Nintendo: Die Fakten der Pressekonferenz - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nintendo

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Nintendo: Fakten der Pressekonferenz

Nintendo (Unternehmen) von Nintendo
Nintendo (Unternehmen) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
"Mein Name ist Reggie. Und ich bin glücklich."

Mit diesen Worten fing die Pressekonferenz von Nintendo in Santa Monica an, in der Reginald Fils-Aime alle aktuellen Erfolge seines Konzerns statistisch feierte und die Strategie für die Zukunft vorstellte - inklusive einiger Seitenhiebe auf die Konkurrenz. Man merkte dem 46-jährigen US-Chef deutlich an, wie viel Spaß es ihm bereitete, die Erfolgsstory des DS und des Wii mit Schlagzeilen und Prozenten zu untermauern: Selbst Frauen und Greise habe Nintendo mit seinen Konsolen erreicht, mittlerweile sei "jeder ein Gamer", wir leben in einer "wundervollen neuen Realität" und natürlich ist "Nintendo die Zukunft."

Aber für die Journalisten vor Ort war nur eines wichtig: die Spiele. Was kommt nach den wenigen bisherigen Top-Hits auf uns zu? Metroid Prime 3 wurde gezeigt und in Sachen Steuerung gelobt, natürlich sorgte Super Mario Galaxy für Freude, dazu Super Smash Bros. Brawl , das überraschend gut aussehende Soul Calibur: Legends , Dragon Quest Swords  und als erstes großes Highlight der Zukunft Mario Kart , das ab dem 1. Quartal 2008 online auf Wii spielbar sein wird und zusammen mit einem Wheel-Controller in den Handel kommen soll - der übrigens sehr unscheinbar aussah, aber Schaltflächen zeigte, die nicht weiter erläutert wurden.

Auf dem DS stand natürlich The Legend of Zelda: Phantom Hourglass im Mittelpunkt, dazu die ersten viel versprechenden Szenen von Ninja Gaiden: Dragon Sword . Interessant war zudem "Flash Focus: Vision Training in Minutes a Day", das gezielt die Hand-Auge-Koordination fördern soll - z.B. über Minispiele wie Baseball.

WiiWare, die neue Online-Plattform, wird erst 2008 starten; ein neuer Channel namens "Check Mii Out" bereits 2007; hier wird man seine Miis in die öffentliche Arena der Bewertungen und Wettbewerbe schicken können - YouTube lässt grüßen.

Als Nintendo-Präsident Satoru Iwata die Bühne betrat, hätte man fast mit einem neuen Zelda gerechnet, aber stattdessen gab es die Premiere von "Wii Fit ". Das Ganze kommt in der ersten Hälfte 2008 und läuft über eine neue Hardware namens "Wii Balance Board". das sieht nicht nur aus wie eine Waage, sondern ist auch eine: Kabellos, weiß, flach und Platz für zwei Füße. Sie misst euer Gewicht, bestimmt eure Haltung und stellt die Balance fest. Dazu gibt es eine Software mit etwa 40 Anwendungen, die auch das Gesundheitsministerium absegnen dürfte.

Was Nintendo damit will? Die Kluft zwischen Anfängern und Veteranen in der Spielewelt weiter schließen. Was man damit machen soll? Trainieren! Bisher zeigte Nintendo Gleichgewichtsübungen, die an Aerobic erinnerten - aber auch Yoga und Liegestütze lassen sich damit praktizieren. Drei Fitnesstrainer streckten sich live auf der Bühne. Lediglich das Minispiel mit den Fußbällen, die man über die geschickte Gewichtsverlagerung wegköpfen musste, hatte einen Spielcharakter, der an Wii Sports erinnerte. Die Software misst ähnlich wie Big Brain Academy euren Fortschritt in Form des Body Mass Index - der leicht übergewichtige Reggie hatte übrigens einen von 27,51. Ein Preis wurde noch nicht genannt.

Diese neue Hardware stand ganz klar im Mittelpunkt der Pressekonferenz. Und Nintendo hatte noch mehr Handfestes parat: den "Wii Zapper". Das ist quasi eine Lightgun-Pistole, die aus einem Schaftaufsatz besteht, in den man Remote und Nunchuk packen kann. Für 19,99 Dollar soll die Knarre noch dieses Jahr in den Handel kommen und von vier Spielen gefordert werden: Resident Evil: The Umbrella Chronicles von Capcom, Ghost Squad von Sega, ein nicht näher benannter Nintendotitel sowie Medal of Honor von EA. Letzteres übrigens mit Onlinematches für bis zu 34 Spieler. Weitere onlinefähige Titel sollen Madden NFL 08 , Fifa 08 und auch Guitar Hero III sein: Das Rhythmusspiel erscheint übrigens mit einer kabellosen Gitarre für Wii.

Kommentare

medium DF schrieb am
Was is denn eigentlich aus Lego Star Wars für die Wii geworden ?
Da der Wii Controller glaub ich mal sehr geschaffen ist für das Lichtschwert.
johndoe-freename-108922 schrieb am
Das WiiBoard ist ein Interface das unglaublich ist. Ich hab im Video gesehen, wie genau das die Verlagerung des Gewichts misst und damit Bewegungern. Wenn es nicht zu teuer ist, hat das bald eine große Mehrheit der Wii Besitzer. Kombiniert man das noch gedanklich mit der Wiimote und/oder dem Nunchuk sind wir bei VR Steuerung pur.
Möglichkeiten sind fast grenzenlos, und da es eine präzise und schnell erkenn bare Eingabeform ist, wird es sicher auch in neuen Spielen (optional) eingebaut werden.
Jetzt zeigt sich auch das die Entscheidung der Wii keine Nextgen Grafik (HD) zu spendieren genau richtig war. Denn so kann der eingesparte Aufwand in die Steuerung investiert werden, der offenbar auch beträchlich ist, da er sich in der Analyse der Daten stark von den bisherigen Controllern unterscheidet. Eventuell kommen sogar Spiele die nur mit dieser Kombination aus Fuß und Handcontollern spielbar sind. ( Golf VR , Booling VR , Fußball VR usw.)
Seriouskano schrieb am
Naja, das Kartspiel scheint auch noch nicht allzu lange in der Mache zu sein. Der erste Trailer zu Twilight Princess sah auch noch recht hässlich aus, verglichen mit dem, was letztendlich rausgekommen ist. Ich denke schon, dass da grafisch noch was kommt. Aber man wird sehen...
Zierfish schrieb am
Mario Kart für Wii sah mir persönlich viel zu sehr nach Double Dash aus, und auch sonst war nicht viel dabei was mich begeistern konnte.
Werd mir dieses Jahr noch Metroid, Super Smash Brothers und Super Mario Galaxy kaufen... das ist mehr als ich bisher dafür gekauft hab.
E-G schrieb am
"Mein Name ist Reggie. Und ich bin glücklich."
kein wunder bei seinem gehalt :wink:
tjo im großen und ganzen bin ich zufrieden, allerdings hätte ich mir doch die ankündigung eines neuen zelda erhofft... najo dann eben im september :roll:
schrieb am

Facebook

Google+