Fallout 4: Details: Steuerung auf dem PC, Grafik-Tweak-Guide, manuelle Sichtfeld-Anpassung und mehr - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Release:
kein Termin
10.11.2015
10.11.2015
kein Termin
10.11.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 4
90
Test: Fallout 4
90
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 4
90

Leserwertung: 78% [11]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Fallout 4
Ab 28.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Fallout 4: Details: Steuerung auf dem PC, Grafik-Tweak-Guide, Sichtfeld-Anpassung und mehr

Fallout 4 (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
Fallout 4 (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Die Umsetzung der PC-Version von Fallout 4 scheint laut einigen Berichten, u.a. dem Artikel "So schlecht ist die PC-Steuerung" bei GameStar, in manchen Bereichen nicht so gelungen zu sein - z.B. bei der Steuerung. Während das präzisere Zielen mit Maus und Tastatur, eine bequemere Ziel-Auswahl beim VATS-Einsatz und die zügigere Navigation durch das (verschachtelte) Pipboy-Menü eher für die PC-Fassung sprechen, scheinen andere Elemente eher umständlich geraten zu sein, z.B. die Anpassung des Äußeren des Charakters und der Schnellzugriff auf bestimmte Gegenstände (Gamepad: via D-Pad). Dazu heißt es: "Auf dem PC rufen wir das gleiche Kreuzmenü mit F auf und wählen dann mit WASD unseren Slot - was bedeutet, dass wir nicht gleichzeitig unseren Charakter bewegen dürfen (...) Nun hat der PC natürlich genug Buttons, um auf jeden einzelnen Slot direkt per Hotkey zuzugreifen, aber auch das will uns Fallout 4 nicht zu einfach machen: Es gibt uns fest die Zifferntasten vor. Blöd nur, dass die auf der Tastatur nicht kreuzförmig angeordnet sind und deswegen längst nicht so intuitiv zu den Schnellzugriff-Buttons passen wie das D-Pad. Und dass es nicht genügend Zifferntasten für alle 12 Slots gibt und die letzten beiden daher auf + und - fallen." Prinzipiell lassen sich zwar die Hotkeys neu belegen, nur das Schnellzugriffsmenü ist wohl die Ausnahme - auch das Mausrad als Schnellauswahloption steht nicht zu Verfügung. Ansonsten werden in dem Artikel nicht ausgegoren wirkende "Mischlösungen" zwischen Gamepad- und Maus-/Tastatur-Steuerung beschrieben und die Pipboy-Menübedienung (u.a. zum Ausrüsten von Gegenständen) fühlt sich laut dem Bericht nicht "wie für den PC gemacht (...) an." Hinzu gesellen sich Probleme bei der Text-Anzeige bei langen Gegenstandsnamen und ein umständlicher Baumodus. Hierzu heißt es: "Auf dem PC benutzen wir dazu respektive WASD, die Maus und die Pfeiltasten - bräuchten also drei Hände, um den Baumodus flüssig zu bedienen statt ständig zu wechseln."

Darüber hinaus hat NVIDIA einen sehr umfangreichen Grafik- und Performance-Tweaking-Guide bei Geforce.com veröffentlicht. In dem Bericht werden diverse Grafikoptionen mit Beispielen ausführlich dargestellt und ihr etwaiger Einfluss auf die Performance anhand von Vergleichsdiagrammen dargelegt (Grafik-Details). Eine Anleitung, wie man manuell das Sichtfeld (FOV: Field of View) ändert, das derzeit fest auf 80 eingestellt ist, ist mittlerweile ebenfalls aufgetaucht. Weitere Details zu den Systemanforderungen, der Steam-Bindung, der Uhrzeit der Freischaltung und den Sprachen findet ihr hier.

Letztes aktuelles Video: Charaktererstellung


Quelle: GameStar, NeoGAF, NVIDIA, PC Invasion

Kommentare

Usul schrieb am
Mentiri hat geschrieben:Pfeiltastenspieler? Der Gedanke ist fastzinierend. Du machst dir gerne es extra schwer. Naja, Masochisten gibts überall
Linkshänder z.B. dürften gerne mit Pfeiltasten spielen. :) Oder Menschen, die eine Körperbreite von ca. 20 cm haben. ;)
Isegrim74 hat geschrieben:Das ist so nicht wahr ... eine dreiste und gemeine Lüge: man kann nur ENTER nutzen, wenn auch ENTER dran steht.
Das stimmt nicht. E geht durchaus, wenn ENTER steht. Ich weiß nicht, ob in jedem Fall, aber definitiv in vielen Fällen.
Mentiri schrieb am
Pfeiltastenspieler? Der Gedanke ist fastzinierend. Du machst dir gerne es extra schwer. Naja, Masochisten gibts überall
Isegrim74 schrieb am
Mentiri hat geschrieben:Nur eins. Selber Schuld :p
...
Das mit E und ENTER hat mich auch verwirrt aber egal wo, es ist egal welche Taste man dafür benutzt. Beide machen das Gleiche. Egal was das Spiel einem sagt.
Hab bereits 65h auf dem Buckel :mrgreen:
Das ist so nicht wahr ... eine dreiste und gemeine Lüge: man kann nur ENTER nutzen, wenn auch ENTER dran steht. Das Problem ist, dass eben ENTER nicht konsequent durch gesetzt wird. Wenn ich z.B. einen Körper durchsuche MUSS ich zwingend "E" nutzen, obwohl ich ja "ENTER" zugewiesen habe. Also, Deine 65 Stunden stelle ich mal nicht in Frage, aber durchaus, dass Du ein WASD-Gamer bist und nicht, wie ich, ein Pfeiltasten-Spieler! ;-) Und da der NUM-Block ja komplett für die Quickslots zuständig ist, dachte ich, eine gute Idee - aber Pustekuchen. Also bitte nicht vergrätzt oder angepisst sein, aber die Tastenzuweisungen sind eben nicht gleich das, was sie tun sollen. Sorry. Und das ich INI-Files bearbeiten muss, ist ja wohl auch eine Zumutung. Mache ich, kein Ding, aber ich darf es wohl auch noch kritisieren und dem Megagame damit etwas Lack abkratzen. Und mir wären selbst 30 Euro Zuviel gewesen. Auch hier ist Kritik angebracht. Und wie gehabt, ich kritisiere nicht das Gameplay oder den Inhalt oder gar (die wahrlich kritikwürdige) Grafik. Die Steuerung ist für mich leider elementar in einem Spiel. Du kannst gern einen Controller benutzen oder eben die WASD-Konfig - ich will das nicht und vielleicht auch der ein oder andere. Auch bin ich es leid, in meiner Freizeit in INI-Dateien rumzuskripten. Tue ich beruflich schon genug.
So, nun ist's genug der Kritik und der Rechtfertigung dazu. Ich hab das Game gestern wieder deinstalliert...
Mentiri schrieb am
Nur eins. Selber Schuld :p
Ich habe das Spiel für 30 Euro gekauft und hatte die üblichen Erwartungen. Ich WUSSTE, das ich erstmal über ne Datei die Mausbeschleunigung ausmachen darf. Wer damit immer noch überrascht ist....nun, das überrascht mich wiederum.
Das mit E und ENTER hat mich auch verwirrt aber egal wo, es ist egal welche Taste man dafür benutzt. Beide machen das Gleiche. Egal was das Spiel einem sagt.
Hab bereits 65h auf dem Buckel :mrgreen:
Isegrim74 schrieb am
Hoebelix hat geschrieben:Es ist immer wieder einfach erschreckend wie heftig Bethesda bei jedem Ihrer Games auf die PC Spieler scheißt... :evil:

Wortwörtlich unterschreibe ich das zwar nicht, aber vom Inhalt auf jeden Fall ... es ist eine so typische Bethesda Veröffentlichung eines total miesen Konsolenports - das ging mit Oblivion los, bei Fallout 3 ging es weiter und war bei Skyrim ebenfalls Mode. Ich hab gestern Fallout 4 für knapp 45 Euronen erworben und bin nach ca. 5 Stunden spielen der Meinung, dass es keine 20 Euro wert ist. Es ist schlicht eine Frechheit. Selbst Rockstar hat aus dem GTA 4 Debakel gelernt und eine löbliche Umsetzung von GTA 5 geschaffen. Und über CD Project Red könnte ich sowieso Lobhudeleien verfassen, bis man mich zum Fanboy verklärt. Die haben auch aus dem Witcher2 Fehlern gelernt. Bethesda ist da total resistent. Und schön, dass sich wieder mal die Community darum kümmert. Über die Grafikschwächen kann ich hinwegsehen. Aber dass ich weder Helligkeit, Kontrast oder Gammawerte ändern kann, ist schlicht unzumutbar. Das Spiel ist viel zu hell. Die Steuerung ist total schwammig. Und das Zuweisen von Tasten ist unzumutbar. Wenn ich die Benutzentaste schon von "E" auf "ENTER" umstelle, dann bitte konsequent oder man stellt mir mehr Optionen zum Zuweisen der Tasten zur Verfügung. Das sind nur Kleinigkeiten, die aber den Spielfluss total stören. Der Siedlungsbau ist ein nettes Feature, was aber total umständlich zu handhaben ist - und das nicht, weil es komplex ist. Na ja, ich geissle mich seit gestern ununterbrochen, da ich eigentlich von dem Kauf absehen wollte bis ca. 6 Monate nach Release. Aber ich hab mich so auf die Meinung von 4players verlassen, dass ich mal wieder vom Hype angesteckt wurde.
schrieb am

Facebook

Google+