Nintendo: Miyamoto: Spiele für die ganze Familie - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Miyamoto will Spiele für die ganze Familie

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo

Laut Gamespot hat sich die Spieledesigner-Legende Shigeru Miyamoto in einem Interview mit Business Week zu diversen Themen rund um die Videospielindustrie geäußert. Eine der interessantesten Aussagen betrifft seine Visionen, wie er sich die Zukunft der Videospiele vorstellt: So habe er schon immer daran gedacht, sich von den Grenzen eines Bildschirms zu befreien und stattdessen den gesamten Raum zum Spielen zu nutzen, doch wolle er noch nicht mehr zu diesem Thema sagen.

Den Revolution-Controller sieht Miyamoto als Schlüssel dazu, dass Videospiele nicht mehr nur Profis am Joystick oder Joypad ansprechen, sondern die ganze Familie zum Spielen animieren.

"Ich will, dass Familien zusammen Videospiele spielen. Das war das Konzept, das hinter dem Revolution steckt," so der Designer.

Dies sei auch der Grund, warum er das Design des Controllers überarbeitet habe. Durch die Ähnlichkeit mit einer gewöhnlichen Fernbedienung wisse der Benutzer automatisch, wie das Gerät zu benutzen sei.

Auf die Frage nach seinem Lieblingsspiel antwortet Myamoto überraschend, dass er momentan gar keines habe, da er privat keine Videospiele mehr zockt:

"Wenn ich spiele, dann höchstens die 20 Minuten, die ich mit dem Testen der neuen Konsolen der Konkurrenz verbringe," sagt Miyamoto. "In meiner Freizeit spiele ich keine Videospiele. Am Wochenende bringe ich das Haus und den Garten auf Vordermann oder spiele Gitarre. Oder ich trainiere, gehe schwimmen, mit dem Hund spazieren oder wandern."

Das komplette Interview findet ihr hier.


Kommentare

johndoe-freename-79787 schrieb am
Doch, gerade dann kann ich es, denn anstatt die immer gleichen Schemata der Konkurenz zu kopieren, kann man so viel unforeingenommener an neue Ideen gehen, außerdem ist Miyamoto-san eh der Könich der Könige ;)
johndoe-freename-85697 schrieb am
einer der nicht zockt, kann doch nicht nicht erwarten dass man ihn dann für voll nehmen kann, im bezug auf games und konsole.
AnonymousPHPBB3 schrieb am
<P>Laut <A href="http://www.gamespot.com/news/6136988.html" target=_blank>Gamespot</A> hat sich die Spieledesigner-Legende Shigeru Miyamoto in einem Interview mit <A href="http://www.businessweek.com" target=_blank>Business Week</A> zu diversen Themen rund um die Videospielindustrie geäußert. Eine der interessantesten Aussagen betrifft seine Visionen, wie er sich die Zukunft der Videospiele vorstellt: So habe er schon immer daran gedacht, sich von den Grenzen eines Bildschirms zu befreien und stattdessen den gesamten Raum zum Spielen zu nutzen, doch wolle er noch nicht mehr zu diesem Thema sagen. </P><P>Den Revolution-Controller sieht Miyamoto als Schlüssel dazu, dass Videospiele nicht mehr nur Profis am Joystick oder Joypad ansprechen, sondern die ganze Familie zum Spielen animieren. </P><P><EM>"Ich will, dass Familien zusammen Videospiele spielen. Das war das Konzept, das hinter dem Revolution steckt,"</EM> so der Designer.</P><P>Dies sei auch der Grund, warum er das Design des Controllers überarbeitet habe. Durch die Ähnlichkeit mit einer gewöhnlichen Fernbedienung wisse der Benutzer automatisch, wie das Gerät zu benutzen sei.</P><P>Auf die Frage nach seinem Lieblingsspiel antwortet Myamoto überraschend, dass er momentan gar keines habe, da er privat keine Videospiele mehr zockt:</P><P><EM>"Wenn ich spiele, dann höchstens die 20 Minuten, die ich mit dem Testen der neuen Konsolen der Konkurrenz verbringe,"</EM> sagt Miyamoto. <EM>"In meiner Freizeit spiele ich keine Videospiele. Am Wochenende bringe ich das Haus und den Garten auf Vordermann oder spiele Gitarre. Oder ich trainiere, gehe schwimmen, mit dem Hund spazieren oder wandern."</EM></P><P>Das komplette Interview findet ihr <A href="
schrieb am

Facebook

Google+