Fallout 4: Drei Erweiterungen inkl. Nuka-World vorgestellt; VR-Umsetzung für HTC Vive geplant - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Release:
kein Termin
10.11.2015
10.11.2015
kein Termin
10.11.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 4
90

“Fallout 4 lässt mich versinken und versacken, bis mich die Müdigkeit ins Bett zwingt. Die Sogwirkung dieser Endzeit ist fast schon unheimlich.”

Test: Fallout 4
90

“Fallout 4 lässt mich versinken und versacken, bis mich die Müdigkeit ins Bett zwingt. Die Sogwirkung dieser Endzeit ist fast schon unheimlich.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Fallout 4
90

“Fallout 4 lässt mich versinken und versacken, bis mich die Müdigkeit ins Bett zwingt. Die Sogwirkung dieser Endzeit ist fast schon unheimlich.”

Leserwertung: 78% [11]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Fallout 4
Ab 34.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Fallout 4: Drei Erweiterungen inkl. Nuka-World vorgestellt; Umsetzung für HTC Vive geplant

Fallout 4 (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
Fallout 4 (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Bei der BE3 Showcase, der E3-Pressekonferenz von Bethesda, wurden drei weitere Download-Erweiterungen für Fallout 4 angekündigt. Das erste Add-on trägt den Titel "Contraptions Workshop" und wird am 14. Juni veröffentlicht. Danach sollen der "Vault-Tec Workshop" (Bau eines eigenen Bunkers) und "Nuka-World" im August folgen. Diese drei Add-ons sind im Season Pass inbegriffen, können aber auch einzeln erworben werden.

Contraptions Workshop
  • Preis: 4,99 Euro
  • Erscheinungstermin: 21. Juni 2016

"Sortiermaschinen! Baumaschinen! Kombiniermaschinen! Benutzt in Fallout 4 Vorrichtungen wie Förderbänder, Gerüst- und Kugelbahn-Sätze und sogar Logikgatter, um verrückte und komplexe Gerätschaften zu bauen, mit denen ihr eure Siedlungen im Ödland aufwerten könnt. Contraptions Workshop enthält auch brandneue Geräte wie Aufzüge, Gewächs- und Lagerhaus-Sätze, Feuerwerk, Rüstungsständer und mehr!"

Screenshot - Fallout 4 (PC)

Screenshot - Fallout 4 (PC)

Screenshot - Fallout 4 (PC)

Screenshot - Fallout 4 (PC)

Vault-Tec Workshop
  • Preis: 4,99 Euro
  • Erscheinungstermin: Juli 2016

"Erschafft eine bessere Zukunft unter der Erde im brandneuen Vault-Tec Workshop. Baut einen riesigen Vault und zieht mit Vorkriegszeit-Industrie-Sätzen und retronostalgischen Möbeln, Leuchten und Kunstwerken Bewohner an. Ihr könnt sogar das Aussehen eurer Bewohner mithilfe von Friseur und kosmetischer Chirurgie anpassen. Und wie jeder gute Aufseher unterzieht ihr eure Bewohner von Vault-Tec genehmigten Experimenten - findet heraus, was den idealen Bürger ausmacht. Vault-Tec stellt die Werkzeuge, der Rest liegt in eurer Hand."

Screenshot - Fallout 4 (PC)

Screenshot - Fallout 4 (PC)

Screenshot - Fallout 4 (PC)

Screenshot - Fallout 4 (PC)

Nuka-World
  • Preis: 19,99 Euro
  • Erscheinungstermin: August 2016

"Macht einen Ausflug zu Nuka-World, einem gewaltigen Vergnügungspark, der in der Hand gesetzloser Raider ist. Erforscht eine neue Region mit offenem Ödland und Parkzonen wie dem Safari Adventure, Dryrock Gulch, Kiddie Kingdom und der Galactic Zone. Führt tödliche Raider-Gangs an, erobert mit ihnen Siedlungen und unterwerft das Commonwealth. Nuka-World enthält neue Quests, Raider, Waffen, Kreaturen und mehr. Hereinspaziert!"

Screenshot - Fallout 4 (PC)

Screenshot - Fallout 4 (PC)

Screenshot - Fallout 4 (PC)

Screenshot - Fallout 4 (PC)

Außerdem wurde bekanntgegeben, dass Fallout 4 für das Virtual-Reality-System HTC Vive umgesetzt wird. Pete Hines (Bethesda VP of Marketing & PR): "Wir planen Fallout 4 binnen der nächsten zwölf Monate für VR-Headsets zu veröffentlichen. Wir glauben, dass VR perfekt zu wirklich immersiven Spielen wie unseren gewaltigen Open-World-Rollenspielen passt. Ihr haltet den Überlebensmodus für ein besonders intensives Fallout-Erlebnis? Das war ja noch gar nichts ..."


Quelle: Bethesda Softworks

Kommentare

Temeter  schrieb am
Dearan hat geschrieben:Also doch. Der Season Pass hat sich für die Käufer ja richtig gelohnt.
Irgendwie muss Bethesda ja auch die 60 Euro vollbekommen, da kommen solche Billig-DLCs gerade recht.
Ganz schon schäbig, muss ich sagen.

Wer sich einen Season Pass holt, und sich dann über den Inhalt beschwert ist sowieso völlig durch. :lol:
Konsumzombies in reinster Natur.
PixelMurder schrieb am
Wennn Beth VR umsetzt, würde ich bereits mal einen Kotzbeutel bereit legen ;) Selbst wenn die Spiele insgesamt trotzdem überraschend brauchbar sind, ist doch jeder einzelne Aspekt meist schlechter umgesetzt, als man es könnte und nur mit Mods wirklich zu geniessen, begonnen mit dem Bau-Modus.
Ich habe inzwischen Mods drin, die alle relevanten Gebäude in Siedlungen soweit restaurieren, dass sie nicht einfach sinnlos Platz verschwenden und man trotzdem Bretterhütten für die Betten aufstellen muss. Wäre mir nie eingefallen, ds Spiel ohne Restaurierungsfunktion für solche Gebäude zu releasen.
Ohne Place Everywhere baue ich gar nicht mehr, man merkt erst, wie verdorben eigentlich das Platzieren von Objekten ist, wenn man mal auf das Update wartet, das es für jede Patch-Stufe braucht, z.B. gestern abend.
Ohne Spring Cleaning und diverse Scrap-Mods, darunter auch mein Scrap Dead Things, schwimmt man im Müll, den man selbst in der Endzeit kurz wegwischen würde und der es verhindert, dass man etwa Betten ganz auf den Boden stellen kann.
Wobei ich denke, dass Bethesda eigentlich überrascht war, dass manche Leute soviel Wert aufs Bauen legen, die dachten wahrscheinlich, wenn einer ein paar Bretterhütten und Junk-Wände aufstellen kann, würde es ausreichen. Nur leider ist es interessanter, eine epsiche komfortable Klo-Anlage für Siedler zu erstellen(mit Mods natürlich), als Quests zu machen, über deren Ausgang man oft nur rudimentär entscheiden kann.
Trimipramin schrieb am
Danke Rick, schau´ ich mir die Tage mal genauer an.
BruceBanner schrieb am
Bin extrem gespannt auf die VR-Umsetzung!!!
Bisher habe ich von Entwicklern immer nur gehört, dass Shooter bzw. 3rd Person Spiele nicht gut mit VR funktionieren, da einem bei schnellen Kamerabewegungen schnell schlecht wird.
WENN Bethesda es wirklich schafft eine funktionierende VR-Version zu veröffentlichen wäre das ein Meilenstein für VR.
superboss schrieb am
Ich fand das Bauen bei Fallout auch recht spaßig. Gibt einem ja auch ne Art Heimatgefühl und verstärkt den Beschützerinsinkt.
Schade dass das bei Skyrim nicht schon drin war....
Ob ich mir noch einen der dlc kaufe bzw Fallout überhaupt noch weiterspiel, muss ich mal sehen.....
schrieb am

Facebook

Google+