Fallout 4: Der Charakter-Editor und das Intro im Video - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Release:
kein Termin
10.11.2015
10.11.2015
kein Termin
10.11.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 4
90

“Fallout 4 lässt mich versinken und versacken, bis mich die Müdigkeit ins Bett zwingt. Die Sogwirkung dieser Endzeit ist fast schon unheimlich.”

Test: Fallout 4
90

“Fallout 4 lässt mich versinken und versacken, bis mich die Müdigkeit ins Bett zwingt. Die Sogwirkung dieser Endzeit ist fast schon unheimlich.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 4
90

“Fallout 4 lässt mich versinken und versacken, bis mich die Müdigkeit ins Bett zwingt. Die Sogwirkung dieser Endzeit ist fast schon unheimlich.”

Leserwertung: 78% [11]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Fallout 4
Ab 34.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Fallout 4: Der Charakter-Editor und das Intro im Video

Fallout 4 (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
Fallout 4 (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Morgen erscheint Bethesdas Rollenspiel Fallout 4 für PC, PS4 und Xbox One. Im ersten Video zeigen wir Eindrücke der Charaktererstellung, die sehr umfangreich ausfällt: Neben vorgefertigten Vorlagen für jeden Gesichtsteil (z.B. Nasenrücken, Nasenflügel, Nasenspitze) kann man anschließend alles noch einmal im Detail justieren.

Letztes aktuelles Video: Charaktererstellung



Unerwartet: Bethesda verzichtet zum ersten Mal auf die signifikante Kamerafahrt. Dafür leitet man den vierten Teil mit bekannten Worten ein: "War. War never changes."


Kommentare

DextersKomplize schrieb am
Shinimashita hat geschrieben:Es gibt bei mir nur 2 sachen die mich stören.
1. Das inventar beim Verkaufen.... ich krieg 2 listen ohne sortierfunktion nach Waffen, Rüstung und Co.... das ist extrem Anstregend... War das in fallout 3 auch so? Selbst in Skyrim und Oblivion bin ich mir sicher konnte man zumindest danach Sortieren um ein wenig überblick in der liste zu haben.
2. Ich weiß nicht welcher Grafische Effekt ist...aber das bild schwankt bei mir ständig in der Kantenglättung, manchmal ist alles "verschwömmen" und dann wieder extrem Treppen Pixelig

Du kannst auch jetzt nach links/rechts klicken um durch die Kategorien zu schalten. Das System ist relativ ähnlich zu F3, kein großer Unterschied.
JCD schrieb am
hmm verstehe die grafik nörgel Sache überhaupt nicht. hut, es ist nicht das was heutzutage möglich ist aber es ist absolut stimmig. absolut. bis auf grafikfehler natürlich ;) es wirkt jetzt einfach auch ein bischen "echter" dadurch das mehr farben im spiel sind diesmal und antürlich weil die grafik besser ist als ncoh fo3 auch weil es jetzt vegetation gibt.
mein erster eindruck nach ca einer stunde war, das ist fallout allerdings etwas anders. etwas frischer. über menü und co kann man sich streiten, ichd enke da werde ich auch nach einiger zeit das mekcern bekommen hier und da. genauso wie bei skyrim, wie konnte man da so ein liebloses Inventar in einem fantasy rpg machen :) egal, der erste eindruck stimmt, zum glück haben sie sich am fo3 soundtrack orientiert, ich fidne der war und ist klasse, bringt viel kraft und fantasy mit sich. na dann, wir rennen uns sicher mal im Ödland über den weg. reingehauen. klingel ausschalten, gute nacht.
casanoffi schrieb am
Rooobert hat geschrieben:Kann mir jemand sagen ob man das HUD verändern bzw. ausblenden kann? Ich ertrag dieses hässliche Fadenkreuz nicht.

Kann man in den Optionen deaktivieren oder die Transparenz reduzieren/erhöhen.
Eisenherz hat geschrieben:Die Draw-Distance und der Detailverlust schon auf mittlere Entfernung sind auf den Konsolen echt unter aller Kanone. Es wirkt, als hätte Bethesda hier zwei Engines am laufen. Eine neuere für Nahdetails, damit es nicht ganz so gruselig aussieht, und dann eine alte, die sich bei der Entfernungszeichnung einen abhustet.

Jap, ist exakt mein erster Eindruck.
Habe erst 2 Stunden gespielt, aber ich hoffe sehr, dass man sich an diesen Effekt irgendwann gewöhnt.
Eisenherz schrieb am
Die Draw-Distance und der Detailverlust schon auf mittlere Entfernung sind auf den Konsolen echt unter aller Kanone. Es wirkt, als hätte Bethesda hier zwei Engines am laufen. Eine neuere für Nahdetails, damit es nicht ganz so gruselig aussieht, und dann eine alte, die sich bei der Entfernungszeichnung einen abhustet. Sieht man sich Vergleichsvideos und Bilder der Plattformen an, da wirkt Fallout 4 gerade bei Ansichten (Schon auf kurze Entfernung keine Schatten mehr) über das Land wie eine bessere Fallout 3-Mod. Auf PCs ist es nicht ganz so schlimm, aber das Alter der völlig veralteten Gamebryo-Engine lässt sich einfach kaum noch wegtricksen.
Für die beiden Konsolen hätte man lieber auf 900p gehen sollen. Damit würde es zwar nicht besser aussehen, aber wenigstens die 30 FPS wären dann wohl durchgehend zu halten gewesen. So wirkt das Spiel in Anbetracht der doch sehr mäßigen Grafik sehr unsauber programmiert.
Rooster schrieb am
ich kann die story zwar noch nicht als ganzes bewerten aber bis jetzt (über 20 stunden) finde ich das beth hier einen grossen schritt nach vorne gemacht hat. die geschichte ist bis jetzt zumindest interessant und es hängt ein schönes mysterium über dem ganzen, die dialoge sind um einiges besser geschrieben und die charaktere sind nun endlich markanter angelegt. alles kein shakespear aber imo ein schritt in die richtige richtung. ausserdem scheinen die quests viel mehr als früher verzahnt zu sein. vielleicht schwänkt die diskussion über fps und ladezeiten demnächst zum spieleinhalt über ;)
schrieb am

Facebook

Google+