Fallout 4: Todd Howard äußert sich über Individualisierungsmöglichkeiten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Release:
kein Termin
10.11.2015
10.11.2015
kein Termin
10.11.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 4
90
Test: Fallout 4
90
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 4
90
Jetzt kaufen ab 14,99€ bei

Leserwertung: 78% [11]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Fallout 4
Ab 14.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Fallout 4: Todd Howard äußert sich über Individualisierungsmöglichkeiten

Fallout 4 (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
Fallout 4 (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks

Produzent Todd Howard äußert sich noch einmal über die individuellen Konstruktionsmöglichkeiten von Häusern, Verteidigungsstrukturen, Waffen und Modding-Opportunitäten.

Letztes aktuelles Video: Customization



Außerdem macht er noch einmal deutlich, dass sich Fallout 4 zwar wie ein moderner Action-Shooter anfühlt, den man auch mithilfe von id Software entwickelt hat, gleichzeitig will man aber innerhalb der Gegnerbekämpfung eine Entscheidungsfreiheit an den Tag legen, die eines Rollenspiels würdig ist.


Fallout 4
ab 14,99€ bei

Kommentare

TheLaughingMan schrieb am
Alter Sack hat geschrieben:"Außerdem macht er noch einmal deutlich, dass sich Fallout 4 zwar wie ein moderner Action-Shooter anfühlt,..."
Diese Aussage birgt für mich Negatives als Positives. Die sollen die Reihe bitte nicht in so eine stumpfe Ballerei verkommen lassen.
Da ich gerade wieder New Vegas spiele muss ich sagen: Fast jede Veränderung wäre in dem Bereich willkommen. Ich mag das Spiel wirklich, aber das Schießen ist einfach nur unterirdisch. Bei bei F3 auch so. Wenn sie da mal Profis ranlassen kann es quasi nur besser werden.
Alter Sack schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben:
Alter Sack hat geschrieben:"Außerdem macht er noch einmal deutlich, dass sich Fallout 4 zwar wie ein moderner Action-Shooter anfühlt,..."
Diese Aussage birgt für mich Negatives als Positives. Die sollen die Reihe bitte nicht in so eine stumpfe Ballerei verkommen lassen.
Für mich hat die Aussage eher was positives. Wenn man schon auf ein Shooter-Kampfsystem setzt, dann soll sich dieses auch gut anfühlen. Ich kann jedoch verstehen, dass man nicht glücklich darüber ist, wenn aus einem normalen Rollenspiel ein Action-Rollenspiel wird.
Ja das mein ich ja damit. Das Kampfsystem in Fallout 3 war jetzt nicht unbedingt gut aber durch das VATS und die Rollenspielelemente lies es sich trotzdem auch für nicht Shooteraffine Spieler gut spielen. Ich hoffe das sie es schaffen das beizubehalten und das Ganze nicht in einen Solo-Destiny-Klon verwandeln überspitzt gesagt.
Todesglubsch schrieb am
Alter Sack hat geschrieben:"Außerdem macht er noch einmal deutlich, dass sich Fallout 4 zwar wie ein moderner Action-Shooter anfühlt,..."
Diese Aussage birgt für mich Negatives als Positives. Die sollen die Reihe bitte nicht in so eine stumpfe Ballerei verkommen lassen.
Für mich hat die Aussage eher was positives. Wenn man schon auf ein Shooter-Kampfsystem setzt, dann soll sich dieses auch gut anfühlen. Ich kann jedoch verstehen, dass man nicht glücklich darüber ist, wenn aus einem normalen Rollenspiel ein Action-Rollenspiel wird.
Alter Sack schrieb am
"Außerdem macht er noch einmal deutlich, dass sich Fallout 4 zwar wie ein moderner Action-Shooter anfühlt,..."
Diese Aussage birgt für mich Negatives als Positives. Die sollen die Reihe bitte nicht in so eine stumpfe Ballerei verkommen lassen.
Serious Lee schrieb am
Wer dieses Spiel zocken kann, ohne den Job zu kündigen und die Beziehung aufgeben zu müssen, verdient meinen vollsten Respekt.
schrieb am

Facebook

Google+