind sie nur noch ein Schatten on Sony der immer mehr verblasst. Innovative Ideen gleichen nicht aus dass sie es nicht mehr bringen, Hardwaretechnisch.
PS: Zelda und Metroid Prime sind Hammergames die ich auf anderen Plattformen nicht auffinden kann.
schrieb am

Facebook

Google+