Nintendo: GameBoy Micro als Videoplayer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Nintendo: Miyamoto plaudert über die Revolution

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo

WHAM! gaming hatte die Möglichkeit, mit Nintendos Shigeru Miyamoto über einige der Dinge zu plaudern, die bei der E3-Präsentation der Japaner nur kurz oder gar nicht angesprochen wurden. U.a. äußert sich der Manager über die enttäuschend knappen Details, welche Nintendo zur eigenen Next-Generation-Konsole offenbarte und sagt, man habe das gezeigt, was an Informationen zur Verfügung stehe. Welche innovativen Konzepten im Revolution schlummern, halte man hingegen bewusst geheim, um Ideenklau der Konkurrenz zu vermeiden.

Im Hinblick auf den GameBoy Micro verrät Miyamoto, dass das kleinste Mitglied der Handheld-Familie mit Hilfe eines momentan nur in Japan erhältlichen Geräts auch mp3- und videotauglich gemacht werden kann. Der Play-Yan getaufte Zusatz ist dem I-Pod Shuffle ähnlich und frisst SD-Speicherkarten. Auf dem Micro aufgesetzt, wird die winzige Spielekiste damit in sekundenschnelle zum Entertainment-Center. Bleibt natürlich nur die Frage, wie sinnvoll das Anschauen von Filmen auf dem winzigen Bildschirm überhaupt ist...

Wer wissen möchte, was Miyamoto sonst noch, z.B. über die bekannte Nintendo-Firmenphilosophie - weniger Technik, mehr Unterhaltung - zu sagen hat, folgt einfach diesem Link.


Kommentare

ogami schrieb am
@ Mars
also ich halte nix davon Filme auf Handhelds zu schauen, weder auf der PSP (die mich noch zusätzlich Geld kosten) noch auf dem GBAM (2" Display, ich hoffe die liefern ein Mikroskop mit)
Und Nintendos Paranoia kann ich nachvollziehen, war es doch mit dem Rumblepack (bis darauf das Sony und M$ vorhandene Rumblefeatures ohne Lizenz einfach verbaut haben und BigN s Rumblefunktion selbst entwickelt ist) und den Analogsticks ebenso. Selbst die SNES Knopfanordnung haben sie heute alle (ist ja auch die beste ;) )
Was den NextGen GameBoy angeht, der wird schon noch kommen, bestätigte Nintendo auch, nur haben sie sich dazu noch net so viel Gedanken gemacht. Und die sollen meinetwegen soviel Zeit haben wie sie wollen, Nintendo war bisher immer darauf bedacht die Leistung ihrer Technik so zu perfektionieren das einem Spielerlebnis von 10 Stunden keine 2 Batteriewechsel entgegenstehen. Auch ein Grund warum Segas GameGear nie wirklich als Konkurrenz betrachtet wurde, Shinobi auf dem Gerät ist absolut genial, aber der GG schaffte es in nicht ganz 45min. 6 Batterien bis auf den Kern auszulutschen, ein Tribut an Hintergrundbeleuchtung und höhere Leistung. Zumal der GG auch als tragbarer Fernseher zu missbrauchen war mit TV Tuner, und über Adapter sämtliche Master System Spiele zur Verfügung standen.
ewerybody schrieb am
@4Players: Sagt mal, könnt ihr eure Überschriften nicht mal einheitlich machen? Ich lese auf der News-Seite \" GameBoy Micro als Videoplayer\" und dann gucke ich durch meine Tabs, finde \"Nintendo: Miyamoto plaudert über die Revolution\" und frage mich: \"?!?! Wann habe ich das denn angeklickt ?!?!\"
Wo liegt denn der Sinn die Überschriften hier und da anders zu machen? Wenn man sich die Kommentare ansieht heißt es oben wieder \"GameBoy Micro als Videoplayer\"
@Nintendo: Bitte verbockts nicht!
johndoe-freename-64354 schrieb am
PS: Wer schon immer gedacht hat der Display der PSP wäre zu klein für Filmchen, der wird mit dem Micro ware Freude haben :-)
johndoe-freename-64354 schrieb am
Aber jetzt mal ehrlich. Nintendo scheißt im DS auf Multimedia, sagt das Sonys PSP Konzept nicht ach so toll mit Multimedia ist und dann so was.
Abegesehen das die Backas es nicht zustande kriegen eine ordentlich Präsentation für den REv anzubieten, nein , sie bieten wollen dem gelangweilten Kunden schon die vierte Olattform anbieten die es ermöglicht veraltete GBA GAmes zu zocken.(Nicht das ich die GBA Games nicht mag) SIe hätten die Zeit nutzen sollen um einen neunen Gameboy auf der E3 zu präsentieren. Aber dann der MiniAbklatsch. Langsam finde ich die Ausrede schon unerhöhrt das sie nichts zeigen da sie befürchten ihre \"Revolutionären Ideen\" könnten geklaut werden. Mario 128 wollten sie schon auf der E3 2004 wegen dem Idee Klau nichts zeigen, auf der E3 haben sie nichts vom Spiel erwähnt. Die Xbox 360 ist eigentlich bestimmt schon zu mehr als 80% Fertig und Sony PS3 dürfte auch schon weiter sein. Und abgesehen davon ist es zweifelhaft das MS und Sony Nintendos ach so tollen Idenn klaut. Was Hardware angeht sind sie schon viel besser. Nur im GAmeplay sind Nintendo Spitze.
Es ist doch anzunehem das Nintendo nichts hat. Sie haben gar nichts Konkurrenzfähiges auf Lager. Wäre da s anders hätten sies schon mal gezeigt. Wenn Nintendo weiter auf Top Secret macht werd ich aus Prinzip mir überlegen ob ich noch weiter ihre Konsolen kaufen. Schade um Zelda und co.
Hothron schrieb am
es gibt doch schon seit dem release des GBA zusatzgeräte die mp3 und filme abspielen. es gab auch normale module für den GBA mit pokemon, dexters lab,... zu kaufen
schrieb am

Facebook

Google+