Fallout 4: Updates, Mod Creation Kit, Download-Inhalte und Season Pass: Was ist nach der Veröffentlichung geplant? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Release:
kein Termin
10.11.2015
10.11.2015
kein Termin
10.11.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 4
90

“Fallout 4 lässt mich versinken und versacken, bis mich die Müdigkeit ins Bett zwingt. Die Sogwirkung dieser Endzeit ist fast schon unheimlich.”

Test: Fallout 4
90

“Fallout 4 lässt mich versinken und versacken, bis mich die Müdigkeit ins Bett zwingt. Die Sogwirkung dieser Endzeit ist fast schon unheimlich.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 4
90

“Fallout 4 lässt mich versinken und versacken, bis mich die Müdigkeit ins Bett zwingt. Die Sogwirkung dieser Endzeit ist fast schon unheimlich.”

Leserwertung: 78% [11]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Fallout 4
Ab 34.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Fallout 4: Updates, Mod Creation Kit und Season Pass: Was ist nach der Veröffentlichung geplant?

Fallout 4 (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
Fallout 4 (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Nach dem Verkaufsstart von Fallout 4 am 10. November 2015 planen die Entwickler regelmäßig Updates mit Anpassungen und neuen Funktionen, das Creation Kit zur Erstellung von Modifikationen für PC, PS4 und Xbox One sowie Download-Inhalte zu veröffentlichen. Laut den Bethesda Game Studios wird es regelmäßig kostenlose Spiel-Updates geben, die wie bei Skyrim nicht nur Fehlerbehebungen, sondern auch neue Features beinhalten werden. "Skyrim haben wir Dinge wie den Kampf zu Pferd, den Modus "Legendär", Killcams, grafische Verbesserungen und mehr spendiert. In Abstimmung mit euch werden wir auch Fallout 4 erweitern, sei es durch kleinere Anpassungen oder neue Funktionen."

Zu den Mods und dem Creation Kit heißt es: "Wie bei allen unseren bisherigen Titeln haben wir in jeder Phase der Entwicklung darauf geachtet, dass Fallout 4 offen und modifizierbar bleibt. Zu Beginn des nächsten Jahres werden wir das kostenlose Creation Kit für den PC veröffentlichen. Hierbei handelt es sich um dasselbe Tool, das wir auch im Studio verwenden und es wird euch die Möglichkeit bieten, eigene Mods zu erstellen und mit anderen zu teilen. Wir freuen uns besonders darauf, dass diese Mods danach auch auf der Xbox One und PlayStation 4 Einzug halten werden."

Inhalte zum Herunterladen sind ebenfalls fest geplant - genauso wie ein Season Pass für 29,99 Euro, der alle DLC-Pakete umfassen soll. Derzeit würde noch nicht feststehen, welche Inhalte die Download-Erweiterungen bieten werden. "Als Dankeschön für unsere treuesten Fans werden wir diesmal einen Season Pass anbieten, mit dem ihr alle jemals für Fallout 4 erscheinenden DLCs zum Preis von 29,99 Euro erhalten könnt. Da wir momentan noch mit Hochdruck am Spiel arbeiten, wissen wir noch nicht, um welche DLCs es sich dabei genau handeln wird, aber zu Beginn des nächsten Jahres geht es auf jeden Fall los. Basierend auf dem, was wir für Oblivion, Fallout 3 und Skyrim veröffentlicht haben, wissen wir aber, dass der Wert mindestens 39,99 Euro betragen wird. Und wenn es mehr wird, ist durch den Season Pass schon alles abgedeckt!"

Letztes aktuelles Video: Why Details Matter


Quelle: Bethesda Game Studios

Kommentare

casanoffi schrieb am
Mir ist es so ziemlich furzegal, was alles nach Release geplant ist.
Mods und das Creation Kit interessieren mich sowieso erst nach dem ersten Durchlauf (der, wenn ich mich an F3 orientiere, 150-200 Stunden dauern könnte).
Den Season Pass soll kaufen, wer will, juckt mich nicht die Bohne. Falls die Erweiterungen tatsächlich gut sein sollten (was ich, wenn ich mich an F3 orientiere, nicht der Fall sein könnte), dann kaufe ich diese als Paket mit der GOTY-Edition gerne nochmal.
Was Updates betrifft, habe ich durchaus ein paar Bedenken.
Da ich es mir vermutlich für die PS4 hole, hoffe ich sehr, dass es keinen Mega-Day-One-Patch geben wird - das PSN ist jedesmal so asozial langsam, dass ich immer kotzen könnte, wenn ich nur die Meldung bekomme, dass ein Update geladen werden muss :roll:
Für PC würde ich es mir nur dann holen, wenn es nicht an Steam gebunden werden muss, aber diese Hoffnung ist so gut wie nicht existent ...
shakeyourbunny hat geschrieben:Ich warte ebenfalls auf die GOTY von Fallout 4, es gibt speziell bei Bethesda zuviele Beispiele, wo man damit besser fährt. Diese Firma hat ja den anderen gezeigt, wie man die Spieler trotz Sales schön melken kann, besonders jene, die anfangs die Spiele zum Vollpreis kaufen.
Nun, es kommt halt immer drauf an, wo man seine Prioritäten setzt.
Zu sagen, dass man mit Geduld "besser" fährt mag dann stimmen, wenn man darauf bedacht ist, so viel Spiel für so wenig Geld wie möglich zu erhalten.
Meine Priorität ist allerdings nicht die Preis-Leistungs-Effizienz, sondern der Spielspaß.
Nur um ein paar Kröten zu sparen, möchte ich darauf nicht so lange verzichten.
Sale-Preise sind ja schön und gut (nutze sie selbst in den meisten Fällen), aber bei F4 wird das für mich mit großer Wahrscheinlichkeit keine Option...
Griever87 schrieb am
Highnrich hat geschrieben:
Und zum Thema Ladder: Echt ein super Feature, die 200 höchsten Chars einfach in eine Liste zu schreiben :roll:
für die breite masse war und ist die rangliste nie das entscheidende gewesen ladder zu spielen, sondern mit allen neu anzufangen in einer frischen wirtschaft
Also praktsch ein Serverreset mit dem verschieben der Chars in den nicht Ranglisten Bereich
Und das mit der frischen wirtschaft braucht man regelmäßig bei den vielen Dupes :mrgreen:
Valdorian schrieb am
Für mich ist der offizielle Release des Spiels die GOTY-Edition, zusammen mit den wichtigsten bis dahin erschienenen Mods. Ganz einfach.
Highnrich schrieb am
Und zum Thema Ladder: Echt ein super Feature, die 200 höchsten Chars einfach in eine Liste zu schreiben :roll:
für die breite masse war und ist die rangliste nie das entscheidende gewesen ladder zu spielen, sondern mit allen neu anzufangen in einer frischen wirtschaft
Caparino schrieb am
Naja, ich habe irgendwie ein generelles Problem mit Bethesda. Ich habe mich schlicht an deren Open World Spielen satt gesehen. Egal ob es nun Fallout oder Elder Scrolls ich sehe zwar immer andere "Welten" jedoch stagniert für mich der Detailgrad und Immersion. Sei es Nahkampfsystem, Crafting etc. ... irgendwie fehlt in allen Bereichen die Wucht welche man aus anderen Spielen lieben gelernt hat.
Solche Ankündigungen wie "eigene Siedlung" locken mich nicht wirklich wenn es keine starke Verzahnung in der Welt gibt aka man bildet seine "eigene" Fraktion welche man zum Sieg führt. Solche tiefgreifenden Aspekte traue ich Bethesda schlicht nicht zu, alles ist oberflächlich.
Während ich Morrowind lieben gelernt habe hat mich Oblivion vergrault und Skyrim eigentlich nur gelangweilt. Fallout3 und NV waren zwar nett aber so wirklich gut war nichts. Cäsars Legion wäre etwas besser inzeniert auf MadMax Level einfach mal alles bissl besser ausarbeiten wäre meien Devise statt mehr Features oder größere Spielwelten.
schrieb am

Facebook

Google+