Fallout 4: Synths, Supermutanten, Raider und das mysteriöse Institut: Trailer mit Spielszenen; deutsche Version des Videos - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Release:
kein Termin
10.11.2015
10.11.2015
kein Termin
10.11.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 4
90
Test: Fallout 4
90
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 4
90
Jetzt kaufen ab 29,99€ bei

Leserwertung: 78% [11]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Fallout 4
Ab 26.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Fallout 4: Synths, Supermutanten, Raider und das mysteriöse Institut: Trailer mit Spielszenen zum Verkaufsstart

Fallout 4 (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
Fallout 4 (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Aktualisierung vom 6. November 2015, 23:15 Uhr:
 
Bethesda hat mittlerweile auch die deutsche Version des "Launch-Trailers" bzw. des Trailers zum Verkaufsstart veröffentlicht. In dem Clip sind die deutschen Synchronsprecher und Synchronsprecherinnen zu hören.



Ursprüngliche Meldung vom 5. November 2015, 16:06 Uhr:

In der nächsten Woche erscheint Fallout 4 und mit dem folgenden Trailer (mit allerlei Spielszenen) möchte Bethesda die Vorfreude weiter anfachen - auch erste Hinweise auf die Hintergrundgeschichte und eine mysteriöse Organisation werden gegeben. Das Open-World-Rollenspiel erscheint (ungeschnitten) komplett auf Deutsch in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 10. November 2015 für Xbox One, PlayStation 4 und PC. Die deutschsprachige Version ist auch in englischer Sprache spielbar. Details zur Steam-Bindung, den Systemanforderungen, dem Freischaltungszeitpunkt, der Pip-Boy-App und den Sprachversionen findet ihr hier. Tests bzw. Reviews zu Fallout 4 dürfen übrigens ab dem 9. November 2015 ab 14 Uhr veröffentlicht werden.

Letztes aktuelles Video: Trailer zum Verkaufsstart


Quelle: Bethesda Softworks
Fallout 4
ab 29,99€ bei

Kommentare

Antiidiotika schrieb am
maho76 hat geschrieben:
Man konnte ja nur das Schloßknacken, manchmal noch an einem Terminal hacken. Aber einfach aufbrechen ging nie.
dann frage ich mich wozu der schraubenzieher zum aufstemmen gut war.^^ natürlich ging das (im schlossbildschirm als "last Chance" aufhebeln mit stärke-wert), ob Türen sprengbar waren kann ich jetzt gar nicht mehr genau sagen, glaube mich aber zu erinnern dass es bei Holztüren mit Sprengstoffen und schweren explosivwaffen ging und noch "die kundschaft" dahinter erwischt hat.
Müsst ich die Tage mal testen, ob das in F3 spgar geht.
Aber zu der Frage, sowas wäre schon cool.
Ob ich jetzt als ungelernter 5 Bobbypins oder 5 Raketen versemmel, um 'ne schwere Tür zu öffnen wär schon eine coole Neuerung.
maho76 schrieb am
Man konnte ja nur das Schloßknacken, manchmal noch an einem Terminal hacken. Aber einfach aufbrechen ging nie.
dann frage ich mich wozu der schraubenzieher zum aufstemmen gut war.^^ natürlich ging das (im schlossbildschirm als "last Chance" aufhebeln mit stärke-wert), ob Türen sprengbar waren kann ich jetzt gar nicht mehr genau sagen, glaube mich aber zu erinnern dass es bei Holztüren mit Sprengstoffen und schweren explosivwaffen ging und noch "die kundschaft" dahinter erwischt hat.
Bedameister schrieb am
Antiidiotika hat geschrieben:
Bedameister hat geschrieben:
prepareforthefuture hat geschrieben:Bis jetzt finde ich das Game ne Wucht. Ein bisschen fehlen mir die Skillpunkte. Bei FO3/NV war es so, dass ich z. B. einen Laborkittel angezogen habe, der Special INT+1 brachte. Dadurch wurde der Wissenschaftskill erhöht und ich konnte z. B. einen Computer hacken. Jetzt geht das Hacken soweit ich sehe nur noch über den Perk. Wenn ich den nicht habe, dann wird's nichts. Stimmt´s? Aber wozu gibt es dann noch den Laborkittel mit INT+1 u.a.? Bei den Gesprächen gibt es auch Gesprächserfolge, die Wahrscheinlichkeit sieht man an den Farben der Option. Ist da ein Skillpunktsystem im Hintergrund?
Die Gesprächserfolge hängen soweit ich das seh immernoch von deinem Charisma ab. Gibt sicher auch spezielle Perks die dabei helfen. Finde das System mit den Farben aber auch nicht so gut. Die % Angabe war mir da lieber.
Wenn du nen Kittel anhast und +1 INT hast dann bekommst du daruch halt mehr XP und was eben Intelligenz sonst noch mitbringt. Dass das Hacken jetzt von Perks abhängt find ich gut. So muss man nur schnell die jeweiligen Perks leveln und muss sich sonst um nix kümmern. Fand das doof dass man bei F3 Wissenschaft auf 100 bringen musste nur deswegen.
Verrückte Frage:
Kann ich Türen jetzt eigentlich auch aufbrechen/sprengen/schießen?
Fand ich eigentlich, dass das in F3 fehlte.
Bsp. eine "Einfache" Türe mit 5 Schuß aus der Sturmflinte, eine "Schwere" mit 5 Schuß aus dem Raketenwerfer.
Man konnte ja nur das Schloßknacken, manchmal noch an einem Terminal hacken. Aber einfach aufbrechen ging nie.
Nein das geht natürlich nicht (auch wenn ichs noch nicht probiert habe) Das ganze würde die Schlossknack Perks überflüssig machen und daher wäre es sinnfrei. Auch wenn es natürlich nicht wirklich logisch ist.
Antiidiotika schrieb am
Bedameister hat geschrieben:
prepareforthefuture hat geschrieben:Bis jetzt finde ich das Game ne Wucht. Ein bisschen fehlen mir die Skillpunkte. Bei FO3/NV war es so, dass ich z. B. einen Laborkittel angezogen habe, der Special INT+1 brachte. Dadurch wurde der Wissenschaftskill erhöht und ich konnte z. B. einen Computer hacken. Jetzt geht das Hacken soweit ich sehe nur noch über den Perk. Wenn ich den nicht habe, dann wird's nichts. Stimmt´s? Aber wozu gibt es dann noch den Laborkittel mit INT+1 u.a.? Bei den Gesprächen gibt es auch Gesprächserfolge, die Wahrscheinlichkeit sieht man an den Farben der Option. Ist da ein Skillpunktsystem im Hintergrund?
Die Gesprächserfolge hängen soweit ich das seh immernoch von deinem Charisma ab. Gibt sicher auch spezielle Perks die dabei helfen. Finde das System mit den Farben aber auch nicht so gut. Die % Angabe war mir da lieber.
Wenn du nen Kittel anhast und +1 INT hast dann bekommst du daruch halt mehr XP und was eben Intelligenz sonst noch mitbringt. Dass das Hacken jetzt von Perks abhängt find ich gut. So muss man nur schnell die jeweiligen Perks leveln und muss sich sonst um nix kümmern. Fand das doof dass man bei F3 Wissenschaft auf 100 bringen musste nur deswegen.
Verrückte Frage:
Kann ich Türen jetzt eigentlich auch aufbrechen/sprengen/schießen?
Fand ich eigentlich, dass das in F3 fehlte.
Bsp. eine "Einfache" Türe mit 5 Schuß aus der Sturmflinte, eine "Schwere" mit 5 Schuß aus dem Raketenwerfer.
Man konnte ja nur das Schloßknacken, manchmal noch an einem Terminal hacken. Aber einfach aufbrechen ging nie.
padi3 schrieb am
Bedameister hat geschrieben:
padi3 hat geschrieben:
Dazu halt das simplistische Skillsystem, wo man pro Stufe einen Punkt auf ein Attribut oder eine Fähigkeit verteilen kann. Für mich ist das inzwischen eher Action Adventure als Rollenspiel. Es macht schon Spaß, aber meine persönlichen Definitionen von RPG trifft es halt nicht mehr.
ist doch egal, ob du nun viele kleine, oder wenige große punkte verteilst. in allen anderen fallouts ist Intelligenz viel wichtiger als alles andere.
Hier scheint es mir eher weniger wichtig zu sein. Ich glaube ich werde Intelligenz auch erstmal vernachlässigen da ich nicht will dass man wieder zu schnell das maximale Level erreicht. Das war schon ein großer Fehler das bei F3 oder New Vegas zu tun. Auch wenn es hier wohl um einiges länger dauern wird.
bringt dir auch sowie nichts, weil sich die Gegner an deine stufe anpassen. Intelligenz ist, wenn dich die perks darin nicht interessieren, wahrscheinlich der überflüssigste wert in F4.
schrieb am

Facebook

Google+