Fallout 4: Patch 1.5 mit dem neuen Überlebensmodus steht bereit - auch auf Konsolen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Release:
kein Termin
10.11.2015
10.11.2015
kein Termin
10.11.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 4
90

“Fallout 4 lässt mich versinken und versacken, bis mich die Müdigkeit ins Bett zwingt. Die Sogwirkung dieser Endzeit ist fast schon unheimlich.”

Test: Fallout 4
90

“Fallout 4 lässt mich versinken und versacken, bis mich die Müdigkeit ins Bett zwingt. Die Sogwirkung dieser Endzeit ist fast schon unheimlich.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 4
90

“Fallout 4 lässt mich versinken und versacken, bis mich die Müdigkeit ins Bett zwingt. Die Sogwirkung dieser Endzeit ist fast schon unheimlich.”

Leserwertung: 78% [11]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Fallout 4
Ab 34.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Fallout 4 PC: Patch 1.5 mit dem überarbeiteten Überlebensmodus steht bereit

Fallout 4 (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
Fallout 4 (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Aktualisierung vom 06. Mai 2016, 21:20 Uhr:

Der Patch 1.5 für Fallout 4 steht nun auch auf PlayStation 4 und Xbox One zum Download bereit. Das Update umfasst u.a. den generalüberholten Survival-Modus und bereitet das Rollenspiel zugleich auf die kommende Erweiterung "Far Harbor" (19. Mai) vor.


Ursprüngliche Meldung vom 28. April 2016, 17:22 Uhr:

Für die PC-Version von Fallout 4 ist der Patch 1.5 mit dem generalüberholten Survival-Modus veröffentlicht worden. Der neue Überlebensmodus soll größere Herausforderungen mit sich bringen, u.a. Müdigkeit, Speichern nur beim Schlafen, gefährliche Krankheiten, keine Schnellreise, tödlichere Kämpfe und mehr (Details). Darüber hinaus werden Stabilitäts- und Performance-Verbesserungen sowie Bugfixes vorgenommen und die Third-Person-Perspektive optimiert. Die Konsolen sollen in der nächsten Woche mit dem Update versorgt werden. Die Mod-Unterstützung ist in diesem Patch 1.5 nicht enthalten. Der Mod-Betatest läuft weiterhin bei Steam.

Neue Funktionen
  • Neue Schwierigkeitsstufe "Überleben"
  • "Überleben" erweitert das Spiel um zusätzliche Herausforderungen. Es gibt keine Schnellreisen, Speichern ist nur während des Schlafens möglich, der Charakter stirbt schneller, es gibt Krankheiten, Erschöpfung, Gefahren und vieles mehr. Mehr dazu erfahrt ihr in der Spielhilfe.
  • Charaktere auf der Schwierigkeitsstufe "Überleben" erscheinen in einem eigenen Charakterauswahlfilter.
  • Die Darstellung der Third-Person-Perspektive in der Nähe von Wänden und anderen Objekten wurde verbessert.

Behobene Fehler
  • Allgemeine Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen.
  • Es wurde ein seltener Fehler behoben, durch den das Spiel beim Laden von Spielständen abstürzte, die Automatron benötigen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den sich die Kamera der Roboter-Werkbank nach dem Verlassen eines Menüs nicht wie vorgesehen bewegt hat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Skills beim erneuten Laden eines Spielstands an einer Roboter-Werkbank wiederholt hinzugefügt wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Ada nicht wie vorgesehen zu einer zugewiesenen Siedlung reiste.
  • Roboter können jetzt als Händler in Siedlungen zugewiesen werden.
  • Es wurde ein Fehler mit "Aneignung" behoben, durch den Baupläne nicht wie vorgesehen erschienen, wenn der Behälter schon vor dem Erhalten der Quest geplündert wurde.
  • In der Quest "Die atomare Option" führt das Betreten des Instituts unter Verwendung des Zielhelms der Powerrüstung nicht mehr dazu, dass Spieler unabsichtlich einen Kampf starten und im Institut feststecken.
  • Die Abstandsprüfung des Skills "Roboterexperte" wurde behoben.
  • Wurde die Springen-Taste neu zugewiesen, kann die Y- oder Dreieck-Taste im Werkstattmodus weiterhin zum Springen verwendet werden.
  • Möglichkeit zum Löschen herunterladbarer Inhalte über das Menü "Add-Ons" (PS4).
  • Es wurde ein Fehler mit "Verteidigung der Burg" behoben, durch den die Quest beim Reden mit Ronnie Shaw nicht wie vorgesehen abgeschlossen wurde.
  • Während der Quest "Die atomare Option" wird durch eine Schnellreise aus dem Institut direkt nach dem Einlegen des Holobands mit der Zielsequenz des Transmitters der Spielfortschritt nicht mehr blockiert.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den per Werkstatt platzierte Glühbirnen gelegentlich nicht wie vorgesehen leuchteten.
  • Fixed occasional flashing issue with entering and exiting Power Armor
  • Fixed issue where terminals would not work properly after downloading and initializing an Add-On from the Add-Ons menu

Quelle: Bethesda

Kommentare

prepareforthefuture schrieb am
padi3 hat geschrieben:als ich den normalen Modus gespielt hab, sah ich die auch überall. kaum den überlebensmodus, konnte ich keine! finden.
hast du in dieser ersten Stadt (gleich nach Sanctuary) eine Matratze oder sowas gesehen? bauen kann ich dort nichts und gesucht hab ich, nur leider nichts gefunden. zurück zur tanke während einer mission war mir zu blöd. und selbst dort, wie auch in Sanctuary selbst ist alles aus Eigenbau.

Du meinst Concord? [Spoiler] :D Im ersten Gebäude rechts, wenn man die Straße von Sanctuary kommt, ist ein Bett. Matratzen liegen am "Parkplatz" Richtung Dickicht-Ausgrabungen.
Ich kann jetzt auch endlich mit dem Survival-Modus anfangen. Eigentlich war ich echt genervt, dass man auf PS 4 so lange warten musste. Habe aber einen neuen Spielstand angefangen, die Todeskralle schon umgelegt und die Siedler nach Sanctuary gebracht. Dazu muss ich aber sagen, dass ich die Todeskralle immer aus einem Gebäude heraus abknalle, nicht sehr heldenhaft - dafür beim ersten Versuch. Bevor ich in das Rathaus gegangen bin, bekam ich dreifache Punkte mit Inselbegabung für den Missionsabschluss. Deshalb bin ich dann nochmal zur Red Rocket Tankstelle zurück gelatscht, um zu speichern. Im Rathaus ist definitiv kein Bett. Das ist wirklich ein langer Ritt, mal sehen, wie das in anderen Missionen ist. Das es weniger Speichermöglichkeiten gibt erhöht für mich die Spannung. Und man wird wirklich viel aufmerksamer.
Wasser und Essen geht bis jetzt gut. Trinken ist wirklich sehr oft. Aber endlich sind die ganzen leeren Flaschen im Spiel etwas wert! Was ich nicht verstehe, ist das Radaway. Da erscheint eine rote Pille im HUB am Ausdauer-Balken. Aber was ist die Auswirkung?
Mit dem Tragegewicht geht's bis jetzt. War doch erstaunt, wie viel der Roboter C... tragen kann. Dogmeat aber sehr wenig. Ich nehme jetzt nur ein Gewehr mit, um Gewicht zu sparen. Das geht ganz gut, weil man definitiv...
padi3 schrieb am
als ich den normalen Modus gespielt hab, sah ich die auch überall. kaum den überlebensmodus, konnte ich keine! finden.
hast du in dieser ersten Stadt (gleich nach Sanctuary) eine Matratze oder sowas gesehen? bauen kann ich dort nichts und gesucht hab ich, nur leider nichts gefunden. zurück zur tanke während einer mission war mir zu blöd. und selbst dort, wie auch in Sanctuary selbst ist alles aus Eigenbau.
Bedameister schrieb am
padi3 hat geschrieben:ich habs mal angespielt als neues spiel, finde den Modus allerdings eher schlecht. leere falschen mit wasser auffüllen klappt gut. speichern nur beim pennen, - aber wo denn, wenn dann weit und breit kein bett zu finden ist. man fummelt und sammelt viel an Ausrüstungen, was mehr als eine halbe stunde dauern kann und würde es dann auch gerne speichern können. doch soll man dann zurück zu tanke rennen, weil in der ganzen Stadt keine Möglichkeit zum saven gibt? da hätte man die autosaves auch bei türladezeiten genehmigen sollen. so macht das kein sinn und die todeskralle hat mich dann mit zwei schlägen aus der Rüstung gehauen.
zu typisch für Bethesda, in allem schlechter als Obsidian. da passen die schon auf.

Betten, Matratzen und Schlafsäcke liegen doch alle paar Meter. Kann das nicht nachvollziehen.
padi3 schrieb am
ich habs mal angespielt als neues spiel, finde den Modus allerdings eher schlecht. leere falschen mit wasser auffüllen klappt gut. speichern nur beim pennen, - aber wo denn, wenn dann weit und breit kein bett zu finden ist. man fummelt und sammelt viel an Ausrüstungen, was mehr als eine halbe stunde dauern kann und würde es dann auch gerne speichern können. doch soll man dann zurück zu tanke rennen, weil in der ganzen Stadt keine Möglichkeit zum saven gibt? da hätte man die autosaves auch bei türladezeiten genehmigen sollen. so macht das kein sinn und die todeskralle hat mich dann mit zwei schlägen aus der Rüstung gehauen.
zu typisch für Bethesda, in allem schlechter als Obsidian. da passen die schon auf.
Bedameister schrieb am
padi3 hat geschrieben:spielt etwa niemand den überlebensmodus? so still hier.

Werd den Überlebensmodus erst spielen wenn ich einen neuen Charakter anfange. Und das wird wohl erst in so 2 Jahren der Fall sein da ich bis dahin wohl zu viel Fallout gezockt hab und erstmal ne Pause brauch :lol:
Ich spiel jetzt mit meinem aktuellen Charakter im normalen Modus weiter und mache damit alle DLCs.
Aber so insgeheim freu ich mich schon ein wenig auf den Überlebensmodus. Wäre anfangs jetzt zwar interessant aber ich kenn jetzt momentan doch alles zu gut dass es einfach zu langweilig wäre.
schrieb am

Facebook

Google+